Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
60
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
XL123, thegray, laase, el El, andreas Andreas, wolfram_f4, Sven Salbach, Helixuwe, wolfgang dwuzet, Michael Hu, ... und 4 weitere

Wer fährt schon LED-Frontscheinwerfer?

Startbeitrag von XL123 am 18.07.2016 15:40

Moinsen,

im Zuge der facelift-Diskussion fragte ich mich, ob denn vielleicht schon jemand den 5x7" Frontscheinwerfer durch ein LED-Pendant getauscht hat? Davon gibt es ja wie Sand am Meer, auch mit (e) und allem Pipapo.

Wer hat was getestet? In anderen Größen haben wir mit Trucklite gute Erfahrungen gemacht, die haben auch 5x7er, gibt aber auch billigere Anbieter.

Ciao,

.martin, das EL noch nicht mal zu Hause und schon Flausen im Kopf :>

Die 50 interessantesten Antworten:

Moin
HAst du da ne Artikelnummer zu ? Ich kenn nur das hella einbaumodul für abblend und Fernlicht.
35watt pro Anwendung . Legal zu verwenden. Allerdings schweineteuer

von lange - am 18.07.2016 19:56
Google einfach mal nach "LED headlight 5x7" - gibt es wie Sand am Meer den Kram. Aber auf das (e) achten... Falls du die genaue Artikelnummer bei/von Trucklite meinst, ist es vermutlich diese: TL/27490C bzw. auch nur 27490C.

.martin

von XL123 - am 18.07.2016 20:17
Das sind die Abmessungen der trucklites...



von XL123 - am 18.07.2016 20:56
Hi Martin,
ich finde unter dem angegebenen Suchbegriff weder Sand noch Meer, ich finde rein gar nichts?!
Immer nur die üblichen China "Tausend LED" Lampen, die statt echtem AUf- und Abblendlicht bei "Abblend" nur alle LEDs etwas dimmen. Die Art der Verschaltung und die Tatsache, daß nur ein eingebetteter DCDC-Wandler eingesetzt ist, lassen auch gar nichts anderes zu. Die zig Leds lassen sich natürlich auch nicht fokussieren. SIeht ganz grauenhaft aus in einem Scheinwerfer. Beim Abblenden wird es nur einfach etwas dunkler, sonst kein Unterschied oder gar klar erkennbare Hell/Dunkel-Linie.
Habe mir schon zig Bauarten davon zukommen lassen, alles der gleiche Schrott. Leider. Teils nicht mal richtig befestigte Komponenten; die "Birne" würde sich in kürzester Zeit selbst zerlegen. Es gibt auch Leuchten, die im Angebot so aussehen, als wären die LEDs in massives CNC-gefrästes Alu eingebettet. So a la Massekühler. Ist es aber nicht, sind nur lose Blenden aus gepresster Alufolie. Die Leds dürfen sich nur gegenseitig Kühle zusprechen, bis letztlich alle ihrem Ende entgegenfiebern.
Irgendwer hat hier mal eine echte Alternative ausgegraben: 2 STück 10W LEDs am richtigen Ort (wie Mitte der Originalfäden), "eingegraben" in einen massiven Alu-Wärmeleiter und dieser hinten per Lüfter gekühlt. Läßt sich bestimmt fokussieren und echte 1200 Lumen lassen sich bestimmt auch erreichen.
Kostete damals aber leider um 60 Euro pro H4-Ersatz und hätte in die meisten Scheinwerfergehäuse nicht annähernd reingepaßt, wegen des lüfters hinten dran. Habe leider weder Link noch genaue Bezeichnung ...

von laase - am 18.07.2016 21:56
Hallo

Passen tun die schon aber die untere Kante des Ausschnitts für den Scheinwerfer muss verändert werden sonnst kann man das Prüfzeichen nicht mehr sehen, das mag der TÜV gar nicht.

