Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
H.Hobbie, wolfgang dwuzet, Sven Salbach, Christian s, maier1234, Peter Ka, thegray, s169878, zepol, Richard, inoculator

Fahrleistungen El

Startbeitrag von Christian s am 08.02.2017 12:39

im Motorkonsolen thread unter Irrtum haben Michael Hu u Peter End ja beachtliche Leistungen erwähnt.

( ZITAT Und was machen wir heute ?
Zu 1: Wir fahren was die Akkus hergeben.
Zu 2: 10.000 Teilweise 20.000km im Jahr.
Zu 3: Nach der ersten Aufrüstung waren 45km/h dann 50, dann 65. Teilweise noch schneller........
Zu 4: Tja 30.000km haben wir schon in etwa 3 Jahren erreicht und es werden Täglich mehr. Teilweise wurden die 200.000km bereits weit überschritten.).....

Was können andere Weit und -Vielfahrer unter Euch so an Zahlen vorweisen was gefahrene km, Reichweite etc betrifft ?

Antworten:

ich liege nur bei 10.000km /Jahr der Rest ist meiner Signatur zu entnehmen:-)

von Sven Salbach - am 08.02.2017 13:10
53 * 5 - 30 (235) Tage im Jahr ~38-42km Grundstrecke = 9400km
Dazu kommen kleinere Besorgungen, Freizeitfahrten und so.

Ich komme so in etwa auf 10 bis (aber das ist das Maximum) 15tkm im Jahr.

Reichweite:
im Augenblick mal wieder ~25km
Bei guten Zellen: ~80km (kalt aus dem Stand)

Akkutechnik: ein Gemisch aus doppelten 50Ah Fliegerzellen und STM 100 (alles gebraucht).

Ladetechnik: aktuell: 1 x DELL 12V/65A und 2x Benning1800
LSS: bei aktuell 72V @

von inoculator - am 08.02.2017 14:24

Re: wie viele Jahre ?

ev noch interessant :wie viele Jahre schon ?

von Christian s - am 08.02.2017 14:38
Bei mir sind es (seit ich mein töföf 8/13 gekauft habe) im Jahr immer etwas mehr als 8000 km. Derzeit sind 40 km drin, in der wärmeren Jahreszeit geht es dann wieder über 50 km.
Also bin ich eher ein Wenigfahrer!?

von zepol - am 08.02.2017 18:02
25000 kleine Meter in etwas über zwei Jahren Sommer wie Winter mit viel Spass. Akku 6 x STM5-100 mit >50km Alltagsreichweite und 75km wenn es sein muss. Dann brauchte ich zwei Plätze und habe zum Kewet gewechselt.

von Richard - am 08.02.2017 18:25
mei el hat mittlerweile
bei mir 56000 km in etwa 10 jahren geleistet
2 jahre blei 30-10km reichweit
6 jahre 80Ah LiFePo 60km reichweite
seit 2 jahren 160Ah LiFePo 120km reichweite
unterwegs 365/jahr seit lithi
volladung in 2 stunden
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 09.02.2017 08:15
Hallöchen,

cool ein *Kilometer-Angeber-Fred* ;)

ich hab 68km eine Strecke als 136km am Tag *5 tage = 680km in der woche. Ca 2700 im Monat * 10 Monate = 27000km im Jahr seit ca 4 jahren.

Und da sind die sonstigen z-.t erhebliche Fahrten nicht dabei-> letzte Woche mal schnels von Würzburg nach Hanau oder am kommenden We muss ich von Bad Kissingen nach Hannover .

Es wird also einiges abgespult --> seit ich meinen Zahnriemen drauf hab, geht aber der Tacho nicht mehr ... die Gesamtkilometerleistung ist daher unklar. (wollt ich immer schon mal wieder dranbauen...)

gr roland

von s169878 - am 14.02.2017 15:10
Zitat
s169878
Hallöchen,

cool ein *Kilometer-Angeber-Fred* ;)

geht aber der Tacho nicht mehr ... die Gesamtkilometerlei­s‍tung ist daher unklar. (wollt ich immer schon mal wieder dranbauen...)

gr roland


Dann nimm doch einen Zweiradtacho - zur Not einen Hochwertigen gebrauchten mit Funk, dann brachst noch nicht mal ein Kabel vom Vorderrad hoch legen.
Ob wohl ich immer auf Kabelverbindung vertraue und selbst die billigen Teilen mit einen etwas besseren Magneten aus dem Bastelkeller immer gut bis 99Km/h funktionierten und nette Sonderfunktionen haben.

von thegray - am 14.02.2017 16:15
also ich finde einen Originalen Tacho schon besser, als diese Frimelei mit den Zubehörtachos..sieht einfach besser aus.
Als Zusatztacho an der Seite..naja ok..aber einfach so als Haupttacho ist ein originlaler schon schöner und aufgeräumter finde ich..

von Sven Salbach - am 14.02.2017 16:18
ich hab so nen fahrradtacho als gesammtkilometeranzeige zusätzlich drinnen,
geht gaaanz einfach,
lediglich minimale ungenauigkeit,
der haupttacho ist mit 1661 justiert,
der zusätzliche mit 0166, eigentlicht zeigt er bis 9999km an aber da die stelle des kommas verschoben ist nun bis 99.999 dös loangt
übrigens hab ich meinen magneten und die beiden sensoren am minterrad moniert,,,
do kummi leichter no, des war immer bei winter/sommer-reiferei a graus..
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 15.02.2017 18:01
Hallo!

