Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
lukasms123, Richard, Christian s, R.M, hallootto, Christian0207, Andi aus Bad Essen, Loci

CityEL "startet" nicht mehr

Startbeitrag von lukasms123 am 04.08.2016 20:08

Hallo, Ich brauche leider nochmal eure Hilfe:

Nachdem ich nun lange wieder Spaß mit meinem EL hatte, Habe ich nun wieder ein Problem.
Der gute startet nicht mehr, soll heißen beim betätigen der Zündung geht kurz alles an und nach 3 Sekunden wieder alles aus. Der DCDC müsste also funktionieren, ebenso eigentlich die Sicherungen, oder?

Mein Verdacht ist das der zu viel Last bekommt und dann abschaltet. Allerdings wüsste ich nicht wo ich da suchen sollte...

Da meine Freundin zuletzt gefahren ist kann ich leider nicht genau sagen ob irgendwas auffälliges war, Sie sagt nein...

Noch die technischen Daten:

15 LFP Zellen,
DCDC nicht mehr original (Ausgangsspannung 12.2 V wenn ich mich recht erinnere)
Die Pufferbatterie hatte schon bessere Tage...
Ansonsten sollte alles original bj 2008 sein
Danke für eure Hilfe und Grüße aus Münster
Lukas

Antworten:

Hallo

Erst mal die Pufferbatterie nachladen, der DCDC sollte mindestens 13,9 V haben sonst wird die Pufferbatterie nie voll

von R.M - am 04.08.2016 20:14
Kleines update: auch mit voller Pufferbatterie besteht das Problem.
Bin mir inzwischen jedoch sicher das der eigentlich noch recht neue DCDC hin ist. Der erzeugt zwar scheinbar die 12 V, bricht jedoch unter Last zusammen. Dank voller Pufferbatterie gehen zwar noch Blinker und Co. aber beim losfahren geht alles aus.

von lukasms123 - am 05.08.2016 06:45
dann ist die Pufferbatterie auch schon hin... (?)

von Andi aus Bad Essen - am 05.08.2016 09:41
Hast Du ein BMS mit Hauptschütz das auf den Strom der Batterie angewiesen ist ?

von Christian s - am 05.08.2016 10:40
@ Andi: Die Batterie läuft einigermaßen, wie gesagt sie hatte schon bessere Tage aber ich denke daran liegt es nicht. Die hält zwar die 12V Verbraucher im Cockpit im Betrieb aber alles was drüber hinausgeht läuft wohl nicht.

@ Christian: So richtig bin ich durch die Elektrik noch nicht gestiegen, fahren geht eigentlich komplett ohne Batterie, nur für das Laden benötigt der den Strom der Batterie.

von lukasms123 - am 05.08.2016 11:00
Was sagt die Spannung vom dcdc eingangsseitig unter last?

von Loci - am 05.08.2016 11:50
Laut BMS tut sich da nix, also kein Spannungsabfall und kein stromfluss. Allerdings hab ich das direkt am Wandler noch nicht nachgemessen. Wenn ich mich recht entsinne liegt zwischen Pack und DCDC nicht viel an Elektronik

von lukasms123 - am 05.08.2016 12:06
Da liegen eine evtl. mürbe Sicherung und eine Masseleitung in der Strecke. Hast Du den Masseverteiler unterm Sitz schon begutachtet?

von Richard - am 05.08.2016 12:26
Masseverteilung sieht eigentlich ganz gut aus, Allerdings liegen am DCDC tatsächlich nur 27 V an. Das Pack hat noch 49V, Könnte also wirklich am der Sicherung liegen oder sehe ich das falsch?

von lukasms123 - am 05.08.2016 13:11
Hallo Lukas,
ich habe seit ca. 1/2 Jahr das gleiche Problem.
Mit der Zeit bin ich drauf gekommen, dass dieses Problem "Ausschalten nach 2-3s" nur dann besteht, wenn ich gerade vorher geladen habe.
Wenn ich das Ladekabel ca. 30 Minuten abgesteckt habe, startet er normal.
Habe auch schonmal hier im elweb nachgefragt, aber zu keinem Ergebnis gekommen.