Gruß

Roman

von R.M - am 19.07.2016 05:36
Roman, das Prüfzeichen? Ich hab ja keine Ahnung wie das in D gesehen wird, in AT hilft das Prüfzeichen nicht weiter, "solange der in der Genehmigung vorgegebene Verwendungsbereich eingehalten wird" heists und der Scheinwerfer wäre trotzem nicht ok weil er für ein ganz anderes Fahrzeug gebaut wurde und das wird ziemlich eng gefasst.

von el El - am 19.07.2016 06:21
Hallo Roman, ist der originale im El kein 5x7er? Ich hab eine Zeichnung vom Fiat126 verglichen, da hatte das "Glas" die gleichen Maße, nur beim LED von Trucklite war das Gehäuse geringfügig breiter, was aber ja hinter der Abdeckung verschwinden sollte.

el El: Das (e) ist auch bei Euch bindend. Es gibt ohne Ende Teile, die universell für viele Fahrzeuge sind - gerade bei Scheinwerfern. Wieviele Autos haben 7" runde Scheinwerfer... Und da kannst du Ersatz mit (e) eintragungsfrei verbauen. Würde mich wundern, wenn sich AT da gegen EU-Richtlinien stemmen würde... ;)

laase: Es gibt auf die Schnelle mind. die oben erwähnten Trucklites, dann gibt es doch die JWSpeaker 8900 Evolution und von den ganzen Chinadingern habe ich auch welche mit Prüfzeichen gefunden, aber nicht näher angesehen...

.martin

von XL123 - am 19.07.2016 08:41
Gut aussehen tut übrigens auch noch der Grote, aber da steht erst einmal nur was von DOT, müsste mn mal fragen...

[de.grote.com]

von XL123 - am 19.07.2016 08:44
Natürlich darfst du das wenn die Bedingungen für KRAD ODER PKW erfüllt werden und keine Sichtbehinderung nach Vorne und Seite !

Du musst auch unterscheiden für was die E-Prüfung gemacht wurde.

von thegray - am 21.07.2016 12:24
Viele Messen ......um was für Uns zu finden mit maximal 1600Lumen...
Also alle China Teile sind bisher Mist gewesen - ohne E-Zeichen oder gefälschte.
Oder die Lichtleistung so mies das es kein E-Prüfung bestehen würde.

Es ist immer das Problem das man viele LED platzieren muß und das läßt sich nicht fokussieren unddamit ist eine E-Prüfung hinfällig.
DAS gleiche wie mit allen H-4 und Co. -Einsätzen.

Und wenn - dann haben die Großen das Problem mit der Kühlung und Gewährleistung .... die Ausfallrate durch Thermische Degeneration ist einfach zu Groß.

Bis Anfang des Jahres gab es noch keine Halbleiter mit dem ich aus einem DIE ausreichend Lumen bekommen kann ohne das die im Grenzbereich betrieben nach ein paar hundert Stunden Probleme bekamen.

Es gab da noch einen Engländer der mit einen Asymmetrischen Reflektor arbeiteten und die LED in das Alulampengehäuse einbetteten wegen der Thermik passend für den Smart.

Aber wie bei Hella wobei letztere den Preislichenvogelabschiessenwettbewerb gewinnen....200die Engländer weil einmal Ablend und einmal Fernlicht und bei Hella so um die 800Listenpreis nicht viel anders der LED-Scheinwerfer bei den neuen GS Modellen wenn man sich den Aufwand anschaut denn die da getrieben haben - Technologischer overkill würde man vermuten.

Aber ich bin gewiss die Zeit wird kommen - mit dem Produkt das zum El gut passt und erschwinglich.

von thegray - am 21.07.2016 12:38
Die Zeit ist schon lange da. Nolden, Trucklite, JWSpeaker und wie sie alle heißen - mit diversen Modellen seit Jahren auf dem Markt. (e) ist drauf und Ausleuchtung vielfach getestet. Ab 250 EUR kriegst du problemlos was. Auf welche goldene Zeit willst du da noch warten......

