Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
inoculator, Sven Salbach, el El, thegray, Andi aus Bad Essen, Fulminictus, angloswiss, Richard, laase, Strohmer, Peter End.

Was dem einen sein Akku, ist mir mein Motor

Startbeitrag von inoculator am 20.10.2016 21:26

*frizzzzzzzz* *Ruckel* *qualm* *brenn*

Moin zusammen,
gestern (19.10.2016) hat Biene zum zweiten mal in ihrem Leben in Flammen gestanden.
Dieses mal hat das Motorschild gezündet -jo.. das kann brennen.

Ein Kohlenhalter ist quasi nicht mehr existent und das Schild noch einmal verwenden grenzt an Waghalsigkeit.

Tja... mein zweites Schild ist leider immer noch irgendwo in Süddeutschland und die Kohlenhalter bekommt ja scheinbar nicht mehr.

Naja, jetzt muss ich mir wenigstens keine Gedanken mehr um die eine Zelle in meinen STM100 zu machen, die schon nach 35 km den Geist aufgibt und nicht mehr schnelladefähig ist.

Ich wollts nur mal erwähnen..... gehe jetzt zum Heulen in den Keller.

Gruss
Carsten

Antworten:

Fuck,

Aber es gibt doch ein paar hingerichtete Motoren wo das Lagerschild ......
Mach mal einen Separaten Aufruf.

Und das was Aufhält - gehört raus geschnitten - aber nicht mit der Flex!

von thegray - am 21.10.2016 10:09
Da ist nicht mehr viel dran, wenn ich da "abflexe":


von inoculator - am 21.10.2016 11:51
Das hier könnte mein neues Schild werden:



von inoculator - am 21.10.2016 11:57
Carsten, was hast denn Du da für einen eigenartigen Bilderdienst? Der will über port 1443 fahren. Hm.

von el El - am 21.10.2016 13:14
Ja. Ist mein eigener Server. Zertifikat ist natürlich ein eigenes.

von inoculator - am 21.10.2016 14:28
ah, ok. Ich kanns leider nicht sehen, irgendwie krieg ich das nicht geöffnet :(

von el El - am 21.10.2016 14:45
hmm... müsste eine Zertifikatsabfrage kommen, ob du CBMEX01 vertrauen möchtest. Einfach mit "jo, klar, der macht schon nix böses" bestätigen.

von inoculator - am 21.10.2016 15:11
Ah, jetzt ja! Komisch, firefox hat mich nicht wg. dem Zertifikat gefragt, nur der olle IE. Na egal. Wenn ich mir Deine Kohlen so anschau, die beiden links und rechts schauen doch gut aus, was ist mit den beiden oben und unten am Bild passiert? Sind die verbrannt oder waren die immer so kurz? Und warum? Wie gehts dem Kommutator? Hoffentlich trotzdem gut?

von el El - am 21.10.2016 15:27
Die beiden "Langen" sind experimentelle Kohlen.
Die beiden verbrannten sind "orginale".

;-)

von inoculator - am 21.10.2016 15:37
Der Trend geht wohl zum Homesintering?

von laase - am 21.10.2016 18:25
Hi Carsten ,

Hier in Süddeutschland liegen noch 2 Thrige Antriebseinheiten und noch n paar Säfte.... ist zwar keine deine aber kannst du ja ändern.

Bin grad am Aufräumen.

Beste Grüße Gerd.

von Strohmer - am 21.10.2016 18:44
Dein Postfach ist voll. Hast WA stattdessen.

von Richard - am 21.10.2016 19:14
Hallo Carsten,
willkommen im Club. Genauso war"s bei mir auch.
Ich hoffe du hockst nicht immer noch im Keller.
Wenn du einen neuen (gebrauchten) Motor brauchst, gib Bescheid.
Ein Ersatzmotor gehört doch zur Grundausstattung. Ich habe jetzt schon den vierten drin!

mfG
Peter

von Peter End. - am 21.10.2016 19:24
Und falls du noch nicht fündig geworden bist, mach eine pm. Ich habe günstig einige thriges oder auch teile dazu. Dann gibt es wieder Platz bei mir.
Gruss
Edi

von angloswiss - am 22.10.2016 08:31
Es ist immer gut zu wissen, daß da draußen "geheime" Ersatzteillager existieren. in diesem Sinne erst einmal ein fettes Danke für die vielen Angebote.

