Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
prensel, R.M, Sven Salbach, lange, XL123

CityCom BMS: Gut oder nicht ?

Startbeitrag von prensel am 23.07.2016 20:14

Heute ein 'neuer' EL aus 2010 bekommen, diesmal mit 15 stuck TS-LFP100AHA lithium und Smiles/CityCom (original) BMS.

Ein paar cellplatinen sehen nicht so gut aus, 'rost' und funzen meins Wissens nicht gut oder gar nicht.
Spannungsunterschied zwischen cellen ist zo gross, deswegens schaltet der BMS die Ladegang zu früh ab, er wird's nichts balanciert.

Frage: Wie gut ist das original BMS eigentlich ?
Lohnt sich das zum reparieren oder besser ein anderes BMS darauf machen ?

Antworten:

Hallo

Wenn eine Zellplatine defekt ist sollte das angezeigt werden also ZA und die Zellenummer, die Spannung wird dann automatisch mit 2,5 V angezeigt.

Das die Leds nicht gehen kommt schon mal vor.

Das Abschalten ist normal es schaltet sich irgendwann auch wieder ein, kann aber bei auseinandergelaufenen Zellen lange dauern.

Einfach mal die Zellen beim laden direkt messen und schauen ob die Anzeige mit der Messung übereinstimmt.

Schlechtes lässt sich über das BMS nicht sagen, da modular also einfach zu reparieren und eigentlich auch beliebig ausbaubar.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.07.2016 07:59
Dieser Platine funzt nicht mehr !



Die Balanzer widerstand ist total ab gerottet.
Erfolg ist das beim erreichen die shunt Spannung dieser cell gar nicht balanciert wird und wegen das die lader nie wieder angeschaltet wird. Die celle driften immer weiter aus einander weil gar nichts balanciert wird.

von prensel - am 24.07.2016 08:29
Hallo

Na und, neue Platine rein anmelden und gut ists da der microcontroller aber anscheinend noch funktioniert kannst du die eventuell auch reparieren, ich hab immer einen hier rumliegen sollte man sich zulegen für den Fall eines Falles.

Ist bei dir die Abdeckung der Zellen noch in Ordnung. Inzwischen kommen leider immer mehr ELs in den Handel die jegliche Pflege vermissen lassen.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.07.2016 08:52
Die plexiglas Abdeckung war da aber darunter war alles ein bischen dreckig und oxidiert.
Jetzt angefangen alles sauber zu machen, alle Platinen und verbinder entfernt, jeder cell einzel aufladen bis 3.8V.

Da sind die TS-LFP100AHA drinnen, hab gelesen das es besser ist dieser auf 4.0V zu aufladen wie eine 'ausgleichsladung', stimmt das ?

Ich versuche die Platine zu reparieren, er hat keine ZA Fehler abgegeben so der microcontroller soll gut sein.

Womit die Platinen wieder sauber machen ? Bremsreiniger oder isopropylalcohol oder so etwas ?

von prensel - am 24.07.2016 09:10
Das ist aber nicht dem BMS als solches anlasten, da hätte höchstens die Platine mal mit Lack versiegelt werden können, so wie es im Yachtbereich normal ist. Mir scheint aber, dass der Verbauort einfach Mist war, denn keine Platine sollte *so* viel Feuchtigkeit abbekommen. Vielleicht stand das EL auch einfach jahrelang in einem feuchten Loch, dann wirst du noch viel Freude mit dem Rest der Elektronik haben.......

von XL123 - am 24.07.2016 10:48
Das BMS an sich ist ok, ist aber leider im El nicht ganz unproblematisch, da es zu schmutzig im El ist...das BMS macht also keine Probleme weil es schlecht wäre oder so...sondern einfach weil die rauhe Umgebung im El etwas problematisch für die offenen Zellplatinen ist...
Auch der 12V Zusatzakku ist suboptimal, wenn auch nicht dramatisch.

Gut ist das es eine gute Ersatzteilversorung gibt und Service aus Deutschland und die Erweiterbarkeit

von Sven Salbach - am 24.07.2016 12:20
für die Ausgleichladung ist es manchmal Sinnvoll durchaus höher zu gehen mit der Spannung, das stimmt..vorrausgesetzt die platinen messen noch richitg(wegen Oxidation etc)..ansonsten besser etwas Luft nach oben lassen.
Wenn Du die Paltinen sauber hast..(das Problem ist eher der Controller und das Relais, da es unter den Bauteilen vermutlich schlimm aussieht...) Schutzlack drübersprühen, aber keinesfalls dieses Lötschutzlack aus Kolophonion..sonst wird es noch schlimmer aus Dauer, es muss eine Palstikbeschichtung sein(teurer:-( oder Expoy..den Widerstand natürlich nicht vergießen

von Sven Salbach - am 24.07.2016 12:22
Zitat
Sven Salbach

Gut ist das es eine gute Ersatzteilversorung gibt und Service aus Deutschland und die Erweiterbarkeit


Wer ist das denn ? Boostech ?

von prensel - am 24.07.2016 12:31
Sieht aus wie das Bms von gfe aus Gütersloh?
Mathias

von lange - am 24.07.2016 13:11
Hallo

Ist es auch


Gruß

Roman

von R.M - am 24.07.2016 17:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.