von XL123 - am 21.07.2016 14:06
Ah, da gehts Euch also schon auch um die Lichtausbeute, nicht nur die Optik? Tja, ich hab da eine schöne 100W H4 drinnen die gibt gutes Licht :)

von el El - am 21.07.2016 14:57
Ja, ich will gutes Licht und weniger Verbrauch. Mit 100W H4 verbrenne ich ja schon mal eine ganze Menge Saft für nen bissel Licht. Mit LED geht das genau umgekehrt - DAS finde ich sympathisch. Optik ist mir total Hupe, sieht auch mit originalem Scheinwerfer gut aus, wenn nicht sogar besser ;)

von XL123 - am 21.07.2016 20:54
Na dann rechne mal, wie lange fährst Du mit einem vollgeladenen EL? 1-2h? Das sind dann gegenüber einer 30W LED oder xenon 0,07 - 0,14 kW/h Mehrverbrauch. Das wirkt sich ja mMn nicht mal bei Blei aus :rp:

von el El - am 21.07.2016 21:33
3km weiter fahren alleine durch den Tausch des Leuchtmittels vorne? Was, wenn ich ALLE anderen auch noch mitmache? Die Summe aller Maßnahmen bringt das Ergebnis, nicht die Einzelmaßnahme ;) ob Lithium oder Blei ist dann doch auch egal, 4kWh/100km sind immer die selben ;)

von XL123 - am 21.07.2016 23:05
Die Zeit ist noch nicht Reif, das steckt noch in der Entwicklung, wenn das massentauglich werden soll muss noch was passieren, die müssen erst billiger werden

LOL, UND DAS HIER IN DIESEM FORUM

von Richard - am 22.07.2016 04:17
3km weiter fahren, davon sprechen wir also. Naja, Hauptsache es macht Spaß :)
Ich hab das Fahrtgewicht meines Els jetzt um insgesammt 21kg reduziert, davon 8,5kg bei den alten Ladern eingespart, meine 100W Tranfunzel brennt mit gutem Gewissen ;)

von el El - am 22.07.2016 10:51
So, also der Trucklite 5x7 passt schon mal nicht, ich habe es eben ausprobiert. Der originale im el ist leider keine 5" hoch :/ Einmal Rücksendung....

von XL123 - am 31.07.2016 09:57
Hallo XL,
doch der Passt. Er hat zwar ein etwas anderes Maß, aber wenn man die Halterung neu macht passt er rein (hinter den Grill). Das bischen Verdeckung durch den Grill macht nichts aus. Man sollte halt noch die E-Nummer sehen.
Vom Licht her eine ganz andere Nummer.

mit sonnigen Grüßen

von Michael Hu - am 31.07.2016 11:26
Mein El fährt komplett mit Led. 1800 Lumen sind bei 22 Watt optimal. H4 kostet was um die 10 €. Haltbarkeit etwa 1/3 eines Glühstrumpfes. Aber diese Led lässt sich reparieren für kleines Geld. Viel besser ist es wenn man die 21 Watt aus dem Bremslicht heraus bekommt. Das spart richtig.
Grus Uwe

von Helixuwe - am 31.07.2016 12:17
Ist das denn jetzt überhaupt ein Ablendlicht?
Headlight klingt für mich nach Scheinwerfer für den Geleändewagen aufs Dach..und das werden doch Fernlichter sein, also ungeeignet als Ablendlicht....
Abgesehen..sehr teuer..und wie lange hält owas??
Ich hatte noch keine defekte Lampe beim El, habe die aber dennoch nach 50.000km oder so ersetzt..
Wie lange die LED Funzeln halten....womöglich nur drei Jahre..uind da ist dann nichts mal mit eben ersetzen für 7€ oder 12....nenenene..das isses nicht,..und kommt mir jetzt nicht mit den Angegebenen 100.000h oder so

von Sven Salbach - am 31.07.2016 13:49
Zitat

1800 Lumen sind bei 22 Watt optimal. H4 kostet was um die 10 €


Hallo Uwe,

das kling interessant. Hast Du mal einen Link, welche Funzel Du da verbaut hast?

von wolfram_f4 - am 31.07.2016 13:56
Das sind die ganz normalen Illegalen H4LED´s die auch als Strandgut....

Haben eben wie schon Zig mal beschrieben den Nachteil nicht fokussierbar zu sein (in Zukunft wird sich das ändern) - Streulicht ohne Ende. Da die mehr Lichtleistung haben weiteres Streulicht.
Wenn es dem Fanclub mal interessiert haste ein echtes Problem.

