Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
el El, Christian s, EL-KO, Jan-EL, Andi aus Bad Essen

never trust a Natoknochen

Startbeitrag von el El am 28.06.2016 15:00

Leni, gib deinen Fuß von dem Schalter da hinten! -
I hob mein Fuaß ned drauf! meinte meine Tochter.
Grad noch zum Straßenrand, Abdeckung runter. Den Kontakt vom Natoknochen hats mir aufgebogen, hin zur Kettenabdeckung (Alu)gebogen. brutzel. Ganz kleines Gebrutzel, da war noch etwas Antidröhnmatte dazwischen.
Einen einzigen Gabelschlüssel hab ich dabei gehabt. Es war der passende! Kabel vom Pol. Ruhe. Direkt angeschlossen, Balancer zerschossen. Egal. Wir sind nicht abgebrannt.
Warum muß eigentlich jeder Tag so sein?

Antworten:

Meine Lösung :rp:

[www.dropbox.com]

von EL-KO - am 28.06.2016 15:18
ja der ist schön! Unterscheidet er sich hinten und im Inneren von den Standard Agrarmodellen? Ist da ein max. Strom angegeben?

von el El - am 28.06.2016 15:57
Hallo Konstantin !
ich hoffe wirklich daß nicht jeder Tag so ist bei Dir! Es kommen schon wieder andere. ..ich weiß nicht wie Du deinen verbaut hast , meiner ist wie Du dich vielleicht erinnerst innerhalb des Motorraums beim linkesten Akkupol in der linken hinteren Motorraumecke nahe dem Wischwasserbehälter verbaut und hat eine verlängerte Achse ( wie die alten E Herdschalter ) die über den akkus neben den Fahrersitz läuft damit ich ihn von dort bedienen kann . Weiß nicht ob bei Dir zwischen Motorraumabdeckung und Akkus genug platz für sowas ist oder die Balancer im weg sind ...
Schöne Grüße ans Töchterchen!

von Christian s - am 28.06.2016 17:18
Hallo,
ja ich erinnere mich :) Super Konstruktion! Die Einbauposition war aber nicht das Problem, der Schalter hats thermisch nicht ausgehalten, ich glaub die kommen mit dem Strom nicht dauerhaft zurecht. Er ist von innen heraus zergangen.

von el El - am 28.06.2016 17:36
Hast Du denn einen Klingeltasterschalter zum Vorgrlühen mit Vorwiderstand?
Oder haust Du den Knochen jedes mal einfach so rein ???
Dann wäre das Verbruzzeln von Innen ja vorprogrammiert.

von Andi aus Bad Essen - am 28.06.2016 17:40
Ja Maximal Strom ist 200A

Das ist er
[www.conrad.at]

von EL-KO - am 28.06.2016 18:39
hats ihn b aufwärtsfahren überlastet ?

von Christian s - am 28.06.2016 18:49
Ich hatte einen ähnlichen Fall. Mein Natoknochen ist auch sehr heiß geworden.
Hab ihn rausgeworfen bevor es ernst wurde. War ein 400 A Typ und er ist nie
unter Last geschaltet worden.

Hab jetzt nen Schütz drin, das macht keine Probleme.

Bis denne Jan

von Jan-EL - am 29.06.2016 00:33
Ich hab keinen Klingeltaster und keinen Vorwiderstand, normalerweise halt ich da eine Glühbirne an die Kontakte vor dem Einschalten, so selten wie ich den schalte reicht mir das. 200A? 400A? Ich hab diesen Standardknochen schon mit unterschiedlichen Bezeichnungen gefunden, die schreiben wohl irgendwas drauf, weil das eh keiner ausnutzt? Mom hab ich gar keinen Schalter mehr drinnen. Es passierte nach stärkerer Belastung, das wird ihm wohl den Rest gegeben haben, mein Begrenzer steht auf max.

von el El - am 29.06.2016 03:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.