Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
EL-KO, thegray, el El, Richard, Sven Salbach, wolfgang dwuzet, inoculator

Kohlen Verbrauch beim Ziehen

Startbeitrag von EL-KO am 05.05.2016 11:36

Hallo,
ich hab hier mal eine Frage,
wie schaut es mit de Kohlen Verschleiß aus wenn das EL gezogen wird (Anhängerkupplung)

Da die Kohlen ja auch am Rotor Anliegen, oder sollte man das nicht machen ?
Dann muss ich mir was überlegen um die Heckräder zu fixieren

elektrische Grüße
EL-KO

Antworten:

Nun ja mit Kohlenfeuer (bei Strom) haben ja Leute von 50-100TKm berichtet im Idealfall beim Thrige.

von thegray - am 05.05.2016 11:46
hy elko,
rein mal so gedacht, ohne nachweiß des zutreffens,
sollte es nur geringfügigsten abrieb geben, denn
die kohlen übertragen ja nix, und liegen ja mit wenig federdruck an,
bye wolle
PS: weißt du wie lang die bremszüge zu den hinterrädern sind???

von wolfgang dwuzet - am 05.05.2016 18:31
ich sag mal...da nutzt sich nichts ab was von Bedeutung wären das wir hierüber reden müßten :-)
Die Kohlen sind ja gleichzeitig ein Gleitmittel..also reibt da so gut wie nichts.

von Sven Salbach - am 05.05.2016 20:52
Danke,
dann kann ich mein EL ja gemütlich als Anhänge durch die Gegend Ziehen und an meinem Standort mit dem EL herumdüsen

von EL-KO - am 06.05.2016 06:12
Hi Wolle,
Danke,
Nein leider weiß ich das nicht, brauche selbst das Linke Bremsseil, ist mir vor 2Wochen gerissen

elektrische Grüße
Elko

von EL-KO - am 06.05.2016 06:14
Womit ziehst Du denn das El und wie weit, wie schnell, daß Du Dir darüber Gedanken machst?

von el El - am 06.05.2016 06:21
Der "Verschleiß" der Kohlen wäre mein geringstes Problem.

Hast Du mal an die Induktionsspannung gedacht?
Thrige oder Perm?

Gruss

Carsten

von inoculator - am 06.05.2016 06:58
Hallo Konstantin,
würde es mir auf meinen I-MiEV hängen und damit in den Urlaub fahren oder als Abschlepper falls es mal Bocktgeschwindigkeit würd ich so mit 80 vlt 100 Ansetzen alles was eben nicht Autobahn ist

Elektrische Grüße
Elko

von EL-KO - am 06.05.2016 07:00
PERM glaube ich, der Original Motor von 1990

Würde bei den Ziehen sowiso den Akku Trennen, meinst du es ist für den Curtis schlecht ?

elektrische Grüße
Elko

von EL-KO - am 06.05.2016 07:02
Wohl eher ein Thrige bei dem Baujahr. Rot, länger als Dick und in der Mitte = Thrige, Schwarz, dicker als Lang und links im Motorraum = Perm. Beim Thrige kommt es konstruktionsbedingt zu einer Selbstauslöschung der Induktionsspannung. Beim Perm nicht.

von Richard - am 06.05.2016 07:20
naja, genauer..es entsteht faktisch keine Induktionsspannung :-) beim Thrige..
Und wann lösen sich die EL Räder auf? Bei 100km/h oder so :-)
Also ich glaube ich würde kein El mit 100Km/h hinter mir herziehen wollen :eek:

von Sven Salbach - am 06.05.2016 07:33
Also soweit ich weißdürfte man das zumindest in Östereich nicht. Das El ist kein Anhänger, hast du da eine anhängekupplung vorne draufmontiert? Auch Typisiert? Auch das würde man hier nie durchbringen. Erkundige Dich gut, nicht daß das ein teurer Urlaub wird.

von el El - am 06.05.2016 07:46
Zitat
el El
Also soweit ich weißdürfte man das zumindest in Östereich nicht. Das El ist kein Anhänger, hast du da eine anhängekupplung vorne draufmontiert? Auch Typisiert? Auch das würde man hier nie durchbringen. Erkundige Dich gut, nicht daß das ein teurer Urlaub wird.


so sehe ich das auch, mit Englischer Zulassung wäre das was anderes - aber selbst nach GB Zulassung wird die zulässige Geschwindigkeit die des beim El eingetragenen sein. Also selbst mit der ganz großen - 63 auf der Autobahn.


Wenn es anders wäre hätte ich meine Idee von einer Kupplungsaufnahme die an das Vorderrad geflanscht wird umgesetzt.

von thegray - am 06.05.2016 10:38
Also AHK hab ich noch keine, mit einem Bekannte von mir sind wir dabei eine AHK am i-MiEV zu Typisieren,
Montiert ist sie schon die Prüfstelle findet momentan nichts dabei, fehlt nur noch das Licht, dann schauen wir weiter, sind da guter Dinge.