DANN doch bitte die ebenso Illegalen Xenon H4, aber die haben wenigsten einen Fokus!

von thegray - am 31.07.2016 14:02
Nee nee, Headlight ist einfach ein Frontscheinwerfer. Fernlicht ist "high beam" ;)

@Michael: Kannst du das mal bitte fotografisch dokumentieren? bevor ich den zurückschicke... So richtig "schön" kann ich es mir noch nicht vorstellen...

Danke Dir,

.martin

von XL123 - am 01.08.2016 08:43
Also diese Funzel in etwa:[www.ebay.de]
Die welche ich in allen Fahrzeugen fahre sind momentan nicht mehr zu bekommen.
Lichtkegel und Lichtstärke sind super. Fernlicht ist etwas Problematisch da ja nur Licht nach oben und unten abgestrahlt wird und nicht rundherum den Reflektor beleuchtet. Die Plakettenkleber haben noch nie was zu beanstanden gehabt. Und wenn dann nach längerer oder kürzerer Zeit mal so eine LED-Platte verkocht ist dann holt man sich halt für 3,95 ne neue und klebt diese mit Keramikpaste ein und es wird wieder Hell.
Diese im Link angebotene H4 ist natürlich 400% zu teuer und soll nur mal ein Bild zeigen . Ich kaufe diese immer in GB und dort kosten sie seit dem Brexit noch weniger wie 10€ das Stück im Doppelpack. Darum sind sie momentan auch nicht zu bekommen, waren nach der Abstimmung und dem Pfund-Verfall sofort weg. Alle anderen angebotenen LED lassen halt das Vorurteil aufkommen das diese generell nichts taugen. Seit gut zwei Jahren fahre ich die jetzt in EL und Vectrix und kann nur sagen ein Zurück gibt es nicht mehr.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 01.08.2016 20:12
Hi Uwe, wenn es die vor dem Brexit noch zur Genüge in GB gab, gibt es sie auch jetzt noch. Nur eben direkt aus China. Schau doch mal bitte nach der originalen Bezeichnung (oder Bezeichnungen) deiner letzten H4LED Käufe. Dann finden wir das schon wieder!
Danke und viele Grüße, Lars

von laase - am 01.08.2016 20:52
Hallo Uwe,

dieser hier ist es vermutl. auch nicht, oder?
Macht eigentl. einen guten Eindruck ... und 3000 lm bei Fernlicht klingt schön hell :)

Aber nach meinen damaligen Erfahrungen mit der Blendwirkung auf entgegenkommende Fahrzeuge durch 08/15-Xenon im EL-Lampengehäuse, mag ich hier nicht mehr experimentieren, und mich da lieber auf eine konkrete Empfehlung verlassen.

von wolfram_f4 - am 02.08.2016 11:45
30W ist für eine H4 Led seehr viel. Deshalb auch der riesige Kühler hinten dran. Ich gebe dem Teil trotzdem nicht mehr als 50 Betriebsstunden. Danach ist das Ding schon so heiß geworden, daß die Luchtausbeute auf unter 1000lm abgesunken ist. Auch wenn "Cree" dransteht. Die Wärme muß ja über den schmalen Steg abgeführt werden.
12W und 1000lm wäre mir bei der Konstruktion lieber.

von laase - am 02.08.2016 15:29
Zitat
thegray
Das sind die ganz normalen Illegalen H4LED´s


Mal ganz kurz zum Thema "legal/illegal":
Legal sind ja grds. nur Lampen bis 1.500 lm.
In einem Test lagen aber die meisten der getesteten (Halogen-)Lampen da sehr nahe dran.
D.h. platt gerechnet, fährt heute jeder Fiat Bambino mit 2.500-3.000 lm durch die Gegend, während wir im EL mit max. 1.500 lm.
Die Rechtslage unterscheidet da m.W. leider nicht zw. Fahrzeugen mit einem Scheinwerfer oder mit zweien. :(

Ausreichende Beleuchtung ist aber in der Dunkelheit ein wichtiger Punkt i.S. Verkehrssicherheit (für die solche Vorschriften ja eigentl. gemacht wurden)
Gerade im EL, wo die Sicht ja zusätzlich durch die flache und schmale Frontscheibe noch beeinträchtigt wird, würde ich einen Scheinwerfer mit 2.000-2.500 lm für angemessen halten.

