Smile BMS: Angeblicher Zellenausfall

Startbeitrag von Norgaardholz am 21.09.2016 12:18

Moin,

das Smile-BMS macht schon wieder Ärger. Vor ein paar Monaten hatte ich schon einmal den Ausfall eines Zell-Controllers. Nun spinnt das BMS schon wieder.

Am Bus aufsteigend konnte ich per Autoadressierung einstellen:

1, 2, 3, 4, 5, 7

Damit läuft alles, er zeigt ca. 20 Volt an und lädt.

Wird der Zellcontroller 8 angeschlossen, werden ZAs (Zellenausfälle) für alle Zellen im Schnelldurchlauf angezeigt.

Die Zellencontroller 6 und 9 bis 14 werden bei der Autoadressierung nicht erkannt. Gar nicht. Egal in welcher Reihenfolge.

Wenn ich davon ausgehen muss, dass ich alle halbe Jahre einen Zellencontroller austauschen muss, kann ich das noch halbwegs ertragen. Wenn ich aber jetzt 8 Stück austauschen soll, kann ich mir genausogut ein BMS von Litrade kaufen. Das zeigt mir dann zwar nicht so schick die Restkapazität, aber fällt wenigstens nicht dauernd aus.

Kennt jemand den Effekt? Habt Ihr einen guten Rat?

Viele Grüße
Armin

Antworten:

auf den Platinen ist nichts zu sehen? Also Korrosion oder sowas?
Es klingt als ob beim Anstecken die Datenleitung kurzgeschlossen wird.
Ich würde die Datenstecker immer mit etwas Vaseline einsetzen um Feuchtigkeit aus den Steckern fern zu halten

von Sven Salbach - am 21.09.2016 18:56
Hallo

Wenn 8 fehlt kann 9 nicht erkannt werden, wenn du mit der Autoadressierung bei 9 anfängst gehts dann.

Gruß

Roman

von R.M - am 21.09.2016 19:37
Moin,

den fehlerhaften Zellencontroller habe ich erst einmal ausgebaut und einen von den späteren Controllern an dessen Stelle geholt. Damit konnte ich dann alle bis auf einen wieder adressieren. Einer weigert sich hartnäckig.

Einen von diesen Controllern habe ich vor ein paar Monaten schon einmal ausgetauscht. Gehen die so oft kaputt? Da jeder ca 50 Euro kostet, geht das ganz schön ins Geld - in diesem Fall also schon mal 100 Euro.

Die Idee mit der Vaselinie ist gut. Das werde ich dann wohl auch machen, sobald ich erst einmal alles wieder beisammen habe.

Viele Grüße
Armin

von Norgaardholz - am 22.09.2016 14:44
Hallo

Die Platinen kann man nur einmal auf eine Zelle programmieren, wenn man die von einem anderen Satz nimmt geht das nur wenn er die gleiche Adresse hat. Das neuprogrammieren kostet ca 6€ je Platine.


Gruß

Roman

von R.M - am 22.09.2016 17:47
@Roman: Merkwürdig. Ich konnte die Platine von Zelle 13 auf Zelle 8 umsetzen. Neu programmieren war nicht nötig. Ich hatte zwischendurch allerdings einmal im Menü "Zellen löschen" ausgeführt.

@Sven: Die Platinen haben weder Korrision noch Rost. Die sehen alle gut aus.

Stand ist, dass ein Zellencontroller sofort Zellenausfall für alle Zellen meldet, sobald er im Bus ist und ein Zellencontroller nicht mehr addressiert werden kann. WD40 hat auch nichts gebracht.

Armin

von Norgaardholz - am 22.09.2016 20:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.