Aktueller Stand:
Mein "Kontakt" in Süddeutschland wird jetzt mit HOCHDRUCK_!!!! den Musterschild von mir suchen und mir zurück schicken ;-)

Dann habe ich einen Fräser hier oben gefunden, der sich meinen Entwurf für ein neues Schild aus ALU zumindest schon mal in sein SolidWorks übertragen hat.

Weiterhin könnte es sein, daß ich die Bürstenhalter gefunden habe. Es gibt sie doch noch zu kaufen -sogar in anderen interessanten Maßen und mit so netten Features, wie Kohlenüberwachung.

So.... jetzt gehe ich grüne Männlein jagen ;-)

Genießt das WE
Carsten

von inoculator - am 22.10.2016 08:38
also vor ein paar Tagen oder evtl noch aktuell war bei ebay ein Thigie für 150€

von Sven Salbach - am 22.10.2016 09:01
owe..mein Beileid Carsten.
@Peter: waaaa, der vierte Thrige auf 200.000km!?
Wäre da nicht auch mal eine aktive Kühlung angebracht?
In abetracht das ich und Roman bald die 100.000km mit dem angeblich so empfindlichen Perm geschafft haben..
Gut, Du fährst vermutlich viele Berge, aber wäre nicht gerade da, eine Kühlung eine gute Sache?
Bei meinem damaligen Zweit El hatte mir die Thrige Temperaturen ebenfalls extrem Sorgen gemacht..wie lange das wohl der Schutzlack der Wicklungen so mitmacht.....
Und das gerissene oder sonstige defekee LAgerschilde bei Thrige häufig sind sagte ich ja mehrfach bei der Diskussion um den immer so schlecht gemachte Pern ;-)

von Sven Salbach - am 22.10.2016 09:07
[www.ebay.de]

von Sven Salbach - am 22.10.2016 09:08
Moin Karsten,
ich habe aus genau diesem Grunde hier nen Thrige rumliegen, falls mal einer die Grätsche macht von meinen beiden. Ich war ja deswegen auch schon bei dir.
Ich könnte dir mein Lagerschild "leihen" bis du was passendes gefunden hast.
Verkaufen möchte ich den Motor nicht so gern.

CU
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 22.10.2016 12:25
Hi Andi
wie oben geschrieben, wird mein Ersatzschild jetzt wieder zu meinen Händen gesendet.
Ich habe ja "eigentlich" einen kompletten Ersatzmotor hier.

Sollte sich widererwarten irgendwas dazwischen schieben, werde ich mich melden.

Ich bin in der glücklichen Lage, meine Arbeit auch von zu Hause zu erledigen -zumindest, solange keine Kundenmeetings anstehen ;-)

Gruss
Carsten

von inoculator - am 22.10.2016 14:04

TTL140B-AluSchild-Draft 10-24

[cbmex01.no-ip.com]

;-)
Es wird. Noch 2 offene Punkte, dann können wir den Prototypen aus der Fräse holen.
Achso: Alles mit dem Ziel "Open Source". Wer seine eigene Fräse Anschmeißen möchte, bekommt von mir die 2-D (3-Seiten) Zeichnung natürlich geliefert.

Gruss
Carsten

von inoculator - am 24.10.2016 13:36

Re: TTL140B-AluSchild-Draft 10-24

Sind deine Neuen Kohlenträger - wie Konstruktiv isoliert:rolleyes:

Nun wenn es um Gewicht geht - ist das nicht das Optimum. JA Ja da ist beim El mit Thrige und NICD so manches nicht das Opium ....

;-)

Also frästechnisch würde ich aber die durchströmen der Luft aber besser gestalten können.