Ein anderes Thema ist nat. Streulicht. Wenn man (wie bei meiner Xenon-Funzel damals ... weiss nicht, ob Xenon ggf. inzw. besser geworden sind?) den entgegenkommenden Verkehr blendet, ist das nat. i.S. Verkehrssicherheit ein Nogo!

Inzw. gibt es ja LED-Lampen wie Sand am Meer, und man sieht ihnen ja leider die Qualität (insbes. i.S. Focus/Streulicht) nicht an.
Diese hier sieht zumind. so aus, als hätte man versucht, eine gute Fokussierung zu erreichen ... ist aber mit vermutl. 1800 lm bei 15 W wohl auch nicht viel heller als die Standard-Halogen-Lampen.

Und hier (Harley passt ja zur Bremsflüssigkeit ;) )habe ich noch eine endeckt, die auf Uwe's Beschreibung (z.B. Austauschbarkeit der LEDs) passen könnte.
2.000 lm (Abbl.) bzw. 2.500 lm (Fernlicht)

von wolfram_f4 - am 04.08.2016 12:19
vom ersten Angebot würde ich dringend abraten! Auf so was ähnliches bin ich auch schonmal reingefallen: vom DCDC- Wandler IM Sockel der Lampe werden stets ALLE Leds angesteuert, da fest verdrahtet. Wenn dem DCDC der Strom über den Abblend-Pin der Lampe angeboten wird, wird einfach nur der Gesamt-Led-Strom etwas abgesenkt. Mehr passiert nicht. Da das Ding kaltweiß ist, kann ichs jetzt noch nichtmal für ne Gartenparty o.ä. nutzen; bevölkert nur meine KFZ-Leds Kiste.
Dem zweiten Angebot traue ich da schon mehr zu, leider fehlt mir aber eine echte Leistungsangabe und ein Bild des ableitenden Kühlkörpers. Bei dem Preis müßte es wahrsch nur einfach mal jemand testen. .... ;-)

von laase - am 06.08.2016 16:19
die 1500Lm ähm waren wir nicht bei 1600 egal sei es drum sind nur bei den H4 festgelegt damit (weil eben die auch keinen guten Fokus haben - also nicht so wie es sich Optiker vorstellen würden)

Eben das Streulicht das die haben nicht zu intensiv wird.

Neben dem Licht Strom ist auch die Leistungsaufnahme und die Leuchtstärke festgelegt die maximal erreicht werden darf.

Also das eine China Teil ist eine interessante Konstruktion - mildert nach meinen Verständnis das Problem aber nicht - Die Wendel einer H4 hat ca. 3mm Durchmesser und 6mm Länge alles was immer Weiter über diese Werte hinaus geht wird eben schlechter unschärfer und damit auffällig im Streulicht WEIL eben auch MEHR kommen soll als ....!

Also eine LED könnte nur dann erfolgreich die ECE-Norm erreichen wenn aus einem DIE also eine einzelne LED die 1500Lm kommen!

Aber auch das andere "Harley" Teil mit dem Cree-Die ist klar eine Multi-LED in einem Plastikklecks und ein Kreis mit 8mm ist eben reichlich mehr als 3x6mm

