Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Christian s, Sven Salbach, wolfgang dwuzet

Bremsergänzungsteile Hinten

Startbeitrag von Christian s am 12.02.2017 13:54

Da ja angeblich gerade saure Gurkenzeit im Elweb ist und ich zufällig mal Zugang zu einem Fotoapparat habe meine Bremsteile . Kochrezept : Verstellschraubenhalterungen für Hinterradbremsen aus je 3,4 cm Länge eines Halbzoll Wasserleitungsrohrs gebaut damit auch bei etwas abgefahrenen Bremsbacken eine exakte Bremseintellung einfach möglich ist
:
Erst entlang der Schweißnaht mit 2mm Flex mit möglichst kleiner Scheibe einen ca 1,2 cm Längsschnitt dann von dessen ende ausgehend entweder li oder re ( für vorderen oder hinteren Bremsbacken ) einen ca 1,2 cm langen Schnitt quer , dann solange Rohr noch heiß diese Lasche mit derZange etwas aufbiegen , dann auf Amboß wegklopfen um ca 45 Grad bis es tangential wegsteht dann mit 7mm Bohrer in dieses 4 eck zentral ein Loch bohren und ein M8erGewinde reinschneiden dann dieses Werkstück mit 3,4 cm Länge vom Rohr absägen
Dann die 4kantige Bremsjustierkunsttoffplatte Teil 30 abmontieren . Das Werkstück über deren zylindrische Befestigung an der Bremsankerplatte stecken und mit Edding die Kontur der Bremsankerplatte anzeichnen .Achtung vordere und hintere spiegelbildlich anfertigen . Dann nach dieser Zeichnung das Werkstück in ca 2/3 des Umfangs um ca 4mm ausklinken um es an die Ankerplatte anzupassen . Nicht zu tief daß derRing nicht völlig unterbrochen wird. Dann kann mit der Originalschraube und der alten Justierplatte das Werkstück an die Ankerplatte geschraubt werden. Gewicht 170 g für 4 teile u 4 schrauben 5 cm M8 also 85 g zus ungefederte Masse für jede Seite

Wenn ganz neue Bremsbacken montiert werden muß u U dieses Werkstück wieder abmontiert werden
[attachment 2186 K640_P2121115.JPG]
[attachment 2191 K640_P2121123.JPG]

Antworten:

Re: Die Teile

Vorteil : bessere u symmetrischere Nachstellbarkeit als mit dem Handbremsseil ohne sich mit den Kunstoffvierecken rumärgern zu müssen. sehr bequem durch di eRÄder von aussen bedienbar , Ist spurlos wieder rückbaubar .

Nachteil : höhere gefederte Masse . Nicht Original
[attachment 2187 K640_P2121111.JPG]

von Christian s - am 12.02.2017 13:57

Re: Montage

Halbzollrohr passt recht genau.. gegen Verbiegen der Lasche b hohem druck hilft ,daß das Gewinde der Schraube ja an der Kante des Rohrs ansteht
[attachment 2188 K640_P2121126.JPG]

von Christian s - am 12.02.2017 14:00

Re: so siehts aus

rechts die Neue Version li die originale. Man sieht übrigens auch die Stehbolzen zur leichteren Stabimontage
[attachment 2189 K640_P2121124.JPG]

von Christian s - am 12.02.2017 14:01

Re: Detail

Der Gummi O ring ist dazu da daß sich die Schraube nicht so leicht von selbst dreht u man trotzdem keine Kontramutter braucht
[attachment 2190 K640_P2121118.JPG]

von Christian s - am 12.02.2017 14:05

Re: Gummi O Ring

Der O Ring geht um die Einstellschraube UND um die Befestigungsschraube

von Christian s - am 12.02.2017 15:25
hallo christian:spos::spos::spos:
klasse gemacht,
und wem die 85gramm zuviel sind, statt der M8 ne M6 macht bestimmt a paar gramm weniger:joke:

von wolfgang dwuzet - am 12.02.2017 18:00

Re: so siehts aus

hmmmm..warum nicht gleich den vierkanntklotz entfernen und einen erheblich dickeren aus Kunststoff dorthin, eine Gewinde reinschneiden, Plastikschraube durch und einen Plastikanschlag..
Wiegt nichts, ist sauber und Rostfrei, das ganze mit Loctide einsetzen, damit keine Kontermutter benötigt wird(Das wie Kaugummi bleibt)
z.B.

von Sven Salbach - am 12.02.2017 18:05

Re: so siehts aus

Hallo sven !So gehts sicher auch aber Du mußt dann 2 Gewinde durch den Palstikklotz aneienander vorbeibringen oder wie machst Du ihn an ? auch darf er sich nicht drehen .. klar ein Formteil aus Plastik ginge schon .soll halt nicht zerbrechen wenn man es im Winter dreht u Hitze aushalten .... u Ich habs aber lieber so gemacht u hält schon 1 Jahr .. eigentlich sollte man das Zeug ja immer erst posten wenns 3 Jahre gehalten hat aber die saure Gurkenzeit ...

von Christian s - am 12.02.2017 18:26

Re: M6

Hallo Wolle ! vielen Dank fürs Kompliment !
Zuerst wollte ich auch M6 da würde in der Lasche mehr Materialstärke bleiben.
Aber wenn es weiter hineingeschraubt wird u nur ein bißchen verbogen wird schlüpfts ev. neben dem Hebel vorbei . Außerdem ists viel schöner mit dem 13er zu drehen.

von Christian s - am 12.02.2017 18:30

Re: so siehts aus

naja, ein Loch..den Klotz halt massiv, so das man ein lange Gewinde Reinschneidet..
Habe mir da jetzt keine Gedanken gemacht, war nur so ein spontaner Gedanke als ich es gesehen hatte.
Die meisten Ideen zur Verbesserung kommen einem ja, wenn man etwas fertiges von jemand anderem sieht :-)
Zu kritisieren fällt halt immer ungleich leichter :drink::joke:

von Sven Salbach - am 12.02.2017 18:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.