Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
laase, Christian s, wolfram_f4, el El, wolfgang dwuzet, Sven Salbach, Michael Bosshard

Cityel 1991 Batterie

Startbeitrag von Michael Bosshard am 24.02.2016 13:53

Hallo zusammen

Wie habt ihr die Batterien im Batteriekorb befestigt? Gibt es davon Bilder? Beschreibungen?

Danke für den Input

Antworten:

hallo michael,
ich hab so stoffbänder die durch drahtschlaufen geführt und dann straffgezogen werden,
(mit ratschengerät) geht aber auch von hand,
nachteil, zum öffnen muß aufgeschnitten werden,
solche dingens werden oft in speditionen zur sicherung von ware auf palette verwendet,
daher hab ich auch meine, damit war mein gartentor auf der palette fixiert:joke:

bestimmt wären auch diese "monsterkabelbinder" brauchbar

von wolfgang dwuzet - am 24.02.2016 14:21
diese prinzip nutzen wohl die meisten EL fahrer...allerdings schneidet das keiner auf?!?!?
Dazu löst man die Ratsche wieder und zieht sie danach wieder fest...

von Sven Salbach - am 24.02.2016 14:41
Gar nicht. Die Zellen sind mit Styrodur eingekeilt, das reicht mir. Bei einem Überschlag hab ich andere Sorgen..

von el El - am 24.02.2016 17:20
nein sven, wolfgang meint ein sog "Umreifungsband" nebst zugehöriger Drahtklammer, Krampe oder wie das auch immer heißt.
Bei Verwendung spezieller Kunststoffbänder kannst Du damit sogar Zellen und Endplatten bündeln, geht recht komfortabel und man braucht keine Stahlprofile, Gewindestangen und solch schweren Kram.

von laase - am 24.02.2016 17:23
Ich hab aus Holz solche Teile wie sei hier aus weißem Plastik zu sehen sind. mit Flügelmuttern auf M5er Gewindestangen nach unten in die originalen Löcher gespannt . [www.ralfwagner.de]

zwischen diesen teilen und den Akkus hab ich eine C förmige 6mm Sperrholzplatte die über alle 3 Akkublöcke reicht

von Christian s - am 24.02.2016 18:56
ist ja interessant, kannte ich gar nicht! hab zwar mal bei schippers die zuganker gekauft, mich aber dann kopfschüttelnd gefragt, wo die eigtl angreifen sollen.
Insgesamt finde ich es aber schon gewagt, einen solchen 35kg Klotz nur an einer Seite festzumachen. Habe die letzten 14J Gurte genommen. Den mittleren Akku habe ich mit Haltewinkel von der Trennwand aus befestigt, der noch durch ein Gummi- Druckstück vom Motorraumdeckel "niedergehalten" wird.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 01.03.2016 17:26
Hallo,

ich hatte auch erst Zurrgurte, die mir dann aber zu rosten anfingen (nicht die Gurte ;) )... und imho auch zu elastisch waren.

Bin dann auch auf das Bild auf Ralf Wagners Seite (Link v. Christian) aufmerksam geworden, und habe das leicht für meine NiCad-Blöcke modifiziert, und mir zwei Bleck-Dreiecke angepasst, die in die Akku-Kösten greifen und nach unten durch die Löcher im Batteriekorb mit Gewindestangen gehalten werden.
Sitzt nun alles bombenfest.



von wolfram_f4 - am 02.03.2016 14:54
Hallo Wolfram ! schaut vollprofimäßig aus !

von Christian s - am 04.03.2016 07:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.