Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, el El, R, 60Ah, laase, Peter End., Multimegatrucker, Michael Bosshard, wolfgang dwuzet

Radlager rechts

Startbeitrag von 60Ah am 18.10.2015 20:58

Hallo,
ich bin Besitzer eines 1990er CityEl, welches jetzt mit 12x60Ah LiFePO4 auch nett zu fahren ist.
Beim Kauf vor einem Jahr habe ich komplett neue Reifen aufziehen lassen.

Ich habe da aber ein Problem mit dem rechten Radlager. Irgendwie sieht das komisch aus und ich habe auch noch "etwas übrig".
Es war folgendes drin (von innen nach aussen):
- Kugellager Dicke 12.3mm, Aussendurchmesser 42mm
- Hülse Dicke 21.1mm, Aussendurchmesser 28mm
- Distanzscheibe Dicke 7mm, Aussendurchmesser 27.1mm
- Kugellager Dicke 12.3mm, Aussendurchmesser 42mm
- Rad
- grosse Kupfer-Abdeckscheibe
- Mutter

Ich habe das heute mal aufgeschraubt und jetzt erst mal die Distanzscheibe auf die andere Seite , d.h. direkt unter die Kupferscheibe gesetzt. Das sieht von den Abständen her besser aus.
Im Fahrzeug habe ich mit gleichem Innen- und Aussendurchmesser wie die 7mm Distanzscheibe von eine mit 4mm gefunden. Die gehört sicher auf eine Achse. Kann mir jemand sagen wo? Gibt es Pläne von den Radlagern?

Grüsse aus Bern,
60Ah

Antworten:

wegen der Kugellager und so schau mal in ELwiki da findest du alles
[elweb.info][]=ersatzteile

von Sven Salbach - am 19.10.2015 05:09
Es fehlt die 19 (zwischen 8 und 18 hat es noch etwas)

von Michael Bosshard - am 19.10.2015 05:09
Zitat
Michael Bosshard
Es fehlt die 19


Guten morgen Michael,

ich gebe zu, es ist noch früh am Morgen. Die 19 ist da :D.
Augen auf.

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 19.10.2015 05:15
ja wobei die 19 Luxus ist

von el El - am 19.10.2015 05:34

Re: Radlager rechts/Kugellager Wiki

Vorsicht, da stehen an einer Stelle Konsolenlager bei Rad- oder Ankerplattenl.

von R - am 19.10.2015 06:53

Re: Radlager rechts/Kugellager Wiki

seit wann das, hat bisslang immer gestimmt..sonst muss das halt mal korrigiert werden..
Habe gerade mal nachgesehen, kann keinen Fehler entdecken..ich ahbe selber einige Einträge von den LAgern gemacht

von Sven Salbach - am 19.10.2015 06:55

Re: Radlager rechts/Kugellager Wiki

Finde es gerade nicht wieder, hätte aber letzte Woche beinahe Konsolenlager für die Ankerplatte bestellt.

von R - am 19.10.2015 07:05

Re: Radlager rechts/Kugellager Wiki

man sollte soweiso immer einen Schwung aller Lager 2x lagernd haben ;-)
Ich habe hier wirklich alle Lager mehrfach liegen. Nichts ist ärgerlicher als bei Wartungsarbeiten den Alten Schrott wieder verbauen zu müssen, wenn man Anzeichen findet, die einen Wechsel rechtfertigen könnten, insbesondere da die zu erwartenden Folgeschäden dir 100€ Marke deutlich überschreiten

von Sven Salbach - am 19.10.2015 07:46
lager auf lager??
da zieht man in die nähe vom nächsten SKF stützpunkt, :joke:
duckundweg
der SKF liegt echt rein zufällig nur nen steinwurf von dahoam, da brauchts keine lager auf lager,
aber im prinzip haste recht,
und wenn ich wieder mal am samstag/sonntag schraube:rolleyes::eek:
hm glaube muß über den tip nochmal nachdenken

von wolfgang dwuzet - am 19.10.2015 19:20
Hallo,
vielen Dank für die vielen, raschen und kompetenten Antworten.
Dann habe ich es jetzt wahrscheinlich korrekt zusammengebaut :-)

Hat jemanmd evlt. noch einen Tipp, woher die Scheibe stammt mit identischen Abmessungen wie die 19 nur 4mm statt 7mm dick? Die passt genau auf die Achse - aber die auf der VA sind dünner und die hinten rechts ist kein Platz mehr dafür.

Gruss,
60Ah

von 60Ah - am 19.10.2015 19:43
Hallo,

die Scheibe mit 4mm ist bei mir die Nummer 7 (am rechtem Rad)

mfG
Peter

von Peter End. - am 20.10.2015 05:59
die 4mm gehören nach meinem wissen zwischen das Rad (Innenring Lager) und die von Dir so genannte Abdeckscheibe.
Diese Scheibe ist in Wirlichkeit eine Federscheibe; sie bewirkt zusammen mit dem Reibelement (Ring zwischen Felge und der Federscheibe), daß bis zu einem bestimmten Drehmoment Kraft übertragen wird und darüber eben nicht mehr. Mit dem genauen Maß wird auch die Anpreßkraft von Federscheibe auf Reibscheibe eingestelt.
Viele haben daran rumgedoktort, ganz weggelassen usw.
Ich bin aber nach wie vor überzeugt von dem Reibraddifferential, zumal es gerade bei Matsch, im Winter usw echt hilfreich ist. Das einzige, was mich nervt, ist das es bei hohen sommerlichen Temperaturen manchmal ein Quietschen bei Kurvenfahrt gibt. Einigen hier schwören daher auch auf "Vulkolan" Reibscheiben.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 21.10.2015 06:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.