Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Michael Bosshard, el El, wchriss, R

HP Lader macht Problem

Startbeitrag von Michael Bosshard am 13.11.2015 10:22

Hallo zusammen

Mein HP Lader hat/macht Probleme.

Ich habe festgestellt, dass wenn ich das "Strom" Poti voll aufdrehe, dann sage und schreibe ganze 7,5A fliessen. Der helle Wahnsinn, oder?

Beim Balancing fliessen dann noch knapp 2A.

Wo muss ich suchen, damit der Lade wieder mehr Amperkäfer senden will (nicht beim Balancing, sondern beim Laden)

Antworten:

Hallo.
Mein Verdacht: Kontrollier mal die Ausgangsspannung ohne angeschlossene Zellen. Wenn die durch irgendwas zu niedrig eingestellt wäre (Erschütterung?) Dann fliest auch kaum Strom.

von el El - am 13.11.2015 11:03
Hallo Konstantin

Heute morgen war dass die Ladeendspannung von 53,0V erreicht. Dann kann es ja eigentlich nicht sein, dass die Ladespannung zu tief ist. Oder bin ich da falsch?

Könnte es sein, dass das Relais Normalladung/Balancing nicht mehr richtig funktioniert?

von Michael Bosshard - am 13.11.2015 18:24
Hallo,
OK, wenn die Ladeendspannung erreicht wird hängts nicht mit der Ausgangsspannung zusammen. Hm. Nein, das relais kanns nicht sein, entweder es schaltet oder es hängt. Bei hohem Strom drauf und direkt an der 230 Leitung könnts schon sein, daß wenn das Relais abgebrannt wäre über den Restkontakt "etwas" Strom drüberkommt, aber nicht wenn Du die Steuerleitung von der Zusatzplatine damit schaltest. Selbst DANN würde einfach der HP auf Störung gehen. Kurz: Nein, das Relais ists nicht. 100% Gewißheit darüber hast du leider erst, wenn du das Relais abhängst und rot/ schwarz oder grün/schwarz testest. Womit drehst du den Ladestrompoti? Könnte es sein, daß Du ihn überdreht und geschrottet hast?

Die Zuleitung vom Lader zu den Zellen ist auch ok, fest, sicher und am Pol mit Vaseline beschmiert, und auch kein Natoknochen oder so dazwischen, der gerade abbrennt? Wenn da irgendwo nu rnoch schlechter Kontakt wäre ginge kleiner Strom drüber, hoher nicht..

Wie hast Du die 7,5A gemessen?

Toi, toi, toi!

von el El - am 13.11.2015 18:54
Könnte es sein, daß Du ihn überdreht und geschrottet hast?
Eher nein, es ist ein 10gang Poti und dreht ohne mechanischen Widerstand oder so.

Die Zuleitung vom Lader zu den Zellen ist auch ok: Ja
fest: Ja
sicher: Ja
Pol mit Vaseline beschmiert: Nein
kein Natoknochen: Ja, kein Konchen vorhanden
oder so dazwischen, der gerade abbrennt: Nein

Wenn da irgendwo nur noch schlechter Kontakt wäre ginge kleiner Strom drüber, hoher nicht..
Das könnte noch sein, dass da wo das Ladekabel verpresst ist, dass da ein Problem ist.

Messe tu ich mit Amperzange

von Michael Bosshard - am 13.11.2015 19:02
Hast Du so Steckermessgerät für die 230V Seite? Dann kannst Du mal die Leistungsaufnahme ;primär messen. 100W abziehen und durch die Ausgangsspannung teilen gibt den u gefähren Ausgangsstrom.

von R - am 13.11.2015 19:21
Hallo Michael,
das 10gang-Poti ist für die Spannung, das große schwarze für den Hauptstrom, das kleine blaue davor für den Balancerstrom.
Gruß
Christian

von wchriss - am 13.11.2015 20:30
Christian, seit wann hat das eigentlich 10 Gänge? Meine haben noch ein Normales, tuts eh auch :)

von el El - am 13.11.2015 21:11
Konstantin,
seit ich das Projekt übernommen habe und die Integrierte Platine verwende, ist da schon immer für die Spannung ein 10-gang-Poti drinnen :xcool:

Gruß
Christian

von wchriss - am 13.11.2015 22:02
ok, dann spür ich die Rasterung beim drehen mit meinen Wurstfingern uber den Schraubenzieher einfach nicht, hab doch auch bei Dir gekauft :rp:

von el El - am 13.11.2015 23:43
Guten Morgen

Ich habe das schwarze (5k?) Poti aus dem Gehäuse geführt und durch ein 10Gang Poti ersetzt
siehe Bild

Gruss
Michael
[attachment 1644 IMG_0206.JPG]

von Michael Bosshard - am 14.11.2015 07:02
wow, ist das schön! Und so ordentlich! Ist die Abdeckung selbstgemacht?

von el El - am 14.11.2015 07:42
Hallo EL

Nein, die habe ich von einem anderen EL Fahrer abgekauft. Der lässt die Bleche fertigen.

von Michael Bosshard - am 14.11.2015 07:53
Schick mir mal deine Telefonnummer per PN,
dann rufe ich dich an.
Christian

von wchriss - am 14.11.2015 08:59
Guten Morgen

Problem gefunden und gelöst

Bei der Montage hatte ich einen Fehler gemacht. Es mussen ja verschiedene (jeweils 3) Drähte
durch den Print geführt werden. Ich habe damals die Kabel mit dem Seitenschneider
abgeschnitten. Habe einfach dann mit Lötzinn die Drähte zusammengeführt.....

Da ist es abgebrochen. Nun das ganze Entlötet. Frisch mit neuem langem Draht montiert.
Und siehe da, es klappt so wie es sollte.

Danke für den Telefon Service! WCHRISS!!!

von Michael Bosshard - am 16.11.2015 06:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.