Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
40
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Josef, Sven Salbach, R.M, planetplasma, wolfgang dwuzet, Andi aus Bad Essen, el El, thegray, Horst Hobbie, laase, ... und 8 weitere

Lenkung Flattert CityEL

Startbeitrag von mwulz am 02.04.2015 09:26

Hallo Leute,

habe heuer nach dem Auswintern mein Lenkungs Problem wieder akut.
Wenn ich längere Strecken fahre mit ca. 50 km/h dann flattert das Lenkrad immer wieder.
Bei Seitenwind eine angenehme Sache ;-)

nun habe ich mich da ein bisschen eingelesen und bin nach Inspektion dahinter gekommen, dass das ALU Kardangelenk ausgeschlagen ist (Schrauben haben in den Löchern ca. 2mm Spiel) und die beiden Bügel die das Alu Glenk halten auch ausgeschlagen sind.

Nun meine Frage, hat jemand von euch schonmal ein "Richtiges" Kreuzgelenk eines Autos eingebaut?
Beispiel:
http://www.ebay.de/itm/Gelenk-Lenkung-Kreuzgelenk-fuer-Ford-Fiesta-3-18539-/310818487695

oder

http://www.ebay.de/itm/Kreuzgelenk-Lenkung-Ford-Fiesta-III-/221707865079

sowas...

Ich denke da müsste ja eines auf die Wellen passen oder?

Antworten:

Die Schraublöcher schalgen nur aus wenn falsch montiert.
Dann waren die nicht richtig fest gezogen.
Meine sind nach knapp 80.000 noch top

von Sven Salbach - am 02.04.2015 10:29
hi, man weiß es eben erst wenn das Gelenk auf dem Tisch liegt was du dann noch alles dranbasteln mußt..

Ich habs so dauerhaft gelöst:
2mm dicke "Beilagscheiben" sauber auf die ausgeschlagenen Löcher geschweißt, Fleischmann Nadellager eingebaut. Nie weider Probleme.


@ Sven: Die kann man beim originalen Kreuzgelenk nicht wirklich fest anziehen, sonst kann man nicht mehr lenken. Also nicht zu fest und nicht zu locker und dann alle 2-3 Tage nachkontrollieren.

von el El - am 02.04.2015 10:30
Hallo,

danke für den Tip mit den Nadellagern. Klingt gut.
Ich werde mir das mal überlegen.

Es ist um die Ecke ein Schrotthändler, mal schaun vielleicht hat der mehrere originale Kreuzgelenke rumliegen, dann kann ich ja mit den Wellendurchmessern experementieren.

Ich lass euch dann wissen wie es ausgeht!

danke
Michael

von mwulz - am 02.04.2015 11:14
[attachment 1258 City_El.jpg]
[attachment 1259 Lenkung003.jpg]

Das ist das beste was ich gesehen hab aber nicht rausbekommen wer das gemacht
Man kann sogar mit offener Haube lenken
Vielleicht hatt jemand Zeit und Gerät das nachzubauen wusste nur noch nicht wie
Gruß
Norbert

von Norbert Kern - am 02.04.2015 20:22
Hi,
bei mir war das Flattern auch ganz extrem. Drei Dinge haben geholfen:
1. Zahnflankenspiel des Lenkgetriebes mit dem Exzenter nachstellen: hatte ich zwar scon paarmal gemacht, aber nie richtig. Als ich den Exzenter nun mal mit der Zange beim Verschrauben festhielt, war das Spiel viel geringer
2. neues gutes Stahl-Gummi Kardangelenk von einem hier aus dem Forum. Hat nicht nur eingelassene Hülsen, sondern darin auch nochmal jeweils eine weitere Hülse mit etwas Überstand. Man kann und muß die Bolzen also richtig festknallen. Das Gelenk bleibt trotzdem leichtgängig.
3. (leider immer noch nicht umgesetzt, aber schon lange als Übeltäter überführt) die Vorderradfelge: es gab da Chargen, wo die Radlager so locker drinsaßen, daß sie immer weiter ausschlugen. Einmal durch kurzen Schlag, Steinchen etc. angeregt kommt die Felge auf dem Lagersatz zum Taumeln und hört erst dann wieder auf, wenn man beherzt nach links lenkt. Auch mein Bremsrubbeln scheint damit zusammen zu hängen.
Schon 1. und 2. haben die Notwendigkeit für 3. so weit herabgesetzt, daß ich leider zu faul wurde, das auch noch zu machen. ...
Viele Grüße, Lars

von laase - am 02.04.2015 22:26
Defekte an der Lenkung entstehen wenn versucht wird, bei offener Haube am Lenkrad zu drehen. Insbesondere bei Ausstellungen kommt dies immer wieder vor. Die Leute stellen sich in's El und drehen mit Gewalt am Lenkrad. Der Defekt tritt dann an der horizontalen Gabel des Kardangelenks auf, welche ausgetauscht werden muß.