von thegray - am 06.08.2016 18:39
Hallo
Sitzt die Wendel für das Abblendlicht nicht in einem weiteren kleinen Reflektor, der das Licht nach unten abschirmt? Ist es nicht eher die Größe des Reflektors/ Blechblende, die dem zu fokussierenden Punkt entspricht? Auf den Bildern "hier" [www.ebay.de]
sieht man die LED für das Abblendlicht gar nicht, insgesamt sind es wohl 3 LEDs, 2 für Fernlicht nach unten gerichtet und eine fürs Abblendlicht nach oben.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 14.08.2016 18:58
Hi Andreas,
"sieht man nicht": genau das ist auch mein Problem mit dieser LED-Leuchte. Man sieht weder alle LEDs, noch das genaue Kühlprofil. Man kann lediglich ahnen, daß am Ende ein kleiner Lüfter sitzt.
Ich habe jetzt so viele "Lehrgeld-LED-H4s" hier; ich warte lieber noch etwas, bis wirklich mal was Gutes rumkommt.
Theoretisch müßten mit einer Marken-LED 1200 Lumen aus 10W machbar sein. (ECE 112 sagt 1000lm +-15%; die meisten Marken-Glüh-H4s haben ca. 1100lm. Erst H7 hat ca. 1500lm)
Die 100 Lumen je Watt sind ja schon lange geknackt! Es geht in Richtung 200-300 lm/W. Nur die Kühlung muß stimmen! Am liebsten wäre mir da ein massiver, weit über die Abmessungen der "Normal-H4" hinausgehender, hinten verripter Alublock mit Aussparungen für die zwei verklebten LED-Chips. Der Alublock soll auf jeden Fall auch die Funktionskontur der H4 zum Einsetzen in den Reflektor haben.
Im Prinzip sowas hier, nur hinten wesentlich kürzer.
Wenn da stattdessen wieder nur Blech-Adapterringe aufgesetzt werden, ist der Bauraum nicht optimal zur Kühlung genutzt.
Wie zB hier, obwohl ich die Bänder zur Wärmeableitung zumindest interessant finde.
Massiver verripter Alukühlkörper: Wer dann in seinem Scheinwerfergehäuse genug Platz hat, schraubt hinten noch einen Lüfter rauf, wer nicht, drosselt den (Licht)strom bei Überschreiten der 80°C Chiptemp etwas. Oder das Steuergerät merkt es und regelt den STrom von sich aus runter.
Ich denke, auf dem LED Markt wird sich in den nächsten Jahren noch Einiges tun.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 15.08.2016 22:43
Ja das mit den Bändern ist wirklich eine praktikable Umsetzung - wenn man es mit der Umgesetzten Leistung nicht übertreibt. Und 3200Lm sind sicher über das Ziel hinaus.

von thegray - am 17.08.2016 14:12
Die von mir verwendeten Leuchten liegen zur Zeit bei etwa 20€ das Stück und haben einen Lüfter. Wenn man den ausschaltet wird der Leuchtenstrom reduziert und man ist bei einer normalen H4 Glühwendel was den Lichtstrom angeht angekommen. So hat man bei dieser jeweils zwei Lichstärken in drei verschiedenen Schaltstufen.
1. Ablendlicht
2. Fernlicht mit einem Chip
3. Fernlicht mit beiden Chip´s
Damit fahren alle Vectrix und auch das El ganz problemlos durch die Lande, sogar vom Tüv abgesegnet.
Beim Vectrix sogar ein Muß da dieser nur einen symetrischen Scheinwerfer hat und man mit dieser LED je nach Einbauwinkel den rechten oder linken Fahrbahnrand mehr ausleuchten kann. Also den Lichtkegel zum Gegenverkehr hin reduzieren. und somit eine Blendung ausschließen.
Seit ich diese Leuchten nutze hat es sich mit dem Übersehen werden fast gegen Null reduziert. Nur komplett gestresste Fahrer versuchen es dann noch einen nicht zu sehen.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 29.08.2016 07:28
Zitat
wolfgang dwuzet
hy uwe,
haste mal nen link??


Würde mich auch seeeeeeehr interessieren!!!

Bin zwar, seit ich EL fahre, Luke Skywalker-Fan, aber ich fänd's auch witzig mal zu sehen, wo ich hin fahre ;)

von wolfram_f4 - am 31.08.2016 20:23
hab auch etwas in der bucht gefischt, und das hier

[www.ebay.de]

gefunden,
weiß aber nicht ob da ein lüfter luftet....

hallo helixuwe, ist das sowas wie du verbaut hast??
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 01.09.2016 11:19
Hallo
Mein LED H4 Licht ist schon 2J und 20 000km drinn.
Das Erste LED war nach 4 000km def.
Zum Glück habe ich gleich zwei bestellt als Paar :-).

