Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
el El, Richard, Christian s, laase

El fähr nur noch rückwärts die 2....

Startbeitrag von el El am 23.02.2016 18:09

Hallo zusammen,
jetzt hab ich den Salat..
Wir haben heute den Motor getauscht, auch die Achse, Umbau auf Kette, Kabelwechsel. alles tadellos! Einzig, es fähr jetzt nur noch rückwärts..

Ja wir hatten das mal vor einiger Zeit hier im Forum, aber da war die Ausgangslage anders.

Nach dem Zusammenbau ging es schon vorwärts, aber ganz ganz langsam, egal ob auf normalem compound, ohne oder gegencompound. Dann ging es gar nicht mehr vorwärts. Man hört nach vorn wie immer ein rellativ hochfrequentes Geräusch, der Compound? Aber das hört man auch wenn der Compound abgeschalten ist. Rückwärts läufts tadellos!

Ich hab die neuen, gewechselten 25er Kabel beschriftet, aber nachdem sie viel zu lang waren hab ich sie eingekürzt, und dann nicht mehr beschriftet, kann es sein daß ich da 2 vertauscht habe? Aber würds dann noch rückwärts fahren, hätts da nicht die Sicherung genommen oder ordentlich geblitzt?

Wenn Ihr ergendwelche Ideen habt, auch noch so abwegige, bitte laßt sie mich wissen.

Antworten:

Nur zum Verständnis, Du fährst immer noch TT mit einzeln herausgeführtem Compound, das einzel an, aus oder entgegengesetz geschaltet werden kann, richtig ?

von Richard - am 23.02.2016 18:42
Richtig, genau so. Der Motorumbau auf andere Wicklungen muß noch warten. Curtis und Schütze sind orgiginal und klacken auch wie gewünscht.

Jungs bitte helft mir, ich sollte morgen Mittag von der Bühne runter sein..

von el El - am 23.02.2016 18:47
Kann es denn sein, daß der Vorwärtsschütz hängt, obwohl er deutlich hörbar klackt?

Und hat bitte jemand eine Belegungsbeschreibung der Kabelanschlüsse an der Schützen? Im Dokuwiki find ich nix :(

von el El - am 23.02.2016 22:31
Keine zeit für worte
[attachment 1757 IMG_20160224_064052.jpg]

von Richard - am 24.02.2016 05:42
@Richard: ääh?
Meines Wissens wirkt das Wendeschütz direkt auf die Ankerwicklung.
Die Feldwicklung (Serienfeld) liegt ohne irgendwelche Schütze zw A1 und B+.
Fahrstrom geht also
B+ -> Feld- > Schützkontakt- > Anker -> Schützkontakt- > M- -> interne Mosfets -> B-
So sollte es eigtl auch in den vielen Schaltplänen drin stehen.
Kurz: Feld bleibt stets gleich gepolt, Anker wird zur Rückwärtsfahrt umgepolt.

von laase - am 24.02.2016 07:32
Scheiss Hektik. Ja der Anker hängt am mittelkreuz und nur dort. B+ geht an die linke brücke. Danke fürs aufpassen.

von Richard - am 24.02.2016 08:32
Hab den Fehler gefunden, danke! Tja, es waren wiklich Kabel vertauscht, gut daß nichts passiert ist..

von el El - am 24.02.2016 11:39
Hallo Konstantin ! geht offensichtlich wieder !

von Christian s - am 24.02.2016 13:51
Oh ja, danke Christian!
Bitte entschuldige wg. heute Vormittag daß ich da so zeitlich unpassend angerufen hab, hoffe das bei Dir hat sich auch zum Guten gewandelt.

Ich hatte die Kabel komplett durcheinander, alle! Dachte zuerst, ev war der Motor vom Vorbesitzer "gedreht" aber so wie das durcheinander war, nict nur 2 Kabel getauscht, nein alle, hatte ich großes Glück..

von el El - am 24.02.2016 17:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.