Ich vermute, dass es irgendetwas mit dem BMS (übrigens das originale Smiles BMS) zu tun hat.

Christian

von Christian0207 - am 05.08.2016 16:39
Wenn Du nun weist, dass da nur 27V sind stellt sich die Frage, ob das auf der Plus oder Minusseite verloren geht. Miss also auch Eingang gegen eine sichere Masse und vergleiche mit der Messung direkt am DCDC. Danach geht die Wanderung e tlang der Zuleitung ri htung Akku.

von Richard - am 05.08.2016 20:05
[attachment 1959 IMG-20160810-WA0005.jpg]

Moin, also die Spannung scheint in dem gezeigten Bauteil verloren zu gehen. Leider hab ich nirgends gefunden woran es liegt.
Die 12 Volt die für den Betrieb von Display und Co gebraucht werden, kommen scheinbar ausschließlich von der Pufferbatterie zu kommen.

Interessant ist noch, dass die Spannung zwischen oben rechts und unten rechts (sorry hab gerade nix zur Bildbearbeitung) ohne Zündung bei 49 V ist. Mit Zündung schwankt sie zwischen 0 und den 26 V. Nach einer gewissen Zeit klackt es einmal kurz und die Spannung klettert wieder auf 49 V...

Da kann ich mir echt keinen Reim drauf machen. Liegt es daran, dass der dcdc nicht liefert oder kommt erst gar nichts an.

Gruß Lukas

von lukasms123 - am 10.08.2016 18:08
Hallo

Das ist das Hauptschütz ween das nicht schaltet geht die Spannung über den Vorladewiderstand der ist in dem Schwarzen Kästchen.

Häng mal ein anständiges Netzteil das ein paar A kann an die 12V Batterie, wenns dann klappt ist der 12V Akku schrott was mich nicht wundern würde wenn der DCDC keine 13,9V bringt.

Gruß

Roman

von R.M - am 10.08.2016 21:39
Also, hab jetzt testweise mal die kaputte Pufferbatterie durch eine definitiv volle und funktionstüchtige 12V Batterie ersetzt. Leider bringt es trotzdem nichts, das 12V System funktioniert (Licht, Display, BMS und co.)
Ansonsten aber nichts. Strom kommt laut BMS auch nicht aus dem Li-Pack sondern aus der 12V Batterie.

Meine Vermutung: das liegt vermutlich irgendwo an den Schützen, also entweder Schütze selbst oder Schützsteuerung, hat jemand ne idee wie ich das überprüfen kann?
Danke schonmal
Gruß Lukas

von lukasms123 - am 11.08.2016 07:23
Dies ist offensichtlich das von mir erwähnte Hauptschütz . Ich würde dieses mal extern ansteuern , horchen ob es schaltet und ev dann mit einem starken stromverbraucher zB Reservemotor oder Heizregister testen ob auch Strom durchgeht

von Christian s - am 11.08.2016 10:14
Also: Habe auf Verdacht mal die kleine Sicherung am Hauptschutz getauscht. Zuerst ging es nicht, beim zweiten Mal starten war alles wieder normal.

Der durchgangsprüfer sagt zwar die Sicherung wäre OK, Aber unter Last hab ich sie noch nicht getestet.. Ich hoffe einfach mal das es daran lag Ansonsten melde ich mich nochmal.
Vielen Dank für eure Hilfe und
Gruß Lukas

von lukasms123 - am 15.08.2016 15:57
Hallo Lukas,
das hört sich so an, als würde die Sicherung, oder ein anderer Teil der Verkabelung, die Du nun "bewegt" hast, die Ursache sein. Überprüf das doch einmal.

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 15.08.2016 18:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.