Gruß josef

von Josef - am 01.09.2016 18:31
Ja, momentan sind die von mir verbauten nirgends mehr zu bekommen. Was den Buchtlink angeht so kenne ich diese gar nicht. Und was die Lüfter angeht ist es beim Vectrix nicht weniger Rau, eher noch ist der Bashan besser gefedert. Aber das sind Stöße die einem Lüfter so nichts aus machen. Eher schon Vibrationen von Motoren, fehlt ja beim EL.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 11.09.2016 10:00

Re: Wer fährt schon LED-Frontscheinwerfer? Nun ist Messe bald...

Mit dem Gedanken an euer Anliegen und Herz, werde ich mal ein wenig die Augangel auslegen mal sehen was sich in der Langleine fängt... oder frei nach Der Graue und das Boot...

von thegray - am 11.09.2016 11:09
Hi Wolle,
bin gespannt auf Deinen "Fang". Berichte unbedingt mal! Sieht mir nach arg wenig Querschnitt des wärmeleitenden Profils aus! Oder wird die Luft sogar direkt bis zu den LEDs geblasen?
6500K ist doch auch schon sehr blau, oder? Sieht das dann an einem El nicht so Proll-getuned aus?
Ich merke schon, ich habe da Ansprüche. Bin aber fest überzeugt, daß der Markt auf dem Gebiet schnell größer wird und jeder etwas nach seinem Wunsch bekommt.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 13.09.2016 23:16
Hallo
Nach endloser Wartezeit habe ich dieses Teil bekommen:
[www.ebay.de]
Der Zoll hatte einen Bepper draufgemacht, daß nichts zu beanstanden sei.
Ich habe dann erst mal einen Test gemacht und das Teil 12 Stunden auf Fernlicht betrieben.
Das erschien mir schon ziemlich hell und weiß, nicht übel.
Zwei LED sind fürs Abblendlicht, eine dritte wird fürs Fernlicht zugeschaltet. Ich hatte große Bedenken wegen der Fokussierung.
Heute habe ich dann das Teil probehalber eingebaut. Das ist mir leider bisher nicht ganz korrekt gelungen, die Drahtklammern sind ja sowas von ekelhaft einzuhängen, nur der obere Draht sitzt richtig, den unteren habe ich nicht reinbekommen. Trotzdem scheint die Position in Ordnung zu sein, es wackelt nichts.
Hier zum Vergleich:
[attachment 2005 originalabblend.JPG]
[attachment 2006 LEDabblend.JPG]
[attachment 2007 LEDfern.JPG]
Als Referenz habe ich links im Bild eine Halogenstehleucht mit 27W Nennleistung hingestellt. Die Kamera ist eine xiaomi yi, die auf einem Ministativ unter dem Scheinwerfer auf dem Boden steht. Weißabgleich und Belichtung sind automatisch für das gesamte Bild, die Bilder hier sind Zuschnitte aus einem Video.
Wie man sieht, leuchtet die LED deutlich heller aber leider nicht so breit und flach wie das Original. Ob ich das über die Höhenregulierung ausgleichen kann, also einfach etwas tiefer ziele?
8,35€ inklusive Versand ist halt schon ein Hammerpreis.
Das Teil hat einen Lüfter. Ob ich die Gummikappe draufbekomme?
Hat jemand einen Tipp wegen der Drahtklammer?
Ich werde es mal heute abend ausprobieren und eine Runde fahren.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 16.10.2016 11:24
Der Markt ist schon Groß - das sehe ich Abends immer wenn ich unterwegs bin an den Steulichtblendungen - grade bei den Dingern die nicht auf Effizienz Arbeiten sondern auf max. Lumen

von thegray - am 16.10.2016 16:58
Hallo
Auf die Probefahrt verzichte ich erst einmal. Habe stattdessen das Nachbarhaus beleuchtet. :eek:
Ich denke, da komme ich auch mit tiefer Zielen nicht klar. Ich habe ausserdem die Vermutung, dass der Fokus nicht stimmt, also wie tief die Lampe im Reflektor sitzt.
Deshalb habe ich den Fixierring mal abgenommen und die Lampe im Reflektor frei Hand herumbewegt, aber so neben dem Cityel knieend wird das nichts, da bräuchte man schon eine Führung mit Einstellmöglichkeiten.
Der Versender hat mir wegen fehlerhafter Farbkodierung 2$ Nachlass eingeräumt, wenn ich ihm nur nicht seine Bewertung vermiese.
Ich denke, in manchen großen (Motorrad) Scheinwerfern könnte es einigermassen funktionieren, aber eine Zulassung hat das Ding nicht. Vielleicht sollte ich mir damit einen Handscheinwerfer bauen.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 16.10.2016 18:50
Handlampe!? mit so eine Funzel....wie oldschool ist das denn?!!:joke:
Heutzutage sieht eine Handleuchte so aus :-) 1,5KW sollten es mind sein :-)
[www.heise.de]


