Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
31
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
U.Peschau, Sven Salbach, Christian s, inoculator, laase, R.M, el El, Rued, Karlfred

im Regen stehengeblieben

Startbeitrag von U.Peschau am 03.03.2017 13:24

Hab das Cityel seit es wärmer ist im Einsatz und bin testweise letzten Sonntag mit Licht 56km ohne Probleme und viel Spaß gefahren....
Dann Montagmorgen(als Altenpflege-Schüler) das erste mal zur Arbeit (19km einfach) und zurück. Dienstag auch im strömenden Regen und Mittwoch auf dem nach Hauseweg im Regen Totalausfall....von unten die zweite 10A Flachsicherung war durch, hab ich getauscht aber nix...Schlüssel rum, LED´S am Amaturenbrett gingen kurz an aber gleich wieder tot.
Freundin hat mich dann abgeschleppt und nach 1km ging dann alles wieder, wie es soll.
Bin dann die letzten 8km bis nach Hause ohne Probleme im Regen nach Hause gefahren.
Jetzt trau ich mich nicht mehr zur Arbeit, denn ich muß da pünklich zum Schichtwechsel ankommen.
Hat jemand ne Idee was das war und was ich tun kann:rolleyes:

Antworten:

Suche mal nach Wasserkabelkanal.

Leidige Geschichte.

von inoculator - am 03.03.2017 13:33
Wasserkabelkanal?

von U.Peschau - am 03.03.2017 13:38
Wasser_im_Kabalkanal. Wasser unterm Belch unterm Sitz ist auch fein.

von el El - am 03.03.2017 13:58
Hi,
ist der Kanal der die vordere Elektrik mit der hinteren verbindet;
ein Rohr, daß von vorn rechts durch die Unterschale bis unter die Handbremsabdeckung
führt. Die rechte vordere Ecke wird bei jedem Haube öffnen und schließen bewegt:
Kabel gebrochen, durchgescheuert oder kurzgeschlossen. Wasser läuft mindestens
genauso gerne wie die Kabel dadurch.......
Im ElWiki (oben unter "Info" ) steht bestimmt was passendes.
Gruß K.-F.

von Karlfred - am 03.03.2017 14:22
Ich guck mir das am Sonntag mal genau an und Danke Euch schon mal im Voraus

von U.Peschau - am 03.03.2017 14:35

Re: Wasserkabelkanal welches El ?

Wenn das Wasser durch den Kanal rinnt macht das gar nichts. Es muß nur derAbfluss unterm Sitz in Ordnung sein daß dort kein Stausee entsteht. Durch Wasser alleine fliegt auch keine Sicherung.

Schreib mal welches El Du hast. Wird wohl Lithium u Perm sein bei den Strecken ??

von Christian s - am 03.03.2017 14:39

Re: Wasserkabelkanal

Das ist ein Irrtum.
Die Einzeladern sind nicht säurefest.

Leider ist Regenwasser nicht ganz so neutral, wie man es sich gerne wünschen würde.
Im Laufe der Zeit wird die Isolierung porös und es diffundiert Wasser in die Adern.

Dazu kommt nach, daß die den Kablebaum an die Kupferleitung der Bremse mit Kablebindern befestigt haben. Elektrolyse sei dank....... naja... könnte man als Fahrstromreserve verwenden.

von inoculator - am 03.03.2017 14:43

Re: Wasserkabelkanal

ok so könnte die Sicherung fliegen wenn kupfer an Kupfer kommt . Trotzdem nicht mein erster Tip als Ursache nur weils beim Regen passiert ist

von Christian s - am 03.03.2017 14:45
wenns nochmal passiert bitte ein Voltmeter dabeihaben. An der Diagnosebuchse mussen 1-3 Fahrspannung (36 bzw 48V) und 2-3 Bordspannung (12V) zu messen sein, auch unter Last.
Meine Tipps wären (unabh v Regen):
- einer der vielen Schalter bzw Kontakte im Sicherheitskreis (zB Notaus, Haubenschalter, Ladegeräterelais oder einer der vielen Schalter mehr)
- Hauptsicherung (wurde hier sch öfter besprochen)
- Wackler an Batteriebrücken oder Batteriekabel
Kppf hoch, Sicherheit und Vertrauen werden mit jedem gefundenen Fehler besser! ;-)
Viele Grüße, Lars

von laase - am 03.03.2017 14:59

Re: Wasserkabelkanal welches El ?

Ja genau, Bauj. 2009, mit 60Ah

von U.Peschau - am 03.03.2017 15:04
Willkommen in der EL- Welt, wenn du IMMER pünklich auf der Arbeit ankommen musst, solltest du ein anderes Fahrzeug wählen...
Zumindest, bis du mit deinem aus dem gröbsten raus bist.
Das EL möglichst gerade abstellen ist übrigens auch sehr wichtig, um Wassereinbruch zu vermeiden.

von Rued - am 05.03.2017 10:53

Re: Wasserkabelkanal welches El ?

also momentan beobachte ich gehäuft Ausfälle des DC/DC untern Sitz bei BJ um 2008....
Vielleicht solltest Du mal den DC/DC anheben und nachsehen ob dort Schmauchpuren zu sehen sind....in der Nähe des dicken Elkos zum Stahlblech des Sitzes..
Guckst Du gier...
[67183441.foren.mysnip.de]

von Sven Salbach - am 05.03.2017 14:09

Re: Wasserkabelkanal welches El ?