Ich fahre am Werktag 55 km, also pro Jahr etwa 10.000km.
Seit Januar 2012...

Grüße, Peter

von Peter Ka - am 16.02.2017 06:14
PS: nachtrag
seit ich berentert bin sind´s nur noch 3-4000 im jahr.....

von wolfgang dwuzet - am 16.02.2017 08:32
1200 Kilometer in 7 Tagen (incl. Urlaub )
Tagesrekord liegt bei meiner einer bei 420 Kilometer.
Cityel gesamt seit 2011 bis heute ca.60.000 Kilometers.
Aus-Rollweite bei 40kmh = 280 bis 330 Meter je nach Wetter.

von H.Hobbie - am 16.02.2017 16:36
ja ja, :-) da bleibt euch die Spucke weg waa ? :-)
Ihr Warmduscher ha ha :-)
ich hab ja nun mehr auf Alltag getrimmt, aber vielleicht bau ich mir noch ein BeschleunigungsEl mit 6 Fach Kette für die Stadt mit von 0 auf 60 in 2,73 Sekunden oder so.

Nachtrag: 20000 Kilometer mit ein Satz Reifen ( Tiefenbegrenzer ist dann nicht mehr zu sehen :-)

von H.Hobbie - am 17.02.2017 06:17
dann fährst Du mit zu viel Strom, bei mir sind die Reifen bei 25.000 Glatze.
Oder achne..das war mit Blei :-(
Stimmt so 20.000 sinds jetzt...Lithium verleitet zum Rasen :-)

von Sven Salbach - am 17.02.2017 07:32
Hallo, bei mir waren es mit dem El in 7 Tagen fast 3500km, auf den rückweg vom Urlaub dann mal spontan die welle von thrige gerissen dann war die fahrt auch vorbei. hier der link: [67183441.foren.mysnip.de]
Mein Tagesrekord liegt so ca. bei 300km warscheinlich, hab schon viele ausflüge vergessen.
Ansonsten fahr ich sehr wenig im Alltag, hab diesen Monat also heute erst 300km geschafft und viel wird nicht mehr hinzukommen bis ende.

Mfg
Julian der Warmduscher:-)

von maier1234 - am 17.02.2017 15:06
naja,
300km am stück,
das war mein erstes mal zur waldmühle:joke: fast ohne problem

aber irgendwie hab ich das gefühl das die europäische kontinentalplatte schrumpft:rolleyes:

ach nee nu weiß ich warum es immer kürzer wird,
1.mal mit 60km RW und 4 x nachladen 300km
2.mal mit ?? RW und 3 x nachladen 285km
letztes jahr dann bei 120km RW mit nur 2 ladestops nicht mal 270km

von wolfgang dwuzet - am 17.02.2017 15:42
Hallo, bei mir waren es mit dem El in 7 Tagen fast 3500km, auf den rückweg vom Urlaub dann mal spontan die welle von thrige gerissen dann war die fahrt auch vorbei. hier der link: [67183441.foren.mysnip.de]
Mein Tagesrekord liegt so ca. bei 300km warscheinlich, hab schon viele ausflüge vergessen.
Ansonsten fahr ich sehr wenig im Alltag, hab diesen Monat also heute erst 300km geschafft und viel wird nicht mehr hinzukommen bis ende.
hä ???
3500 in 7 Tagen ist ja ok, auch Tagesrekord 300 km ist ok,
dann kannst du aber in 7 tagen nicht mehr als 2100 Kilometer gefahren sein.
klär mich auf...

von H.Hobbie - am 17.02.2017 19:20
Was willst du mir damit jetzt sagen? selbst wenn ich die strecke noch abziehe die ich leider nicht geschafft hab lieg ich noch über 2100km laut google maps.....:confused:

von maier1234 - am 17.02.2017 19:48
ich will gar nichts sagen oder behaupten,
ich habe nur gerechnet, bzw es versucht.
um 3500 Kilometer in 7 Tagen zu fahren , auch wenn nur theoretisch musst du nen schnitt von 500 Kilometer am Tag haben...

von H.Hobbie - am 18.02.2017 06:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.