Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Josef, Sven Salbach, Martin Heinrich, thegray, wolfram_f4, Multimegatrucker, R.M

Zahnriemenumbau mit ME1003

Startbeitrag von Josef am 29.07.2015 22:02

Hallo
Jetzt ist es soweit. Der Umbau zum Zahnriemen beginnt .Ich werde die Tage die ersten Bilder hier reinstellen und will bis zum 15 August damit fertig sein.Die Einbaulage ist wie der Thrige in der Mitte.
Übersetzung ist 22/80 mit 30mm breite und einer Zahnriemenlänge von 800 mm Profil 8M.
Als Option wird eine Umlenkrolle noch montiert die nichtnur 8 Zähne sondern 9-10Zähne in Eingriff bringt.Hier die Riemen die zum Einbau bereit sind.
Optibelt Omega HL 30mm 7,61KW - 1000 1/min 14,12KW - 2000 1/min
Mustang T 30mm 10,64KW - 1000 1/min 17,84KW - 2000 1/min
Poly Chain GT Carbon 36mm 12,75KW - 1000 1/min 23,25KW - 2000 1/min
33mm 11,68KW - 1000 1/min 21,31KW - 2000 1/min
Für den Poly Chain Riemen nehme ich eine 30mm breite Zahnscheibe mit nur einer Bordscheibe.Dadurch ergibt sich 33,5mm breite

Bis die Tage josef

Antworten:

[attachment 1486 Zahnriemen_Grundplatte.png]

von Josef - am 30.07.2015 17:05
[attachment 1487 Zahnriemen_Grundplatte_1.png]

von Josef - am 30.07.2015 17:07
[attachment 1488 Zahnriemen_Grundplatte_2.png]

von Josef - am 30.07.2015 17:09
[attachment 1489 Zahnriemen_Grundplatte_3.png]

Es ist mit oder ohne Umlenkrolle geplant.Der Bolzen ist so angebracht das er ohne Umlenkrolle nicht am Zahnriemen streift.Es muss ntürlich erst ausgerichtet werden das alles passt.

von Josef - am 30.07.2015 17:13
[attachment 1490 Zahnriemen_Umlenkrolle.png]

Hier Rillenkugellager als mögliche Umlenkrolle.

von Josef - am 30.07.2015 17:15
mach die Fotos ruhig 3x so groß...sind voll winzig

von Sven Salbach - am 30.07.2015 20:31
und schau mal, ob Du das Kettenraf(Riemenrad) mit Locti(t)e ;-) LAgerkleber oder sowas einklebst..beim Perm, also bei mir udn bei Horst Hobby ist es ja auch schon passiert..lockert sich das gerne ..ich habe meins jetzt wieder nachträglich von außen mit Uhu Endfest und Eisenpulver fixiert...nächstesmal klebe ich das auch gleich mit LAgerkleber oder zumindest einer Schraubensicherung hochfest..

von Sven Salbach - am 30.07.2015 20:34
als Umlenkrolle würde ich aber aus Gewichtsgründen was aus plastik nehmen, gibt es doch universell musst Du nur nach Durchmesser raussuchen
Versteigere soagr gerade eine :-) Aber die ist für Deine ZWecke wohl zo groß, giobt ea aber in allen möglichen größen ab 9€

[www.ebay.de]

oder sowas
[www.maedler.de]

von Sven Salbach - am 30.07.2015 20:36
Tip Top Josef :spos:,

das sieht wirklich sehr gut aus, muss Sven aber Recht geben.

Die Bilder... Mach sie bitte ein wenig größer.