Hallo Sven ! da muß man auch unterscheiden von El zu El : manche Els fahren auch ohne DcDc da der Zündschlüssel und der Fahrtrichtungsschalter die 36V zum Curtis liefern Nur alles andere ist tot

von Christian s - am 05.03.2017 17:50

Re: Wasserkabelkanal welches El ?

naja, aber bei einem BJ 2008 vermute ich das ein Dynamische Strombegrenzer verbaut ist..ansonsten das bei Ausfall der 12V die Gero Platine irgendwas abschaltet oder so

von Sven Salbach - am 05.03.2017 18:26
Hallo nochmal
ich hab versucht nach Eueren Tipps den Grund für den Totalausfall letzten Mittwoch zu finden....
dabei ist mir aufgefallen, daß wenn ich den "Zündschlüssel" drehe und dabei die Warnblinkanlage angeschaltet ist, das City fährt wie es soll....ohne Warnblinkanl. gehen die LEDS im Armaturenbrett kurz an und gleich wieder aus...auserdem ist die 2. Stufe der Heizung an, obwohl der Schalter am Armaturenbrett nicht betätigt ist..
Ich hab alle Zellverbindungen und Kabel die geschraubt sind überprüft, sind alle fest...
unterm Sitz fand ich mehrere Stecker, die nicht verbunden sind aber auch kein "passendes" Gegenstück zu finden war und an einem(großen) Kombistecker sind 2 Kabel abgeknipst? Hab da keine Beschädigungen an Kabel oder den Elektonischen Bauteilen entdecken können (mit allen Steckern und Kabel gehts da bei geschlossenen Deckel ganz schön eng zu)
Ich hab Fotos gemacht, die sind aber mehr als 250kb und ich bekomme die hier nicht eingestellt (versuch die kleiner zu bekommen)
Bin immer noch "begeistert" von der gelben Kiste, lasse es aber langsam angehen, da ich in den Examensvorbereitungen bin und mich mit meinen 57 Jahren beim lernen ein wenig schwer tue....
Vieleicht hat einer von Euch ne Idee wo der Fehler liegt....und Grüße vom Neuling

von U.Peschau - am 08.03.2017 09:34
Ich hatte mal den Effekt dadurch, das ich..ouh keine Ahnugn wenn ich Blinke und Bremse gleichzeitig oder sowas..schaltete der Controllab. Überprüf mal das hintere rechte Licht..
schneide den Stecker ab und löte die direkt auf die Platine (wird ja sowieso nur beim Unfall getauscht und dann kann man es auch wieder umlöten...)
Ich hatte mal den Effekt dadurch, das wenn ich blinke und Bremse oder den die Sprützdüse oder Fernlicht keine Ahnung..jedenfalls zwei Sachen davon gelichzeitig bediengte nahm er Gas weg und rollte aus oder die Schütze vielen ab oder sowas :-)
Und da lag es am hitneren Licht..
Es kann auch an dem Sammelsteocher hinter der Radverkleicdung liegen z.B.
Das alle erklärt aber natürlich nicht die defekte Sicherung...:confused:

von Sven Salbach - am 08.03.2017 10:02
Was mich halt wundert ist das sich die Heizung nicht abschalten läst (2. Stufe)
ich mach das mit dem Rücklicht morgen..hab keinen Lötzinn und muß gleich zur Arbeit..
Trotzdem, Danke Sven;)

von U.Peschau - am 08.03.2017 10:46
ja, seltsam, sicher wird es was andere sein, aber das Rücklicht und der Steckverbinder im Radhaus kann viele Probleme machen ..im Alter sicher auch der Steckverbinder der auf dem Curtis draufliegt
Daher alle auseinerziehen, säubern und mit viel Vaseline Vollmumpen..sonst hat man immer irgendwelchen merkwürdigen Phänomene

von Sven Salbach - am 08.03.2017 10:53
Hallo

Schau nochmal nach ob die Sicherung nicht wieder draußen ist. wenn ja hats irgendwo eine Surpressordiode gehimmelt, entweder auf der Relaisplatine oder auf dem Instrumentenbrett.