der vierkant hat eigentlich immer Spiel, abhilfe schafft man indem man dies eleminiert,
googel und elweb suchfunktion nutzen... da mannigfalltige Lösungen vorhanden.

von Horst Hobbie - am 03.04.2015 02:48

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Habe heute meine Lenkung auseinandergebaut.
Diagnose: Radschwinge Nr 72 wackelt

Frage:
- kann man den Achszapfen Nr 71 und die Lagerhülsen Nr 59 einfach tauschen ?
- Oder ist in der Regel auch das Kronrohr schon ausgeschlagen ?

Ist der Achszapfen reingedrückt ?
Wie bekommt man den am besten raus ?
Welches Werkzeug wäre dazu nötig ?

von Andi aus Bad Essen - am 08.04.2015 16:23

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

man muß auf alle fälle den hohlen Federstift Nr 69 rausschlagen . der in die Rille von 71 greift. am besten mit einem durchschlag stift der fast die gleiche Dicke wie der federstift hat ein dünnerer rutscht rein u verklemmt alles .. ich habs schon mal auseinandergebracht.

von Christian s - am 08.04.2015 16:39

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

ich glaube Du brauchst einen Austreiber mit 3mm
Ich wollte mir immer mal was bauen, damit ich das im verbauten Zsutand wechseln kann.
Das Problem ist erstmal tatsächlich das Austreiben des Stiftes! Falls Dein El alt ist....tränk schonmal tage vorher alles mit Rostlöser...
Das nächste ist das das einsetzen, das stelle ich mir in dieser Position sehr fumellig vor, da man es natürlich mit den Distanzscheiben sehr genau anpassen sollte

von Sven Salbach - am 08.04.2015 16:50

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Wenn Du den Sicherungsstift draußen hast, nimm Dir einen fetten Schraubstock und einen Brenner (Lötlampe) um die Schwinge zu erhitzen und den Bolzen auszudrücken.

Der sitzt so eng drin, daß der richtig Gewalt benötigt, bevor er sich bewegt.

Viel Glück.

Carsten

von inoculator - am 08.04.2015 17:17

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Hallo


Genau dafür gibts ein Werkzeug zum raus und reinziehen des Bolzens und zum einsetzen der Buchsen.

Gruß

Roman

von R.M - am 08.04.2015 17:31

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Hallo Andi,
such mal unter "Schmiernippel" einen alten thread dazu raus. Da sollte eigentlich alles drin stehen. Zumindest, wie man den Verschleiß an der Stelle in Zukunft reduziert.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 08.04.2015 19:58

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Wenn man den passenden Austreiber ( Durchschlag ) nicht hat, geht auch das Ende eines Bohrers in der richtigen Grösse ;)

von Rued - am 09.04.2015 09:32
Jetzt schlägt sie nicht mehr! Ich habe den Alublock aufgebohrt und dort Hülsen eingesetzt. Lenkung geht leichtgängig, Speilfrei und das Lenkrad steht endlich mal gerade. Mal sehen wie lange das gut geht.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 09.04.2015 16:33

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Hallo


Ich sehe es so wer nicht die 3€ für den richtigen Splinttreiber ausgeben will sollte sowas lieber von einen Fachmann machen lassen-

Ich habe zusammen mit einem Arbeitskollegen eine richtige KFZ Werkstatt und kann dazu nur sagen ohne richtiges Werkzeug ist das ganze nur Bastelei bei der mehr kaputt geht als man repariert.

Habe gerade nach 70000 km ein Bremsankerplattenlager gewechselt und einmal das Druckstück nicht richtig angesetzt, also Lager raus entsorgt und neues eingepresst. Habe einfach keine Lust alle 20000km die Lager zu wechseln.

Gruß

Roman

von R.M - am 09.04.2015 22:47

Re: Lenkung Flattert CityEL - Radschwinge

Habe jetzt aus einem SchlachtEl die komplette Vorderachse samt Dom ausgebaut und bei mir eingebaut.Damit hat sich mein Problem Domlager gleich mit erledigt.
Nach 45.000 Km ist die erste Achse wohl einfach mal fällig gewesen.

