Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
wolfgang dwuzet, Sven Salbach, wchriss, Richard, laase, angloswiss

DC.DC geschrottet brauche ersatz und tips

Startbeitrag von wolfgang dwuzet am 05.11.2016 13:40

hallo leute,
da es mir heute den dc-dc zerlegt hat (überlastet durch betrieb eines kleinkompressors ich depp)brauch ich DRINGEND ersatz, suchte gerade ne stunde in der bucht, aber nix passendes gefunden

deshalb hier ein paar fragen:
1. kann ich provisorisch ne 12V batterie an den ausgang vom dc hängen um fahren zu können??
was muß ich dabei beachten!!!
2. kann man sowas
[www.ebay.de] evtl. auch nutzen??? steht zwar stepUP, aber stept sowas nicht auch down??
3. auf welche werte muß ich beim suchen eigentlich achten, mal steht ?A mal ??watt
meine ausgangsspannung liegt bei etwa 36-41V
bye wolle

Antworten:

Hi Wolle,
kannste nich nehmen!
such besser nach dc dc buck bzw dc dc step down.
Mit so kleinen Dingern wirste aber auch nich glücklich, weil der H4 und der Blinker Kaltstrom jedesmal den Wandler in die Knie zwingt bzw sogar abschalten läßt.
Ich würde nach mind. 120, besser 150W (10 bis 15A) und dem feature "constant current" bzw "cc" schauen, dann geht der Wandler wenigstens in eine echte Strombegrenzung und nicht in den "foldback-" oder "hiccup-mode". Was Du Dir durch Aufgabe der kompletten galvanischen Trennung, die der alte DCDC wohl hat, für Probleme einhandelst, weiß ich nicht.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 05.11.2016 14:22
Der Originalwandler ist nicht galvanisch getrennt. Liegt auch gerade vor mir und bekommt ein Pappgehäuse mit Wolles Adresse drauf.
Ja Wolle, Du kannst mit einer Batterie als Ersatz fahren. Aber bei dem, was Dein Weihnachtsbaum vorne zieht geht es sicherlich nicht so arg lange. Die Masse ist ja ohnehin gemeinsam. Den Eingang lässt Du frei und in den Ausgang schickst Du aus der Batt. Aber nicht verwechseln ;-)

von Richard - am 05.11.2016 14:26
hy richard,
danke für das telefonat, und den deine schnelle hilfsaktion,
hab mal vorsichtshalber 2 stück 12v22Ah batterien drangehängt, und kurz gefahren ging gut,
brauch es ja auch nur montag und vieleicht dienstag, das sollten die beiden batts aushalten,
übrigens braucht meine komplettbelichtung effektiv WENIGER als ein normalEl nur mit front und rücklichtern:joke
vorn ist ein 35W xennonbrenner statt 50 wattbirne, der ganze rest sind led machen grad mal 9watt
das is weniger als die rücklichter im el
bye wolle
PS: richard ich brauch deine bankverbindung, am besten PN oder email

von wolfgang dwuzet - am 05.11.2016 16:48
Hallo Wolle,
ich hab noch einen rumliegen.
Wenn du intersse hast melde dich.
Gruß
Christian

von wchriss - am 05.11.2016 17:21
Jetzt waren wir schonmal beim Thema DCDC-Ersatz, der Thread bietet sich dafür an und ich habe zwei Alternativen rausgesucht, von denen ich mir vorstellen könnte, daß sie funktionieren:

wohl keine Strombegrenzung, leider auch nicht einstellbar, aber sehr schön kompakt:
IP67

