Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
39
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
el El, thegray, wolfgang dwuzet, Christian s, Sven Salbach, andreas Andreas, Bernd Schlueter, R.M, Andi aus Bad Essen

Motorlagerschaden. Im Stand.

Startbeitrag von el El am 11.02.2016 19:02

Hallo,
ja was ist denn jetzt schon wieder los? Mein El ist jetzt ca 10 Tage gestanden, war grippig, hatte Stress.. Heute hab ich den im Stand defekt gewordenen balancer getauscht, wollte gerade eine Runde drehen, aber halt! Keine 5m gefahren hör ich da ein ganz unangenehmes Geräusch! Drehzahlabhängig, nicht die Bremsen, gleichmäßig, metallisch, Lastunabhängig, aber wenn ich das El schiebe ist nichts zu hören, aber beim Fahren auch bei Schrittgeschweindigkeit, wohl auch keine streifende Riemenscheibe, die würd bei eiern eher chrt, chrt machen. Die Lager vom riemenspanner? Schon wieder?? Der Motor? Die Kohlen sind ok, die hab ich vor 1000km kontrolliert. Die Motorlager? Ja können die durch Schnee und Salz im Stand verrecken? Reichts denn nicht wenn das beim Faren passiert?

Eis ist jetzt zu dunkel kann nicht mehr nachschauen :(

Was kann denn das sein? Klingt wie wenn man ein Stemmeisen an eine Schleifscheibe hält, nur tiefer! Beim Abstellen war alles ok. So eine Zicke!

Antworten:

Hallo
Vielleicht kannst Du ja alle verdächtigen Lager fetten? Eines nach dem anderen? Wenn dann Ruhe ist, ein neues Lager bestellen und wenn es wieder laut wird einbauen. Ich hatte auch Lager, die Geräusche machten, in meiner speziellen Mittelkonsole. Ich habe zwei Löcher hineingebohrt, zwei Fettspritzen gleichzeitig angesetzt und das ganze mehr als geflutet, bis das Fett durch die Kugellager strömte. Das hat geholfen, alles ist ruhig. Wenn ich damit 5 Jahre weiterfahren kann, bin ich glücklich...Nicht alles ist so schlimm, wie es anfangs scheint.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 11.02.2016 20:10
"wenn ich das El schiebe ist nichts..:" klingt doch eher nach Radlager..das Motorlager ist beim Rllen ja nicht mehr belastet wenn Du drin sitzt...

von Sven Salbach - am 11.02.2016 20:24
Du hast Schnee in den Radkästen, so schlimm war der Winter noch nie.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 11.02.2016 20:47
Nein kein Schnee mehr da, heute hatte es ca +13° heut Nacht wieder -8..
Werd morgen mal 2 Sack Zement reinstellen und schieben..

von el El - am 11.02.2016 20:58
Ja, wenn man es ganz genau nimmt, eignet sich der Fußraum ganz gut zum Anrühren von Mörtel, da geht nichts daneben.

von andreas Andreas - am 11.02.2016 21:12
Hallo Konstantin ! hast Du jetzt eine Riemenabdeckung oder noch nicht . wenn nicht ists ja nicht so kompliziert den Riemen abzunehmen und den Motor leer drehen zu lassen . ein defektes Motorlager würde man auch ohne Last hören .. Viele Grüße !

von Christian s - am 12.02.2016 07:22
Zitat
Christian s
Hallo Konstantin ! hast Du jetzt eine Riemenabdeckung oder noch nicht . wenn nicht ists ja nicht so kompliziert den Riemen abzunehmen und den Motor leer drehen zu lassen . ein defektes Motorlager würde man auch ohne Last hören .. Viele Grüße !


Nicht unbedingt auch da git wenn das ein ganz ganz schwacher Schaden ist und die Rimenspannung fehlt könnte es sein das man nicht s hört -

Aber mal Schwarzsehen aus - würde ich auch so ausschließen wollen.

von thegray - am 12.02.2016 08:28
Das hab ich jetzt gemacht. Es ist der Motor. Nicht die Kohlen, die Lager. Im Stand verreckt! IP00.

Also, das Lagerwechseln ist wohl sehr mühsam, zeitraubend, etwas für die nächste Inkarnation? Krieg ich den Motor samt Achse als ganzes raus? Ja samt Achse, die eiert auch mehr als es sich gehört :(

von el El - am 12.02.2016 10:58
Welches ! Eigentlich ist ja das auf der Kohlenseite für dich keine Rede wert:joke:

Nun auf der Riemenseite das ist dann richtig Arbeit !
Die Riemen-Rolle muß von der Achse dann könnte man mit einer anderen Schraube in der Achse das mit einem Hammer und sanften Schlägen aus dem Motorgehäuse austreiben - dann bleibt entweder das Lager im Gußteil oder hängt am Rotor - am Rotor Abzieher nutzen und und im Gussteil Gewinderstange; Unterlegscheiben Groß ; und große Nüße als Abstandshalter und damit "Ziehen" Einbau genau so.