Jetzt läuft wieder alles wie am ersten Tage. (Mal sehen wie lange :-) )
Der Frühling kann kommen :-)

von Andi aus Bad Essen - am 15.04.2015 14:53
Hier der Tip von "Enno" und nachgebaut.

(Foto).
Aus einem Bürohefter das dünne Metallteil passt gut zwischen den Vierkant und Alurohr von der Lenkung. Ich musste das Blech nur ewas schmaler machen, umknicken und dann zwischen Alurohr und Vierkantstab drücken. Und mit Schelle fixieren. Man könnte auch eine kleine Madenschraube zur Befestigung nehmen.
Habe aber eine kleine Rohrschelle genommen (ohne Bohren) und funktioniert seit über 6 Monaten, das Lenkrad flattert nicht mehr. Ich habe noch ein 2. Stück Blechstreifen daneben (sind ja 4 Kanten) reingedrückt, weil mit einem Blech noch zu viel Spiel war. Aber dann wird das "Hochschieben" der Haube/ Lenkrades etwas schwieriger. Noch etwas Gleitspray/Kettenspray und gut ist. Man muss es ausprobieren.

Das Flattern ist nun vorbei obwohl Kreuzgelenk noch in Ordnung war.
[attachment 1323 EL1.jpg]

von Charly Rasch - am 04.05.2015 14:15
Ich presse das Vierkantrohr von zeit zu Zeit mit einem Schraubstock wieder etwas zusammen. Das geht auch... und sieht beim Tüv wenigstens orischinal aus

von Andi aus Bad Essen - am 04.05.2015 15:02
gut erkannt, so oder ähnlich wirds gemacht :spos:

von Horst Hobbie - am 04.05.2015 15:14
Hallo
Ich habe mir für die Lenkung eine neue Keilwelle mit Keilnabe und Klemmring zusammengebaut.
Jetzt ist alles auswechselbar wenn was verschlissen ist. Davor hatte ich die Sachen zusammengeschschweißt . Das Spiel ist jetzt besser zum Einstellen.Im Alu habe ich Reparatur Gewindebuchsen eingeklebt.

gruß josef


[attachment 1372 Keilwelle.png]

von Josef - am 20.05.2015 20:57
[attachment 1373 Keilwelle_1.png]

von Josef - am 20.05.2015 21:00
[attachment 1374 Keilwelle_2.png]

von Josef - am 20.05.2015 21:01
sehr schön, sowas meinte ich mit Selbstbaulösung.
Das werde ich mal asl Option nehmen, gefällt mir :-)

von Sven Salbach - am 20.05.2015 21:13
Es gibt ja noch was besseres das ist eine Verdrehgesicherte Kugelbuchse.
Den Preis ist bei Brammer nur für die Buchse (15mm Welle) schon 150€. Welle vieleicht so 50€ Plus Drehteil zur Aufnahme der Buchse an der Lenkung.
Vieleicht kann jemand mal bei der Fa.Nadella wegen einer 10mm Welle und Buchse mal nachfragen.
Buchse mit Flansch Type:LMF10 UU
Welle Type: SF10 g6 300l K ( für 300mm länge)
[www.nadella.de]

[www.thk.com]
[tech.thk.com]

LF10UU THK KEILWELLENMUTTER // Welle Durchmesser 10mm
[de.brammer.biz]

Viel Spaß beim Schmökern
Josef


LBS15UU THK KEILWELLENMUTTER // Welle Durchmesser 15mm für 150€
[de.brammer.biz]

dazu kommen noch die Wellen mit ca 300mm länge. Diese ist ein Standartmaß in der Abstufung.

von Josef - am 20.05.2015 21:45
fehlt nur noch die Anbindung an das obere rohr als fertigteil für die die keine Drehbank haben

von Sven Salbach - am 21.05.2015 06:08
so edel !

von Christian s - am 21.05.2015 16:23
Hallo,

hat sich mal jemand das Kreuzgelenk angeschaut oder hat das jemand?



[www.e-mobilcenter.de]

Über ein Hinweis wäre ich dankbar, ich würde mein kaputtes Gelenk gerne austauschen und überlege ob ich das nehmen soll? Kostet etwa doppelt soviel wie das orginal?