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 31.07.2015 05:44
[attachment 1494 Zahnriemen_80Zhne_1.png]

Ich arbeite an der Größe des bildes.
:-)

von Josef - am 31.07.2015 07:32
Hallo
Weis jemand wierum die Magnete für den Tacho eingeklebt werden.
Ich komm an die eingebauten Magnete schlecht mit eine Kompas rann um es zu Überprüfen.
Beim letzten habe ich es mit einen Kompas überprüft.Weis aber nichtmehr ob der Zeiger vom Nordpol oder Südpol auf den Magneten zeigt.

josef

von Josef - am 01.08.2015 08:09
Hallo Josef,

leider habe ich gerade alles wieder zusammengebaut, so dass ich das nicht nachprüfen kann.
Aber ich hatte meinen Tachogeber ja ausgebaut, und am Schreibtisch mit einem einfachen Haftmagneten von der Pinnwand getestet, und würde meinen, dass die Polung eigentlich keine Rolle spielt.
Mit Gewissheit kann ich das aber leider nicht sagen :(

von wolfram_f4 - am 01.08.2015 09:52
Hallo

Ist doch ganz einfach: anderen Magneten dran halten wenn die sich abstoßen dann gleich polig wenn sie sich anziehen dann gegen polig.


Gruß

Roman

von R.M - am 01.08.2015 10:50
Hallo
Ich hatte mir mal eine Berechnung für den Antrieb machen lassen.
Die 1000 1/min am Motor würden ca 30Kmh entsprechen das für die Bergauffahrt gedacht ist.
Es ist ein ''Conti Synchronchain Carbon CTD 8M'' ( baugleich''Poly Chain GT Carbon 8M'' ).
Zähne 22/80
Drehzahl 1000 1/min
Riemenlänge 800mm
Achsabstand 180,7mm
Umschlingungswinkel 131,75 Grad
Eingreifende Zähnezahl 8,05

Gesamtbetriebsfaktor 1,0
Zahneingriffsfaktor 1,0
Längenfaktor 0,86

Geforderte Übertragungsleistung 8,5KW
Drehmoment Kl.Scheibe 81,17Nm
Dremoment Gr. Scheibe 295,16Nm

Errechnete Riemenbreite 23,74mm
Gewählte Riemenbreite 36mm
Leistungswert für gewählte Riemenbreite 12,89KW

Errechneter Gesamtbetriebsfaktor 1,52

Hier in der Tabelle 22Zähne 1000 1/min Breite 36mm = 14,976KW
Der errechnete Wert ist 14% kleiner als der in der Tabelle.
[www.synchrochain-carbon.de]

Zahnriemenversuche: Optibelt HL 30mm, Mustang T 30mm, PolyChain Carbon 36mm.
Ich werde es erst ohne Umlenkrolle versuchen wenn nicht kommt eine rein.

gruß josef

von Josef - am 04.08.2015 17:08
Hallo
Ich hatte heute nach 30 000km den Motor ME1003 wegen dem Umbau ausgebaut und die Kohlen nachgemessen.Es fehlen nur 1 mm.Von dem Orginal 23mm sind noch 22mm da.Bei Max Ausnutzung der 3/4 Kohlenlänge von 17mm wären dann 510 000km drinn.Da ich ca 12 000km im Jahr fahre wären das 42,5 Jahre bis die Kolen verbraucht sind.Da müsste ich ja 92 Jahre alt werden und dürfte kein anderes E-Auto fahren . :-) :-) .
Wäre das gut oder schlecht ? :-).
Ich melde mich die Tage.Hier noch ein Bild dazu ist auch noch nicht ausgeblasen nach dem Ausbau.
[attachment 1503 ME1003_30000km_1mm_.png]

von Josef - am 05.08.2015 22:17
[attachment 1504 ME1003_30000km_1mm_2.png]

von Josef - am 05.08.2015 22:22
Hallo Josef,

der Motor ist wohl die richtige Wahl, an meinem AX ist bei 30tkm Halbzeit bei den Kohlen - derzeit der vierte Satz drinn...

So wie Du das angehst mid den ganzen Umbauten ist es ja ein Generationenprojekt, also da fahren noch die Enkel damit;-)

So eine Produktpflege hätte sich mancher sich vom Hersteller gewünscht:rolleyes:


Gruß, Martin

von Martin Heinrich - am 06.08.2015 08:16
Zitat
Martin Heinrich
Hallo Josef,

So eine Produktpflege hätte sich mancher sich vom Hersteller gewünscht:rolleyes:


Gruß, Martin


Autsch die Kerbe wird ja immer tiefer, da gibt jemanden den muß das verdammt wehtun .....
(hm oder auch nicht - wie die Ergebnisse zeigte.