Aber alles in Bückhaltung nicht gut für Rücken(Bandscheibe und Mühsam) -alles nur um nicht die Schrauben des Stators zu lößen?:rolleyes:

von thegray - am 12.02.2016 11:41
Nein das Kollektorseitige ist leider, das andere ists vort allem. Komm grade vom Schlosser meines vertrauens, er meinte, wenn mein Motor schon diese #aufgetrennte Compound Wicklung hat und der Kollektor besser aussieht dann soll ich doch den wieder nehmen. Also Lagerwechsel.

Die Riemenrolle soll ohnehin raus, da kommt jetzt ein Ritzel drauf, die Riemen halten nicht beim 3gang.

Gearbeitet wird auf dem Tisch und der Hebebühne ;)

Bitte, kennt jemand die Bezeichnungen der Lager?

von el El - am 12.02.2016 11:48
Zitat
el El
Nein das Kollektorseitige ist leider, das andere ists vort allem. Komm grade vom Schlosser meines vertrauens, er meinte, wenn mein Motor schon diese #aufgetrennte Compound Wicklung hat und der Kollektor besser aussieht dann soll ich doch den wieder nehmen. Also Lagerwechsel.

Die Riemenrolle soll ohnehin raus, da kommt jetzt ein Ritzel drauf, die Riemen halten nicht beim 3gang.

Gearbeitet wird auf dem Tisch und der Hebebühne ;)

Bitte, kennt jemand die Bezeichnungen der Lager?


Lager ich habe es mal notiert aber im Moment nicht greifbar. - sehr gängige Größe ; Bin damals einfach mit den ausgebauten Lager zu einem Motorenbauer/Instandsetzer (Gelbe Seiten ) um die Ecke - für Industriemotoren gibt es viele. Erklärt Elektroauto... - Photo gezeigt für Niedlichkeitsefeckt, Tränendrüse.... und Personalverantwortliche in Warenlager .... hingelegt beste echte SKF Qualität zum Mengenpreis bekommen - erledigt.

von thegray - am 12.02.2016 12:10
Nein sowas gibts hier nicht in der Stadt :(
Ich muß sie bestellen, drum wärs klasse wenn ich die Bezeichnungen hätte.

von el El - am 12.02.2016 12:29
Warum fettest Du die Lager nicht erst einmal? Kommt man da gar nicht dran?
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 12.02.2016 20:47
nur an das Kollektroseitige. Das ist aber das Harmlose..

von el El - am 12.02.2016 21:36
Jungs, hat Ihr ev. eine Idee, wer die Info zu den Lagern haben könnte? Karl brauch ich wohl nicht fragen, und thrige wird mich auslachen wenn ich nach Lagermaßen für den alten Motor frage :(

von el El - am 13.02.2016 07:35
Hallo


Einfach im Wiki schauen:

Antriebsseite 52 X 25 X 15 mm Breite, 6205 ZZ C3
Kollektorseite 40 X 17 X 12 mm Breite 6203 ZZ C3.

Und anständige Lager verwenden, im Web sind leider viele Fälschungen unterwegs. Also am besten beim Fachhändler kaufen SKF Vertretungen gibts eigentlich in jeder größeren Stadt.

Das vordere Lager bekommt man mit einem Innenabzieher raus.

C3 ist erhöhte Lagerluft, man kann aber auch spezielle Leichtlauflager verwenden.

Sparen nicht so viel der Komplette Austausch am EL würde vielleicht 2km mehr Reichweite bringen.

Da sind mehr Akkus billiger.

Gruß

Roman

von R.M - am 13.02.2016 07:46
Danke Roman, ich hab das dokuwiki natürlich durchsucht habs aber nicht gefunden gehabt.. Wie sowas im Stand kaputt werden kann wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.
Schönes WE!

von el El - am 13.02.2016 08:16

Re: Motor samt Achse ausbauen

hab ich 2x so gemacht ::

BESCHREIBUNG Es muß zum Motorachsausbau der waschbehälter ausgebaut werden u die Akkus Der Curtis und die traverse zw. akkukorb u rückteil u auch die Hupe können bleiben.

