Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, R.M, inoculator, wolfgang dwuzet, el El, blafoo

Cityel mit Riss, kaufen oder nicht?

Startbeitrag von blafoo am 20.10.2015 21:48

Hallo zusammen,
ich lese seit einiger Zeit in diesem Forum mit und habe nun einen CityEl angeboten bekommen.
Leider hat die Bodenwanne innen einen "oberflächlichen" Riss. Dabei frage ich mich nun, ob ich den Wagen mit Ackus(keine Ahnung was die noch taugen) für etwas mehr als 1000€ kaufen soll oder nicht.
[attachment 1594 IMG_1445273816207_69541.jpg]
[attachment 1595 IMG_1445273712802_96361.jpg]
[attachment 1596 IMG_1445273712785_20418.jpg]

Antworten:

Hallo und willkommen im Forum BlaFoo.

Der Riss könnte durch eine Überlastung im Bodenbreich des Fußraumes entstanden sein.
Manche Fahrer stellen die Saft STM NICD Blöcke einfach so da drauf. Die knapp 25kg können die Innenwanne dann schnell zum Reißen bewegen.

Eine andere Möglichkeit wäre tatsächlich eine gebrochene Wanne.
Dabei entstehen zwei schwere Risse.
Der eine in der Innenwanne und der andere nur schwer zu sehen, unmittelbar am Akkukorb in der Außenwanne.
Du musst sehr genau an der Kante zwischen Akkukorb und Wanne in den Übergang schauen.

Wenn es nur der Riss der Innenwanne ist, dann kann man das laminieren und hat Ruhe. Sollte die Außenwanne ebenso gerissen sein, ist das schon eine andere Hausnummer,

Schaue Dir auch den Dom an, ob dort Sternförmige Risse in der Innenwanne sichtbar sind.
Die Schrauben mit denen die Vorderradschwinge befestigt ist, sollten in einem Ring liegen und nicht nur mit U-Scheiben auf dem Kunststoff aufgelegt sein.
Hier auf den Bildern ist der Ring gut zu erkennen:
[elweb.info]

Überhaupt ist das ElWiki immer ein guter Ratgeber ;-)
Gehört in die Bookmarks.

hier ein Artikel zum Kauf eines ELs:
[elweb.info]

Und wer mehr Bilder sehen möchte, der kann sich in unserer Bildergalerie austoben:
[www.elweb.de]

Hope it helps

Carsten

von inoculator - am 21.10.2015 06:41
Das sieth nach einem Baujar nach 2008 aus, könnte also nicht ungewöhnlich sein, wie schon vom Innuculator gesagt..ordentlich anleichen, an den Rissenden ein Loch bohren (Kerwirkung) und dann mit zwei x160gr Glasfasermatte großflächig überlaminieren..ich würde sowieso gleich komplett ALLES mit 1x160gm GFK Laminieren, denn reissen tut es sowieso nach und anch überall..und dan hast Du flickschusterei...einmal alles und Du hast auf ewig Ruhe und es sieht sauberer als

von Sven Salbach - am 21.10.2015 09:19
Oder anständig machen, das ABS Material kann mit Methylethylketon und ABS Staub/Raspeln dauerhaft verschweißt und verstärkt werden. Anbohren, mit der Flüssigkeit anlösen. Paste anrühren, drauf. Das ist besser als jeder Kleber.

von el El - am 21.10.2015 10:03
nein das geht leider nicht, weil das Material bei den neueren Baujahren hauchdünn ist...aber auch bei älteren Els würde ich aufgrund des alters immer mit GFK arbeiten..denn auch die ältere deutlich dickere Wanne kommt allmählich in die jahre und wird risse bilden

von Sven Salbach - am 21.10.2015 10:53
hy sven
gleiches gillt auch für dänische hauben,
nachdem meine 26 jahre ohne einen riss verbracht hat
sind seit vorletztem frühjahr bereits einige aufgetaucht.....:hot:
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 21.10.2015 19:55
Sven, Du und ich meine Roman ihr habt doch zwei gute Artikel zum Laminieren und Aufarbeiten geschrieben -Bei Dir, Sven, war es der Seitenschaden und bei Roman glaube ich sogar die angesprochene Rückwand hinter dem Akkukorb.

Verlinkt doch mal Eure Artikel -sind die eventuell schon im EL-Wiki angekommen ?? ;-)

von inoculator - am 22.10.2015 08:05
Hallo

Wenn ich den Artikel noch finden würde, inzwischen hab ich auch den ganzen Dom neu gemacht da er rings rum durchgerissen war.


Gruß

Roman

von R.M - am 22.10.2015 19:32
bei Deinem Blauen?
Ringrum?
Also nur das Graue oder auch das GFK dhinter, als das TRagende?
ICh wollte meinen deshalb zur Sicheheit imer schon mal ausssteifen und die Kraft in die Seiten einleiten, die bei mir ja auch bereits verstärkt sind...

von Sven Salbach - am 22.10.2015 19:35
Hallo

Das graue ganz, hab ich aber ignoriert, als ich dann mal die Vorderradeinheit ausgebaut habe war mit einer starken Lampe die Bescherung zu sehen auch das GFK des Doms war größtenteils gebrochen.



Gruß

Roman

von R.M - am 22.10.2015 19:52
wie ich befürchtet hatte.:-( Daher wollte ich das schon laange ausgesteift haben, hoffe ich mal es es noch nicht zu spät ist, aufgefallen war mir bisslang noch nicht..werde mir wohl auch Gedanken machen, IM Radahus nochmal etwas auszusteifen, zumindest da wo das Rad genug Platz lässt...

Hast Du da mal Fotos von gmacht?
Dann kann ich besser einschätzen wie wo und was mich erwarten könnte...usw

von Sven Salbach - am 22.10.2015 19:55
Hallo

Radhaus ist einfach wenn du den Dom oben verstärkst kommt das Rad tiefer passt immer.

Bilder wie es nach dem Anschleifen aussah habe ich, Vorher nachher Bilder leider nicht.


Gruß

Roman

von R.M - am 22.10.2015 20:10
die vorher Bilder wären das interessante gewesen.
Ist unter dem Grauen noch Schaum?
Oder kann ich das Komplettt raustrennen und gleich direkt auf das vorhanden GFK Laminieren?
Hmm. naeigentlich auch egal, so viel Schaum wird da ja nicht sein..dann wird das mal das neue projekt im Frühling, dann kann ich gleiche meine idee mit der Bodenheizung umsetzen :-)

Da ich trotz verschiedener Klebstoffe nicht mit der Haltbarkeit zufriden bin, es bilde sich im HEck deutlich Hohlräume, wo offenbar weder das Epox noch der Polydingbumskleber gehalten haben, werde ich zukünftig immer erst das graue rausschneiden und direkt auf den Schaum kleben mit Epox

von Sven Salbach - am 22.10.2015 20:18
Wo genau reißt denn der Dom aus?!
Egal was Du an Infos hast, schick mal oder veröffentliche..damit ich weiß wo ich gezielt verstärken kann

von Sven Salbach - am 11.11.2015 15:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.