:spos:


Meine Rede!!!!!!
Schon Immer !!!!!!!!!!!!!

Egal was - andere, die sprichwörtlich näher dran sind und ein Ing. vor dem Namen haben.

Dann klappt es nämlich auch mit dem Nachbarn.
Und dann kann man so Kunden-Werbungsprogramme wie Tesla fahren - wie so hat das bloss solange gedauert bis die das geschnallt haben - im Prinzip ist das nämlich ein Konzept aus den Strukturvertrieb oder eine Anlehnung an eben diese. Tupper läßt grüßen ;-)

Denn mal ganz ehrlich wer würde denn so eine Hütte orginal ab Werk belassen "guten" Freunden "wärmstens an Herz legen" egal wie Sinnvoll es in der Anwendung wäre!!!!!!!!!!!

von thegray - am 06.08.2015 15:08
Hi
Nach 2Tagen bin ich jetzt fertig.Muss nach den ersten Kilometer nochmal etwas nachjustieren.Ich habe beim Beschleunigen und beim Reku ein Geräusch ob der motor einseitig zieht.Da ich aus dem 36mm einen 33mm Zahnriemen ( Poly Chain Carbon) mit der Flex gemacht habe :-) .
[attachment 1519 Zahnriemenumbau_Lagerbcke.png]
[attachment 1520 Zahnriemen_Grundplatte_1.png]
[attachment 1521 Zahnriemenumbau_Umlenkrolle.png]

von Josef - am 07.08.2015 14:33
[attachment 1522 Zahnriemenumbau_1.png]
[attachment 1523 Zahnriemenumbau.png]

von Josef - am 07.08.2015 14:33
Hi
Mit der Umlenkrolle sind jetzt von 8 Zähnen auf 10-11 Zähnen im Eingriff und die Breite ist 33mm=11,8KW ( Carbon Riemen).
Das müsste jetzt ausreichent sein.Mal sehen was die Kilometer so bringen.

gruß josef

von Josef - am 07.08.2015 14:50
Hallo Männer
Der Antrieb läuft jetzt stabil nachdem ich meine Motorkonsole nachgebessert /versteift habe.
Auch habe ich die Umlenkrolle aus ALU gedreht und die Lager eingeklebt.
Davor hat der Zahnriemen zweimal beim Anfahren übersprungen und zwei Wellen verbogen.
Am Riemen ( POLY CHAIN® GT CARBON 8M 800 Lw - 33 mm - Zähne: 100 ) war sogut wie nichts zu sehen alle Zähne noch drinn :-) .
[ww2.gates.com]
Diese habe ich zum Richten für ca. 45€ (auf 0,05mm Rundlauf ) das Stück verschickt.
Die 200A beim Anfahren waren wohl zuviel.

Gruß josef bis nach den Ferien

von Josef - am 14.08.2015 19:44
Hallo
Ich habe die Wellen die gerichtet wurden bekommen und muss sagen echt super.
Die Kosten waren 55€ pro Welle (a 3,6Kg) (das Stück 45€ + Versand).
Ich hatte zwei verschickt ist günstiger.Bei Hermes 10€ für 25Kg.
Wäre eine Alternative bevor die verbogenen Wellen die Lagerungen aufreiben.
[www.dunkes.de]

gruß josef

von Josef - am 25.08.2015 07:27
Hallo
Hier meine Verkleidung gegen Schmutz und Wasser.
[attachment 1549 Zahnriemenumbau_Verkleidung.png]
[attachment 1550 Zahnriemenumbau_Verkleidung_1.png]
[attachment 1551 Zahnriemenumbau_Verkleidung_Komplett.png]

von Josef - am 06.09.2015 07:43
Hallo
Die ersten 1000 km sind schon abgespult und alles läuft sehr gut.

Gruß aus Franken
Josef

von Josef - am 20.09.2015 20:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.