Viele Grüße,
Stefan

von planetplasma - am 25.06.2017 18:54
Ich habe es nicht -
Aber in meiner Art sage ich mal - mach es wenn es für dich OK ist.
Denn alles ist besser als der Original-Mist

Denn schnell verfügbar!
Erprobt.
Von einer Bekannten Stelle - der Name Fleichmann hatte in der Vergangenheit einen guten Nachhall. Wenn das überhaupt nichts wäre - wäre das schon längts aus dem Programm gefolgen. Sagt mir die Logik- denn der Betrieb lebt auch vom Ruf in einem sehr kleinen Markt.

von thegray - am 25.06.2017 20:59
Ja das ist das Fleischmann Nadellager Kreuzgelenk, ich hab das verbaut. Seither ist Ruhe, kein Flattern mehr, und selbst wenn da noch Spiel vom Vierkant sein sollte, ich merke es nicht mehr, das allermeiste Spiel kam vom Kreuzgelenk.

von el El - am 26.06.2017 00:56
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Ich versuche das mal zu bestellen...

Viele Grüße,
Stefan

von planetplasma - am 26.06.2017 06:08
Hallo

Mit etwas Geschick kann man das Au Gelenk auch selbst umbauen, entweder Nadellager rein oder halt mit Stahleinsätzen und Messinghülsen über die Schrauben.

Ist kein Hexenwerk die Messinghülsen müssen so lange sein daß sie durch die Schrauben geklemmt werden und sich nicht auf der Schraube drehen können.

Bei mir machte allerdings der TÜV sowohl beim Alu als auch beim Nadellager Ärger und faselt was von Manipulation an der Lenkung, konnte erst nach einem Anruf beim TÜV in Würzburg geklärt werden.

Gruß

Roman

von R.M - am 26.06.2017 17:42
hy roman, woher will den ein tüv-held, wissen was an der lenkung konform ist,
ich hatte bereits:
das kautschukbefüllte stahlrohr
das vollaluteil
vollalu mit gleitlagerbuchsen
und was jibbet sonst noch???

von wolfgang dwuzet - am 26.06.2017 17:51
Hallo

Ganz einfach weil die EL Dichte hier wesentlich höher ist und das Orginal Alu Gelenk halt irgendwie nach selbstgebaut aussieht.

Gruß

Roman

von R.M - am 26.06.2017 17:59
hallo roman,

Zitat
R.M
Hallo

Ganz einfach weil die EL Dichte hier wesentlich höher ist konnt ich nich wissen
und das Orginal Alu Gelenk halt irgendwie nach selbstgebaut aussieht.stimme ich dir zu, ich war erschrocken, als ich das bei schippers bestellte teil bekommen hab, vor allem über den preis, solche teile hat mir unser dreher dann für ne flasche bier angefertigt, und diese hab ich dann mit den gleitlagerbuchsen ausgerüstet


bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 27.06.2017 05:40
Hallo Wolle,

Zitat:
hat mir unser dreher dann für ne flasche bier angefertigt, und diese hab ich dann mit den gleitlagerbuchsen ausgerüstet

Wie macht man das, eine Flasche Bier mit Gleitlagerbuchsen ausrüsten?
Humorvoller Gruß
Kroni

von kroni - am 27.06.2017 07:00
Was Wolle, wegen den 70€irgendwas? Ha, ein Äquivalent von lächerlichen 10 Tagen nichtrauchen, Pfrrrt. Das ist eine Kleinstserie, das kostet halt, weißt Du doch, das Stückl Plastik (Vulkollan) kostet ja auch, da gehts nicht um den reinen Materialwert. Schluss mit der Schnappatmung, nimms locker - und nix für ungut :cheers:

von el El - am 27.06.2017 10:43
Zitat
el El
da gehts nicht um den reinen Materialwert. Schluß mit der Schnappatmung, nimms locker - und nix für ungut :cheers:


mal locker Leut kommt mal runter - wer Gleitbuchsen statt Rollenlager in Flaschenhälse preßt, ist sich doch für fast nicht zu schade.

:D

von thegray - am 27.06.2017 16:20
heyoia,
als ich das ersatzkreuzgelenk aus reinallu von schippers rüberschippern ließ
wußten die hirsch-haider noch nicht mal was rollenlager sind :joke:

nee im ernst, damals ( ist gut 10 jährchen her) gab es noch keine derart hochtechnologische kreuzgelenke,,,,
da war meine idee mit den gleitlagern sammt anlaufscheibchen, vieleicht der auslöser,
hab das teil damals dem jürgen gezeigt....
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 27.06.2017 18:04
Hallo,

also ich habe jetzt das Kreuzgelenk von Jürgen Fleischmann zugeschickt bekommen. Da erst mal ein großes Lob an dem Kundenservice. Hat man selten...

Und danke an Konstantin, sonst hätte ich das nicht gekauft.

Auf jedenfall ist das super. Kein Spiel, gar nix. Die Lenkung ist jetzt Top und ohne Spiel!

Viele Grüße,
Stefan

von planetplasma - am 10.07.2017 19:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.