1. Motor etwas anheben daß Riemenscheibe über die traverse schlüpft dann ganz nach links in normaler Stellung
2. Motorhalterung nach oben drehen dann geht’s plötzlich weiter dabei re Achsende nach oben vorne leiten linkes ende nach unten.. ( nun sitzt der Riemenspanner li in der Ecke des Karosserieausschnitts der Motorhaube das re Achsende ragt schon aus der Motorhaube richtung Sitzhalterung re. )
3. Sitz ganz nach vorne
4.Das ganze nach re vorne ziehen, dann rutscht linkes Achsende über die blattfeder drüber u fällt in die Vertiefung zwischen Feder u Traverse

Zum Einbauen genau umgekehrt ist zu zweit bis dritt recht gut gegangen

von Christian s - am 13.02.2016 20:12

Re: Motor samt Achse ausbauen

Hallo Christian,
Wirklich, die Zellen raus? Glaubst Du, das ist auch auf der Hebebühne nicht ohne zu schaffen?
Dämpfer ab, Blattfedern ab, Bremsankerplatten zur Seite, runter und rauf?
Die alte Achse könnt ich auch rausflexen, so krumm wie die ist. Nein Oliver, die willst Du sicher nicht haben. Von da her kommt sicher auch der Lagerschaden, bin das im Kopf mal so durchgegangen, da waren die Lager vom Riemenspanner, unzählige Riemen, jetzt am Schluß die Motorlager. Das passiert ja nicht im Stand, da hat halt irgendwas den Rest gegeben. Kommt sicher alles von der krummen Achse. Hab immer fest weggeschaut, wird schon nicht, geht schon noch, wenn ich einmal Zeit habe, haha..

von el El - am 13.02.2016 21:39

Re: Zellen Raus !

Hallo Konstantin ! Nach unten gehts sichergut wenn Du die Federn und di eBatteriekorbverstrebung zum Heck wegbringst .. ist bei mir natürlich viel mehr Arbeit weil ich die akkus auf 3 Packs gebündelt hab und ich die leicht herausheben kann.

Bei Dir ist ev Akkuentfernen mehr Arbeit

Schönen Abend!

von Christian s - am 14.02.2016 17:29

Re: Zellen Raus !

Ich lass die Zellen immer drin.
Habe da auch viel Verkabelung drauf, die ich nicht gerne auseinandernehme.

Verstehe aber gar nicht das Problem.

Ich habe die Drehmomentstütze losgeschraubt und den Motor hochgeklappt. da kam ich prima an das Ritzel ran. Wenn man den Motor von der Konsole löst (sind ja nur zwei Schrauben, evtl noch die beiden Schrauben an der Riemenschutzbelchplatte) kann man auch die Welle rausziehen, ohne die Akkus rauszunehmen.

Wenn ´die ganze Achse mit raus muss, dann die Ankerplatten mit Konsolenlagern raus, Stabi raus und natürlich diese kleinen Halter des Akkukorbes, und dann alles nach unten abesenken.

von Andi aus Bad Essen - am 15.02.2016 10:59

Re: Zellen Raus !

Zitat
Andi aus Bad Essen
Ich lass die Zellen immer drin.
Habe da auch viel Verkabelung drauf, die ich nicht gerne auseinandernehme.

Verstehe aber gar nicht das Problem.

Ich habe die Drehmomentstütze losgeschraubt und den Motor hochgeklappt. da kam ich prima an das Ritzel ran. Wenn man den Motor von der Konsole löst (sind ja nur zwei Schrauben, evtl noch die beiden Schrauben an der Riemenschutzbelchplatte) kann man auch die Welle rausziehen, ohne die Akkus rauszunehmen.

Wenn ´die ganze Achse mit raus muss, dann die Ankerplatten mit Konsolenlagern raus, Stabi raus und natürlich diese kleinen Halter des Akkukorbes, und dann alles nach unten abesenken.



Das sind die Leute die durch ständigen Drill das im Schlaff machen können oder in der Schlacht bei Mondschein auf dem Feld. ;-)
Frei nach dem Werbe-Moto....... ist das EL zu stark bist du zu schwach .......

von thegray - am 18.02.2016 10:01

Re: Zellen Raus !

Das sind die Leute die die Stahlmotorkonsole haben ,die man gut abmontieren kann , beim Aluteil ist das ein Graus da nimmt man besser die ganze Achse samt Motor raus

von Christian s - am 18.02.2016 13:19

Re: Zellen Raus !

alt: Alu, neu kommt Stahl rein. Ja Christian, die Stahlkonsole ist wirklich viel geräumiger, aber halt auch etwas schwerer. Doch ich bin eh schon dabei, das El Fahrtgewicht zu verringern, 8kg ist es in den letzten 3-4 Wochen schon leichter geworden, 5 weitere sollens noch werden :hot:

von el El - am 18.02.2016 14:58

Re: Zellen Raus !