Gruß

Roman

von R.M - am 08.03.2017 18:16
Hört sich für mich nach Problem mit einem oder mehrerrn Massepunkten an. Prüf doch mal bei Deiner Heizung das "woher und wohin"!
Ich hatte bei mir außerdem viele Probleme mit den großen Doppelkontaktrelais rechts im Angelrahmen. Die mit dem Klarsichtgehäuse. Da gabs vetschiedene Zustände von "voll durchgeschaltet" bis "schließt nicht". Man kann die Kontakte ein paarmal mit 1200er nachschmirgeln, aber richtig weg gingen die Probleme erst mit einem elektronischen Relaisersatz. Auch irgrndwo bei "Bilder" zu finden.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 09.03.2017 07:26
Hallo nochmal...
hab das rechte Rücklicht ausgebaut (Glas ist gerissen) und der Stecker ist direkt auf die Platine geschoben...gut Kontaktspray in den Stecker rein und wieder draufgesteckt...
jetzt ist die Heizung aus und alles funkioniert wie es soll !!! hipp hipp hurra und DANKE für den Tipp....war wohl fehlende Masse
Bin jetzt guter Dinge und fahre morgenfrüh zur Arbeit
eine Frage noch, kann ich das Ladegerät über Nacht laden lassen? das schaltet doch selbstständig ab wenn die Batterien vollsind?!

von U.Peschau - am 10.03.2017 16:03
schneide den Steker ab und löte die einzelnen Kabel an!
Alles andere wird Dir immer wieder Äger bereiten..Kontaktspray etc geht nicht mehr wenn einmal ei Wackelkontakt an der Platine war, da die Kufpersicht jetzt zu dünn ist und der Stecker nich tmehr richtig sitzt..schmörgelt also wieder so oder so..

von Sven Salbach - am 10.03.2017 18:55
Mach ich... Danke Sven

von U.Peschau - am 10.03.2017 20:38
Hallo nochmal....
jetzt fast 700km gefahren und muß zum Starten immer noch die Warnblink-Anlage kurz anschalten...
Heizung dann ohne Schalter zu betätigen auf Stufe zwei an...(auch ohne Sicherung F2)
hab die Kabel im rechten Rücklicht auf die Platine gelötet und zwar Kabel vom Stecker abgeknipst, Kabelenden abisoliert und verdrillt und durch die Ösen wo die Birnengehäuse auf die Platine genietet sind provisorisch durchgeschoben und bei geöffneter Haube Schlüssel gedreht und gecheckt...funkionierte wie es soll, d.h.LED´s am Armaturenbrett gingen an und Beleuchtung funkioniert. Dann alle Kabel so ordentlich angelötet, doch der gleiche Fehler wie vorher...
Bin dann zu einem Bekannten KFZ Meister und wir checkten zusammen Haubenverriegelung gebrückt, Steckverbindungen überprüft, geschraubte Anschlüße auf festigkeit überprüft...hat nix gebracht, keine Feuchtigkeit unterm Sitz,( steht immer unterm Dach bzw. hab jetzt einen Platz in der Tiefgarage i.d.nähe meiner Arbeitsstelle)
ich komm zwar locker die ca.40km nach Saarbrücken und wieder zurück, aber auf dem Heimweg mit Licht an und Heizung piepts den letzten Anstieg hoch....
hab Angst, das durch den Fehler mehr kaputtgeht und frage Euch, was das noch sein könnte...soll ich die Heizung einfach abklemmen?
Das EL ist ein Fakt 4 mit Baujahr 2009 und jetzt 13700 km...hab Bilder gemacht, bekomme die aber nicht auf 250kb?!
Manche Stecker sind nicht mehr original, da hat wohl schon mal jemand rumgebastelt...
Das EL hat zwei Vorbesitzer und wurde im 12.2012 mit 10001km bei Börner in 53773 Hennef-Hossenberg für 740 Euro gewartet (neuer Bürstensatz für PMG 132 und 8 Kohlen mit Feder) und repariert (Riss i.d.Haube) und ich habs dann von dem älteren Herren, der es in 4 Jahren nur 4000km mit Saisonkennzeichen bewegt hat gekauft.

Im Voraus bin ich Euch für jede Hilfe Dankbar!!!

von U.Peschau - am 21.03.2017 12:37
80km mit licht und Heizung ev noch bei Kälte ist schon etwas viel auf die Dauer

Du schriebst 60 ah welches Fabrikat ? welche Spannung ? Batterieheizung ?

wenns da piept würd ich mir doch Sorgen machen daß das di eakkus auf die Dauer nicht bringen ..

Hat natürlich nichts mit dem Fehler zu tun . der ist mir schleierhaft Wenn die Heizung dauernd läuft unbedingt abstecken

von Christian s - am 21.03.2017 13:50
oha..sehe ich auch gerade..
Du hast also 60Ah verbaut und fährst damit Deine 80km und wudnerst Dich das das BMS piept?!?!?
Der F4 verbraucht, wenn Du sparsam fährt bei 16 Zellen 0,6Ah / km also bei 80km=48Ah
Relaistisch mit Licht und steigungen eher 0,8Ah also 64Ah...
Du mußt also Thundersky Winston verbaut haben, da die real erheblich mehr drin ahben, schätzen wir mal 72Ah....
Somiot ist doch alles i.O. außer das die Akkus viel zu klein bemessen sind für solche Strecken

von Sven Salbach - am 21.03.2017 13:55
Ne sind nur knapp 40km....insgesammt der Weg zur Arbeit in SB

von U.Peschau - am 21.03.2017 15:14
und 48V....

von U.Peschau - am 21.03.2017 15:15
und 60AH

von U.Peschau - am 21.03.2017 15:16
Dennoch..bei den Temperaturen unter 10 grad...

von Sven Salbach - am 21.03.2017 15:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.