Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
R.M, thegray, Andi aus Bad Essen, Christian s, Strohmer, detlou

Cityel Elektrik Testen ohne Batterie ?

Startbeitrag von detlou am 16.07.2015 15:10

Hallo
kann man Cityel die Elektrik nur mit Ladegerät testen oder muss man Batterien einbauen ?

Antworten:

Also gekauft wie gesehen .....(36V Version? )drei gebrauchte Starter - nach VORSCHRIFT > ELWIKI anklemmen. Und dann Funktion(en) Testen.

Ein unerfahrener wird mit anderen Mittel nicht alles so abchecken können das....

von thegray - am 16.07.2015 15:23
Servus,

Auf keinen Fall darfst du das Ladegerät ohne Batterien in betrieb nehmen , das kann einiges aufgrund von Spannungsspitzen zerhauen. Weiter sind viele Funktionen bei am Netz amgeschlossenem Ladegerät blockiert. (Sicherheitskette)

Nimm wie bereits gesagt 3 Batterien mit. Alternativ vom Verweter oder Autowerkstatt. Hauptsache sie bringen noch 12V Spannung das sollte zum testen nicht aber zum gross fahren reichen. So kannst du dann auch das Ladegerät testen.

Lies dir bitte im Info Bereich das Thema "Batterien anklemmen" durch.

Beste grüsse Gerd.

von Strohmer - am 16.07.2015 16:25
Hallo


Wenn du alles auser dem Motor testen willst dann nimm ein 36V netzteil mit Strombegrenzung dann geht auch nix kaputt.

Akkus haben immer den Nachteil daß hohe Ströme fließen können wenn irgendwas nicht richtig verkabelt ist


Gruß

Roman

von R.M - am 16.07.2015 19:18
Hm 40Voltnetzteil die meisten werden nicht mehr als 5A haben -

Das soll reichen alles zu testen ohne das das Teil unberechtigt in die Begrenzung geht?

Aber sicher im Fehlerfall hast du nicht unrecht.

demgegenüber Glühbirnen (eine braucht er ja zum Anklemmen ) eignen sich sehr gut als Strom-Begrenzung.

von thegray - am 18.07.2015 17:48
Hallo

Reicht wenn man nicht alles gleichzeitig an macht.



Gruß


Roman

von R.M - am 19.07.2015 10:23
Wo wohnst Du denn ?
Vielleicht kanne es jemand in der Nähe mit testen.
Allein deine Frage lässt vermuten, dass Du dich mit Elektrik nicht so sehr auskennst.
Daher - selbst wenn es ginge - kannst Du vermutlich das, was Du dann siehst gar nicht so richtig deuten.

Eine Probefahrt mit billigen Akkus wäre schon mal ganz gut.
Die bekommt man - wie schon gesagt - vom Verwerter.
Sollten allerdings noch 12V haben...

Aber dann:
- was muss da klicken, was darf nicht klacken
- Lenkspiel
- Lagergeräusche: Wie muss es sein im Vergleich zu dem, was Du hörst
- Bremsen: Alles ist so anders am EL... aber was wäre normal ?
- Mikroschalter... manchmal sind es kleine Pfennigbeträge, die das EL zum Stehen bringen... aber welche ? Nehmen wir an es läuft dann nicht, dann könnte ein erfahrener Ellis gleich mal die Standards durchgehen.
- Ladegerät: Wie muss es sich anhören, wenn es startet ? Was darf nicht sein ?
- usw. ...

Das waren so meine Ersterfahrungen...

Andererseits hat hier fast jeder den üblichen Weg genommen: EL gekauft, im besten Fall einige Kilometer gefahren und dann hier Fragen gestellt und druntergelegen und angefangen, das Ding zu verstehen und zu reparieren und später sein Halbwissen an andere weitergeben und so tun, als wäre es Fachwissen :D

von Andi aus Bad Essen - am 21.07.2015 07:01
originalladegerät ohne akkus zerstört wegen überspannung alles mögliche zB Dc Dc wandler

von Christian s - am 05.08.2015 10:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.