Paß auf daß Du dann nicht abhebst mit Deiner Rakete !

von Christian s - am 18.02.2016 18:06

Re: Zellen Raus !

bestenfalls :joke:

von el El - am 18.02.2016 19:02

Re: Zellen Raus !

mal so nebenbei zum thema
THRIGE VON DER ALU-KONSOLE ABSCHRAUBEN/wiedereinbau
hab ich einmal gemach, mit abgesägtemschlüßel und diversen verrenkungen, :sneg:
vor dem wiedereinbau löcher gebohrt,
beim einbau imbusschrauben genommen, den (mit einem neodynmagneten verbesserten) imbusschlüßel durch die gebohrten löcher schraube drauf fertisch
dauer aus oder einbau maximal 5 minuten:spos:
man nehme immer eine abkürzung:joke:

von wolfgang dwuzet - am 18.02.2016 20:34

Re: Zellen Raus !

Zitat
Christian s
Paß auf daß Du dann nicht abhebst mit Deiner Rakete !


Ich glaube das wird dann wahrscheinlich, so heißen müßen :
Paß auf das du dann nicht aus dem El geweht wirst.;)

von thegray - am 20.02.2016 16:26

Re: Zellen Raus !

Zitat
wolfgang dwuzet
fertisch
dauer aus oder einbau maximal 5 minuten:spos:
man nehme immer eine abkürzung:joke:


YAOUUU make my day;)

Auch so eine Sache die man in Aub hätte machen können....... nur so neben bei - meine Leier an geschmissen bevor ich wieder von Roman lese hätte das EL in der Produktion verteuert.....
Sorry Roman das mußte jetzt sein :cheers:

von thegray - am 20.02.2016 19:50

Re: Zellen Raus !

hy oli,
mein nächstes projekt,
24 stück LiFeYPo 80Ah zellen in den ungeänderten thrigekorb reinklamüsern
macht dann 160Ah 36V und mind 100km bis 120km reichweite langstrecke evtl. 150:joke:
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 23.02.2016 19:14

Re: Zellen Raus !

Du meinst LiFePo ;-) LiFeYPo 80 gibt es nicht

von Sven Salbach - am 23.02.2016 19:33

Re: Zellen Raus !

hy sven, dochdoch sind ytrium
80Ah gibt es nicht (mehr) seit es die 90Ah gibt
gab es aber, stecken schließlich seit jahren in mein el,
hab damals die allerletzten drei blöcke spottebillig bekommen:joke:
und die anderen 3 blöcke verrichteten auch schon einige jahre ihren dienst in der swiz
drum hab ich die ja auch für ´n butterb,,,,
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 29.02.2016 18:39

Re: Zellen Raus !

ah ok, ich dachte es geht um ein zukünftiges Projekt also um zukünftige Zellen...die gibt es nämlich nicht.
Ja BENEL hat ja auch die alten 80Ah Blöcke gehabt..aber Yttrium haben die dennoch nicht ;-)
Das ist zwar Winston, aber LAAANGE vor der Yttrium Zeit ;-)

von Sven Salbach - am 29.02.2016 19:19

Re: Zellen Raus !

Zitat
wolfgang dwuzet
hy oli,
mein nächstes projekt,
24 stück LiFeYPo 80Ah zellen in den ungeänderten thrigekorb reinklamüsern
macht dann 160Ah 36V und mind 100km bis 120km reichweite langstrecke evtl. 150:joke:
bye wolle


Garkeirn Problem - frag mich dann sage ich dir wie es elegant geht.

von thegray - am 29.02.2016 20:48

Re: Zellen Raus !

hy sven, hab gerade die rechnung aus tchechien rausgewühlt,
da steht LiFeYPo4 drauf ???


hy oli du bekommst heut abend ne email mit skizze

bye wolle muß schnnee schippen

von wolfgang dwuzet - am 01.03.2016 05:10
Meine Erfahrung ist, dass die Pole bei defektem Lager nur unter Strombelastung anschleifen. Ein Tropfen Fahrradöl ins Lager bewirkt manchmal (nur vorübergehend) Wunder.
Freies Drehen im Leerlauf muss nichts bedeuten.

von Bernd Schlueter - am 01.03.2016 06:18

Re: Zellen Raus !

selbst die ersten 90Ah waren noch LFP.
Was steht denn auf den Akkus selber..LFP oder oder LYP

von Sven Salbach - am 01.03.2016 08:18
muß ixch gucken
vieleicht morgen,,,,

von wolfgang dwuzet - am 01.03.2016 12:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.