von Sven Salbach - am 16.10.2016 19:36
Meine jahrelange Rede!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ist doch einfache Physik bzw. Geometrie

Wenn schon dann echte Xenon - die können wenigstens annähernd Fokus halten weil kleine Lichtquelle. Nur das Zündverhalten und Farbe verrät die gleich!
Die LED kann man wenigstens in Halogen-Farbe bekommen!

von thegray - am 17.10.2016 14:44
Hallo
Das Problem ist, dass das eine Fehlkonstruktion ist. Ich muß den Arretier Ring verschieben. Der Arretier Ring ist dermaßen billig ausgeführt, wie soll das jemals in der richtigen Position sitzen? Und die Drahtklammern bekomme ich so auf keinen Fall montiert. Also erst einmal komplett ausbauen, mit der Original H4 ausmessen, dann einrichten und wieder zurück damit.
Wer den Schaden hat....
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 17.10.2016 18:54
hy sven
wie lang breit hoch ist das ding, :confused:
kriegt man den vorne im el unter???:joke:

bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 18.10.2016 18:46
Hi Andreas,
so endete das bei mir auch immer: die x-te Handlampe. ....
Schon wenn Du sagst "zwei fürs Abblendlicht" ist alles klar: kann keine klare Hell-Dunkel Grenze erzeugen!
Der Abblendfaden der Halogen sitzt ein paar mm vor dem Fernfaden. Der Fernfaden ist im Brennpunkt und strahlt nach oben und unten an den Reflektor. Der Abblendfaden strahlt nur nach oben; durch die leichte Verschiebung ggü Brennpunkt werden die reflektierten Strahlen der oberen Refhälfte aber alle etwas nach unten gerichtet.
Habe mal was mit guten Leds selbst konstruiert (1 für Abblend und separat 2 für Fern) und habe es einem Lichtspezi gezeigt: ginge zwar, ist aber niemalsnie zulassungsfähig. Immer nur zusammen mit Reflektor als Typprüfung. Feshalb wird der Markt, außer halt aus China, nicht bedient- gibt keine legale Anwendung.
Ich schaue trotzdem weiter, vll ist ja auch mal Gutes aus China dabei. Denn: den Kühlträger dafür zu bauen (fräsen) ist ganz schön aufwendig. Und Alu 3D Druck kostet über 100E. In Millionenstückzahl gegossen wäre billiger, die Investition hat aber wohl noch niemand gemacht.

von laase - am 21.10.2016 06:42
Ich sags mal so: Man bekommt für 8.35€ einen Kühlkörper mit Lüfter sowie einen DCDC Wandler der offensichtlich mit den aufgeklebten LED funktioniert. Dazu einen ungeeigneten Arretierring. Die Leuchtfläche ist größer als bei einer Halogenbirne. Das sind schlechte Voraussetzungen für einen hochqualitativen Scheinwerfer, wie ihn das El bei der niedrigen Position bräuchte, als Fernscheinwerfer aber sehr gut, an der Grenze des legalen.
Eigentlich wäre es bei einem so niedrigen Niveau besser, die Scheinwerfer z.B. in die Seitenspiegel zu packen und vielleicht zusätzlich die Seitenspiegel nach oben/hinten zu verlegen.
Vielleicht ist es besser, das Licht aus mehreren Quellen zu liefern, dann haben Schatten nicht so harte Kanten, Regen eine gleichmäßigere Blendwirkung, man müsste das mal ausprobieren.
Gruß
andreas

von andreas Andreas - am 21.10.2016 22:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.