Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Michael Bosshard, Christian s, wolfgang dwuzet, thegray

Versand

Startbeitrag von Michael Bosshard am 04.01.2016 12:31

Hallo zusammen

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2016.

Ich habe folgende Herausforderung:

Ich wohne in der Schweiz und möchte 3 alte 12V Blöcke nach Deutschland schicken.

Wie soll ich das angehen? Am besten nach Deutschland fahren und da aufgeben?
Ich bin eventuell diese Woche sowieso "drüben".

Wo soll ich das Aufgeben (Nähe Stühlingen) ? Was muss ich beachten? Verpackung?

Oder besser von der Schweiz aus? Achtung Zoll!

Danke für euren Input

Gruss
Michael

Antworten:

wichtig ist ob flüssige Säure drin ist die rausrinnen kann !

von Christian s - am 04.01.2016 13:40
Wenn bei den Winston der Saft rausläuft, dann muss ich nichts mehr versenden, oder?

von Michael Bosshard - am 04.01.2016 13:53
habe überlesen daß es keine bleiblöcke sind

von Christian s - am 04.01.2016 15:35
12Volt PB-Akkus werden von den meisten Paketversendern als Gefahrgut angesehen. Wenn du dann nicht eine Firma bist ->kein Versand. Kann aber in Schweiz anders gehandhabt sein.

Such dir einfach die Seite deiner präferierten Speditionsunternehmen raus und lese nach, bei vielen wird das dann auch beispielhaft erklärt was nicht geht bzw was geht.

Wenn du es anderes deklarierst und in Deutschland aufgibst (so Spezialisten ) gibts ja auch - dann wird es im Fall des Falles richtig Teuer - da kannste dir gleich für den Empfänger beim Sven mehrerer Lixx Sätze für kaufen was dann an Schadenersatz auf dich zukommt
*No Risk no FUN?:rolleyes:

Am ende bleibt nur einen Privaten Transport zu organisieren oder als Beiladung bei einen KFZ besser ebi einem der sich auf Motorrad-Transporte spezialisiert hat.

von thegray - am 04.01.2016 16:01
hallo michael,

wie weit fährst du denn nach deutscheland??
am günstigsten dürften drei hermes packete sein,
bei der größe der akkus dürfte jedes 5,89 euronen kosten
M-Paket Längste + kürzeste Seite = > 50 bis 80 cm
mußte bei
[www.myhermes.de]
vorher ausdrucken
verpackt waren meine damals aus tchechien lediglich
akku in karton, karton in noch ein karton
lifeypo gellten NICHT als sonderdingens
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 04.01.2016 19:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.