Hehe, ich geb mich auch mit 80 km/ h zufrieden

von EL-KO - am 06.05.2016 12:52
Hab mit auf Google ein Foto geklaut,

[wohnen.pege.org]

so schaut er aus also ein Thrige...

elektrische Grüße
Elko

von EL-KO - am 06.05.2016 12:59
Elko, ich würd mich da nicht spielen, das wird bei euch auch nicht erlaubt sein. Besorg dir doch einen kleinen, leichten, gebrauchten Bootsanhänger? Die bekommt man öfters für 250e nachgeschmissen wenn sie nicht mehr "schön" sind. die eine Vorderradmutter auf, Rad ab, raufgekurbelt. Das ist legal - und sicher. Eine Anhängekupplung am hochgehobenen El, an insgesamt 5mm Plastik montiert und dann mit 100 durch die Gegend brettern ist eine Schnapsidee muß ich leider sagen. Wenn Du einmal an einer gebrochenen Wanne gesehen hast wie dünn das ist würdest Dus lassen. Da ist kein Stahlrahmen drinnen, nichts. Sven, hast Du noch die Fotos?

von el El - am 06.05.2016 15:10
oder den 2 Meter langen Stema Leichtanhänger den die Baumärkte anbieten. 90kg Leer. EL geht super drauf und Grünschnitt auch. Bekommt man ohne Plane und Spriegel auch um 250 Tacken.

von Richard - am 06.05.2016 15:33
Auf die Idee Anhänger bin ich auch schon gekommen, leider gibt es da ein Problem, Ich habe keinen Grund wo ich mit den Anhänger hin kann.

Mein EL und mein i-MiEV stehen auf der Seitenstraße, wenn ich da jetzt noch einen Anhänger hinpflanze hab ich Probleme mit den Nachbarn, da meine Bastel E-Autos auch schon nicht sehr beliebt sind.

So bleibt mir wohl nichts übrig als meine Idee auf Eis zu legen, hab nur das Foto mit der AHK Bein EL gesehen und die Idee so übernommen.

Kann mir das Ding aber trotzdem für den Fall der Fälle Basteln fals ich mal wo liegen bleibe

von EL-KO - am 06.05.2016 16:50
Nun mach ein Leihanhänger daraus, so das die Nachbarschaft partizipieren kann .....

von thegray - am 06.05.2016 17:02
:joke: wenn unsere Nachbarn "Normal" wären OK nur wenn man Angezeigt wird wegen Ruhestörung weil der i-MiEV zu laut Lädt man das Auto dann zur Gemeinde stellen muss und mit einem Messgerät in einer Halle Laden muss um zu schauen wie Laut er wirklich ist, oder man mehrmals die Polizei vor der Haustüre hat weil meine Ladestation (von der Gemeinde genehmigt) Strom führt und es ja sein Kann das ein Kleinkind (Montage Höhe 1,20) Sich am Typ 1 Stecker verletzen kann (Führt Leinen Strom wenn kein Fahrzeug angesteckt ist)

Oder sich die Nachbarn auf der anderen Straßenseite so bekloppt hinstellen das in der Mitte fast kein Auto mehr durchlässt (LKWs schon gar nicht mehr) und dann die Schuld auf mich schieben weil ich ja auf der Seite stehen wo man normal nicht Parken darf (außer ich hab ne Genehmigung von der Gemeinde)
Die Gemeinde war im Sommer mit dem Schneepflug da und hat geschaut ob sie durchkommen wenn Links und Rechts ein Fahrzeug Parkt, kein Problem.....

So ich kann da noch Weiter erzählen bringt aber außer Nerven nicht viel.

Ich hab das Glück gute Beziehungen zur Gemeinde zu haben und der Bürgermeister E-Auto Affin ist

:D ich bin im Recht und das Passt denen überhaupt nicht ;)

elektrische Grüße
Elko

von EL-KO - am 06.05.2016 17:24
Zitat
EL-KO


Ich hab das Glück gute Beziehungen zur Gemeinde zu haben und der Bürgermeister E-Auto Affin ist

:D ich bin im Recht und das Passt denen überhaupt nicht ;)

elektrische Grüße
Elko


na kein Wunder sch.... Besserwisser ....., so Leuten geschieht es nicht besser wohl noch PV auf dem Dach und je nach Wetterlage zu Lasten der Allgemeinheit Schmarotzen. Nein - Schlimmer noch, Beteiligung an einer Feld-PV-Gemeinschaftsanlage und Windpark. Und das EV ist ja auch noch schwerer und macht deswegen erst recht mit den 145 Bereifung die Straßen defekt, darf aber wegen geringerer Steuert auch schon wieder auch Kosten der allgm. Schmarotzen...., auf das es (Eigenzensur weil ) wenn da so ein Krankhaft Eigensüchtiger mitliest noch auf Gedanken gebracht und wenn erwischt wohl möglich Finger zeigend mich als Anstifter...nee nee

JA Ja selber nichts machen aber anderen die was machen, mit Arbeit; Geld und Zeit invest - denen das Leben schwer machen wollen. (also das darf man dann wohl als typisch Deutsch ...im Negativen )
Bravo.

Schade das die hier nicht zu einer "schlagenden Zunft" die von der Mensur gekennzeichnet streng drein blicken können gehören oder zu den 1% sonst würden wir mal zu einer ausgedehnten Gartenpartie vorbeischauen und Flagge zeigen mit Kutte und so ...:D

von thegray - am 06.05.2016 18:34
Jessas! Sakra! Hümmifix, noamoi eini. Fröhliche Urständ. Nachbartausch mach ich mit Dir nicht.
Also jetzt mal ganz allgemein, wenn Du "weiß-die-große-Existanz" wie weit mit dem i-miev fährst, hinten dran was schweres, dann sparst du dir, der Umwelt und deinem Geldbeutel gar nichts, bloß weil du dann dort stromsparender mit dem El rumgurkst. Sicher, das Gespann schaut verschroben aus und dafür bekommst Du auch einen großen +Punkt von mir ;)
Aber laß es, mehr als Ärger bringt das nicht. Echt jetzt.
Ich bin ja der letzte der was gegen abwegige Ideen hat, ich werd ja auch mal mit dem El nach Griechenland zu meinen Wurzeln fahren, aber das mach ich erst, wenn ich weiß, daß ich nur noch 1 Monat zu leben hab, dann brauch ich mir wegen der Rückfahrt zumindest keinen Kopf mehr zu machen.

von el El - am 06.05.2016 18:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.