Das dann neben bei Fett abfällt versteht sich von selbst:joke:

Also so Massiv wie das Teil in Mark1 konstruiert ist würde das auch wunderbar aus ABS im 3D gedruckt gehen, denke ich.

von thegray - am 24.10.2016 21:45

Re: TTL140B-AluSchild-Draft 10-24

Moin Oli,
Es wird hier (in meinem Fall) leichter sein, als der orginal Schild. Das warum kann ich augenblicklich nicht spezifizieren, aber es gibt einen unter uns, der ahnen könnte, was ich meine.

Die Bürstenhalter werden in den Doppellöchern befestigt.
In die Löcher kommen Isolierröhren und dann M6 Schrauben. Auf die Flächen kommt Kapton.
Von Innen werden dann ALU-Winkel aufgeschraubt. Auf diese Winkel kommen dann die Bürstenhalter.
Durch diese Kontruktion kann man unterschiedliche Bürstenhalter testen, wenn man unterschiedlich gebohrte Winkel einsetzt. Also nicht nur der Schild selber ist ein Prototype, sondern er bietet wiederum den PT-Testen eine Basis.

Ebenso sind die Löcher bewusst so gewählt. Hierdurch können unterschiedliche Belüftungssysteme getestet werden. Angefangen von unterschiedlichen statischen Lüfterflügeln, bis hin zu mehrstufigen Radiallüftern.

Ich habe mir bei der Grundlegung dieses Schildes speziell zu den Kohlen und ihrer Kühlung Gedanken gemacht. Außerdem rückt nun auch der Stator in das Projektfeld. Aber das ist eine andere Geschichte.

gruss
Carsten

von inoculator - am 25.10.2016 07:14

Re: TTL140B-AluSchild-Draft 10-24

ah - ich wollte schon zweifeln !

Ah - Draft Mark 01

Sach doch das du dir was gedacht hast - das reicht !:joke::cheers:

Kapton würde ich aber nicht alleine nehmen - thermisch plastizität hat auch das Kapton; Kanten; verspannte Montage ; das Messing ist ja nicht aus Stangen Material sondern gestanzt und gebogen.
Ich würde einen dünne GFK Platte rein nehmen - es gibt da super dünnes Platinenmaterial.

Lieber den Controller nicht Riskieren!

Zudem Rest nun - mach mal:spos:

von thegray - am 28.10.2016 12:38

Status: Rollt wieder

So.
Am Freitag war der Ersatzschild auf meinem Schreibtisch.
Zum Glück hatte der Kollektor keinen Schaden genommen, so daß ich den Schild zu aufstecken und nach dem Laden dann wieder auf die Strasse konnte.

Danke an alle, die Ihre Hilfe angeboten hatten.

Jetzt geht es mit dem Entwicklungsschild weiter.

Gruss
Carsten

von inoculator - am 31.10.2016 07:45

Re: Status: Rollt wieder

:cheers:

von Andi aus Bad Essen - am 04.11.2016 22:09

Re: TTL140B-AluSchild-Draft 10-24

Die Idee mit dem 3D-Druck ist nicht schlecht.

Ich habe mal einen Antrieb an ein Skateboard gedruckt. Das funktionierte sehr gut.
Siehe hier: Cruisingboad
PLA ist etwas steifer (der Fachmann sagt spröder) als ABS. Auch verwinden sich große PLA Drucke deutlich weniger als ABS. Wenn der Kunststoff dauerhaft unter 80°C bleibt, würde ich PLA empfehlen.

Notfalls würde ich einen Ventilator zur Kühlung Luft auf den Lagersitz und durch den Motor pusten lassen. Das tut dem Thrige bestimmt auch ganz gut. :-)
Eine Kombination wäre ein kleines Aludrehteil als Lagersitz montiert in ein größeres 3D-Druck Teil. Einen Aufwand wie bei meinem Motor (Motorreparatur Thrige) würde ich nicht treiben. Dafür braucht es eine große Drehbank und eine CNC-Fräse.

Das tolle am 3D-Druck: Du zeichnest einmal und der Drucker druckt so oft Du willst.
Das Material ist billig und die Drucke sehr leicht (weil hohl).
Die Stärke der Außenwand und Infill sind einstellbar.


Grüße,

Gregor

von Fulminictus - am 04.04.2017 15:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.