der hier:
günstiger open frame DCDC
mag evtl auch gehen. er hat zumindest einen Sense-Widerstand drin (2x10=5mOhm), was auf eine Strombegrenzung schließen läßt. Außerdem läßt sich seine Ausgangsspannung einstellen. Er hat aber zu wenig Kühlung und geringe mechan Stabilität. Ich würde ihn modifizieren:
- rausnehmen aus dem Alu-Gehäuse
- Leiterplatte unter dem Kühlkörper ca. 1cm breit ausschneiden, damit da besser Luft durchkommt
- Silikonlappen unter den Halbleitern raus und dafür Glimmerplättchen + Wärmeleitpaste rein
- den auf der Unterseite aufgeklebten Mini-Kühlkörper dort ab und dafür direkt auf das Steuer-IC kleben
- Induktivität flach hinlegen und festkleben
- Kühlkörper ordentlich befestigen (evtl schrauben oder auch kleben)
- Thermostatschalter 60°C am Kühlkörper anbringen + 12V Lüfter damit schalten, der die ganze Platine anbläst
Vor den ganzen Arbeiten würde ich kurz ausprobieren, wie er sich beim "Anfahren" einer H4, vollem Standlicht und gleichzeitigem Warnblinken verhält. Wenn er das nicht schafft, hat man halt 8E Lehrgeld bezahlt ;-)
Viele Grüße, Lars

von laase - am 05.11.2016 22:35
Das ist ein klein wenig knapp mit der Leistung. 36W reichen nicht einmal für das Licht. Aber ein paar davon, die gegeneinander entkoppelt sind, eventuell mit einzelnen Ausgangssicherungen und getrennten Aufgabengebieten im EL, das mag gehen. Auch den mit 200W max. halte ich noch für grenzwertig. Insbesondere, da in der Beschreibung die 15A noch einmal relativiert werden. Da steht dann 15A max und 10A normal. 12V*10A*China(80%)=96W. Zwei davon sollten es dann schon sein. Grundlast wäre zum Beispiel Licht (50W)+zwei Standlicht(10W)+zwei Rücklicht(10W)=70W. Jetzt Bremsen +42W und Blinken +21W Sind 133W unter ganz normalen Betriebsbedingungen. Ohne Radio oder Zusatzleuchten oder Sitzheizung. In einem neueren EL mit Stützbatterie geht das natürlich problemlos, aber in einem 3000er oder älter nicht.

von Richard - am 06.11.2016 07:27
Ich verwende ein Meanwell SD-200 in meinem El_Projekt, da sich das 150er in meinem Truck definitiv als zu schwach erwiesen hat, Licht und Blinker geht noch, aber beim Bremsen wird´s schon ziemlich dunkel :)
Gruß
Christian

von wchriss - am 06.11.2016 12:36
der aus Ebay ist nicht geeignet, da die Ausgangsspannung bei dem Teil von der Eingangsspannung abhängt.
[www.litrade.de]

Der mit 30A ist gut fürs El geeignet

von Sven Salbach - am 06.11.2016 13:59
hast Du keine Sitzheizung?
Etwas Reserve ist immer gut, siehe Kompressor ;-)
Sonst kann man den Zigarettenanzünderanschluss ja gar nicht richtig nutzen.
Optimal sind also 15A Reserve, alleine schon damit der DC/DC nicht immer am Limit arbeiten und länger als 5 Jahre durchält :-)

von Sven Salbach - am 06.11.2016 14:05
Also wer noch einen originalen braucht, da kann gerne geholfen werden.
Gruss
Edi

von angloswiss - am 06.11.2016 17:09
hallo jungens,
also der geschrottete war ein originaler (hatte der vorbesitzer nachgerüstet)
ich krieg ja auch wieder nen orischnallen von richard (danke nochmal für dein schnelles handeln)

kaputttt ging er deffinitiv durch den kompressor, denn der hat am nächsten tag noch zwei sicherungen im tourneo meiner gattin abgefackelt, eine 10 und eine 15A, danach viel er mir (un)glücklicherweise mehrmals auf den betonboden, bis er (endlich) nicht mehr funktionierte:joke:
werd mir da mal was anderes zu wehwehnachten wünscheln, (gleich mit 220volt)
PS: zur steckdose in meinem el, da hängt eigentlich nur das navi drann wenn ich längere strecken fahre, die sitzheizung ist direkt verdrahtet
bye wolle
noch ein PS: das mit einer batterie funkt prima, hab den ausgang des dc abgeschraubt, und dort die batterien angeklemmt, - auf den masseverteiler und gut wars

von wolfgang dwuzet - am 06.11.2016 19:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.