Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Christian s, laase, wolfgang dwuzet, el El, Mr. Horsepower, el3331, Sven Salbach

Thrige Riemenspanner

Startbeitrag von laase am 09.04.2016 14:53

Nach 6 Mon Zwangspause wegen Wellenbruchs und Battkorbaufarbeitung nun schon wieder die nächste Panne: Spannrollenlager festgegangen, Riemen total "aufgekocht".
Hat noch jemand einen Spanner für mich?
Viele Grüße, Lars

Antworten:

Du kannst die Lager wechseln (Suche im Forum) aber wenns wäre, ich hätt einen Spanner für Dich.
lg Konstantin

von el El - am 09.04.2016 18:22
ich denke es macht auch Sinn, das bei jedem oder jedem zweiten Achslagerwechsel mit zu machen
Also bzw dem motorkonsolenlager..nicht Achse

von Sven Salbach - am 10.04.2016 08:20
hy sven,
oder man hatt halt dauernd nen ersatzriemenspanner unterm sitz
(da hab ich platz dafür:joke:)

von wolfgang dwuzet - am 10.04.2016 16:47
Ich WOLLTE den Spanner ja beim Neuaufbau meiner HiWelle erneuern, aber Schippers hatte leider nichts mehr da.
Dann halt nur die Lager ausgewaschen und neu befettet. Dachte, das würde ausreichen. Mist.

@Wolle: Spanner unterm Sitz ist keine schlechte Idee, aber dann bräuchte ich auch mindestens noch einen Spanngurt fürs Neuaufziehen, eine Knarre mit 6er Inbusnuß, Werkzeug zum Aus-und Einbau des linken Akkupakets, Seitenschneider, Kabelbinder, Klebeband und Spritus/Bremsenreiniger/Küchenrolle zum Reinigen der Klebeflächen am Riemenkasten. So viel fahre ich dann doch nicht mit mir rum. Da ist bei mir die Grenze zum "Garagenstopp" ganz eindeutig überschritten; gestern habe ich über eine Stunde dran gesessen ...
Oder bekommst Du Spanner und Kasten unterwegs in 5min gewechselt? Neid ...

Viele Grüße, Lars

von laase - am 10.04.2016 19:01
Hallo,
nur falls nicht bereits belannt - Es gibt zwei Versionen vom Riemenspanner:
Den älteren und wohl meistens verbauten mit einem Lager, und den neueren, der vermutlich nur selten eingebaut ist, mit zwei Lagern.
Wenn Schippers nichts hat, vielleicht Krabatt?
Grüße

Lothar

von el3331 - am 10.04.2016 19:33
man kann auch in den alten 2 Lager reindrücken

von Christian s - am 11.04.2016 06:23
hy lars,
ünterwegs,>>>> riemen gerissen>>>>3 minuten
spanner bin ich mit unter 10 min dabei

bisher,
wird wohl anders sein, wenn ich von 80Ah auf 160Ah umgebaut hab, :hot:
dann ist wohl nicht mehr soviel platz, um den umgebauten spezialimbusschlüssel seitlich zwischen akku in die schraube des spanners zu kriegen:hot:
danke das du mich da drauf gebracht hast:spos: da muß ich doch gleich mal überlegen:rolleyes::rolleyes: was da wieder umzukonstruktiern wäre.....
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 11.04.2016 07:16
Müsste noch einen rumzuliegen haben, halbwegs okee.
Sooo weit warst Du ja nicht weg, glaub ich.
Schick ne PN mit Kontaktdaten oder schalte Deine eMail frei.

von Mr. Horsepower - am 11.04.2016 07:36
Dank Konstantin bin ich jetzt wieder top unterwegs! Danke nochmal!
Ich kann allen nur empfehlen, immer die Ohren mitfahren zu lassen. Hätte ich den Sound von hinten ernster genommen, hätte ich vll sogar den Riemen retten können, dann wär die Rep einfacher geworden. So wars halt wieder das volle Programm mit Akku raus, Radhaus raus, Unterbodenverkleidung ab usw.
Schön leise jetzt, wieder der altbekannte "Turbinensound"!
Ein anderes (leiseres) hochtouriges Geräusch ist aber noch zu hören. Auch eine Resonanz kurz nach Anfahrdrehzahl. Demnächst muß ich wohl mal an die Thrigelager ran ...
Viele Grüße, Lars

von laase - am 25.04.2016 16:21
unter der Imbusschraube mit der man den spanner befestigt ist eine Unterlegscheibe. die muß mir mal bei der Montage rausgefallen sein . ohne diese ist der kopf der imbusschraube so klein daß er durch den Spanner paßt.. der ist dann mit der Zeit auf dui seite zur linken Batterie ausgewichen und hat meinen schon schmalen Riemen nochmals verschmälert. schön blöd. passiert mir nicht nochmal

von Christian s - am 26.04.2016 12:32
Auf der rechten Seite jedoch KANN einen Untergelgscheibe (sagt man nicht Beilag-S?) sein, muß aber nicht. Tolleranzen, eh schon wissen..

Ja Christian, der Lagerwechsel geht, danke nochmal für die Infos damals. Ist sogar angenehmer zu machen, als einen Thrige im Akkukorb von einer Alukonsole abzuschrauben ;)

von el El - am 26.04.2016 18:54
man wächst mit beilagscheibe auf u schreibt im Forum unterlegscheibe . wahrscheinlich werd ich nochmal statt zollstab meterstab sagen.

von Christian s - am 27.04.2016 10:04
hallöchen,
bei mir sitzen statt einer beilag odersostwas-scheibe
eine o,5mm und eine 0,4mm igus-gleitscheiben,
seitdem nur ab und an mal etwas silikonspray und gut is
nix mehr wie früher immer wieder schweeeergängi

von wolfgang dwuzet - am 27.04.2016 10:18
bei mir heißt der ZollSTOCK?!

von laase - am 27.04.2016 20:01
das sind die regionalen Unterschiede . in der Tischlerei meines Großvaters der die seit den 1920er jahren hatte wurde immer von Zollstab geredet auch wenn der flexibel u aufrollbar war.

von Christian s - am 28.04.2016 06:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.