Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rued, laase, wolfram_f4, H.Hobbie, Richard

Curtis gesucht

Startbeitrag von Rued am 13.04.2016 22:07

Zwei Tage vor der SCM ( die ich sehr gerne mit meinem EL mitfahren wollte ) ist jetzt mein Curtis abgekackt ( 36V ) . Wer hat noch einen guten, Vorschläge bitte per PN.
Dank einem guten Freund kann ich die SCM nun trotzdem mit einem ElektroSmart mitfahren, ich brauche trotzdem möglichst schnell Ersatz.

Antworten:

Fahre jetzt seit zwei Jahren Kelly 48400. Kostet unter 300€ und ist vom Umbauaufwand überschaubar. Passt aber mechanisch nicht ei s zu eins.

von Richard - am 14.04.2016 04:46
Hat jemand schonmal den 1204M-5203 verbaut ? Ist der mechanisch baugleich und wie genau wird der programmiert ? Gibts für 208 Euro neu...

von Rued - am 14.04.2016 13:24
Dank Lukas und ner Nachtschicht kann die SCM kommen, der "neue" Curtis ist drin :spos::xcool:

von Rued - am 15.04.2016 08:59
Und wieder aktuell, dieser Curtis hat bis Herne-Baukau gehalten. Lief auch schon zu glatt...

von Rued - am 15.04.2016 17:02
omg

von H.Hobbie - am 15.04.2016 17:09
Ojeh :(

Roman hatte das hier mal beschrieben, dass man einen Curtis, der lange unbenutzt rumgelegen hat, vor Nutzung unbedingt erst "formatieren" sollte.
Könnte es daran gelegen haben?

von wolfram_f4 - am 16.04.2016 08:59
Hi Rüdiger,
lädtst Du mit Widerstand vor oder legst Du den Polschuh direkt auf? Oder hast Du gar einen so genannten Natoknochen ohne separate Vorladung drin?
Mein Meanwell-Lader ist über ein Halbleiterrelais (drei Power-Mosfets) am Akku angeschlossen. Immer wenn ich zu wenig oder versehentlich gar nicht vorlade beim Akku-Anschließen, geht mir einer der 100V-Mosfets kaputt. Passiert selbst dann, wenn nur noch 15 Volt Differenzspannung dazwischen sind und ich zu ungeduldig bin (zu hohen Vorladewiderstand gegriffen).
Das zeigt mir ganz eindeutig, daß bei diesem "blitzenden Anschließen" so hohe Spannungsspitzen ins Bordnetz reingehen, daß selbst 100V Mosfets kaputt gehen können.
Mir ist davon zwar zum Glück noch kein Curtis sofort kaputt gegangen, denkbar wäre das aber auch. Den Kondensatoren (Elkos) im Curtis bekommt das aber auf jeden Fall gar nicht gut!
Mach die Curtisse mal auf und schau was kaputt gegangen ist! Würde mich interessieren. Ich wette, Du findest rausgesuppten Elektrolyt, zumindest beim Letzten ...
Viele Grüße, Lars

von laase - am 16.04.2016 22:02
Nene, wird immer sachte vorgeladen bzw. formiert wenn nötig, nach sieben Jahren EL hab ich das schon gelernt ;)

von Rued - am 18.04.2016 11:54
ich kann Dich nur ermutigen, den oder die mal aufzumachen. Mindestens einen wirst Du wieder hinbekommen, wenn Du löten kannst. Meist siehst Du gleich, was kaputt ist. Zur Not kann ich Dir ein paar Tipps geben oder Du liest die entsprechenden Freds hier durch. Du kannst ihn auch aufgemacht noch zur Rep einschicken, wenn Du noch ncht dran gefummelt und es Dir doch anders überlegt hast.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 19.04.2016 06:09
Das habe ich alles schon durch, ich baue jetzt auf den 1204M5203 um, der passt 1:1 da rein und ist neu nicht allzu teuer. Nur die Programmier-Software brauche ich noch, dann ist da erstmal Ruhe, hoffentlich ;)

von Rued - am 19.04.2016 09:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.