Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 4 Wochen
Beteiligte Autoren:
inoculator, wolfgang dwuzet, Berlingo-98, H.Hobbie, R.M, kroni, Christian s, Karlfred, El-Ulrich, wchriss

Gesucht: CityEL 45km/h Thrige

Startbeitrag von inoculator am 29.03.2017 12:54

Moin zusammen,

ich habe die letzten Wochen fleißig Ebay und die E-Börse studiert, weil Sohnemann scheinbar wirklich ernsthaft über ein EL nachdenkt (Selbst meine Frau unterstützt ihn #WunderGeschehen)

Einen möglichen Kandidaten habe ich leider verpennt.
Der Zustand des Fahrzeuges ist im Grunde fast schon egal.
Wichtig ist natürlich, daß es fahrfähig ist und die Haube nicht gerade in Trümmernteilen im Kofferraum rumoxidiert.

Wer sich jetzt anfängt, die Hände zu reiben, weil er "ein Geschäft" wittert, der sei kurz mal darüber aufgeklärt, daß ich Spinnern, die über 6000Euro für ein EL haben wollen, gerne mal das durchtrainierte Gebiss meines Hundes zeige, wenn sie grinst (lachen können Hunde ja leider nicht).
Realistisch halte ich eine Basis von €500,- ohne Akkus und nicht unbedingt hochglanzpoliertem Zustand. Wenn Akkus (KEIN BLEI) dabei sind, dann zähle ich die nur als OK, wenn das Fahrzeug wintertaugliche 40km damit schafft.
Dann können wir auch über 1000,- bis 1300€ reden.

Alles was dann "on Top" kommt, müssen wir sehen. Aber Sascha's EL hätte hier keine Chance. Da müsste ich ja eine Acrylvitrine dazukaufen ;-)

Also, wer hat noch einen Kellerfund, den er in enthusiastische und erfahrene Hände abgeben möchte?!? Bienchen hätte gern Gesellschaft. Muss keine "Hornet" werden. Kann auch eine "Bumblebee" sein ;-)

Gruss
Carsten

Antworten:

Hallo Carsten,
habe noch ein vollcabriolet, ohne Motor Regler und Schützgruppe. Leider auch 2 große Risse hinter den spiegeln.
Wolle ich mal umbauen auf Brushless, deshalb liegt auch schon seit 3 Jahren der entsprechende Motor ( 5kw Goldenmotor und Regler) bei mir rum.
Ich sehe aber ein das ich in absehbarer zeit nicht dazukommen werde.
Bei Interesse bitte melden.

von wchriss - am 29.03.2017 16:31
[suchen.mobile.de]

von H.Hobbie - am 29.03.2017 16:51
Super vorschlag, Horst ;-)

1. die letzten beiden Bilder mit den Akkus fehlen.
2. 3 Akkus á 600 Euro für 16km(Blei)?? Habe ich mich so undeutlich ausgedrückt?!?
3. 1250€ mit BLEI. Naja....

Aber man (ich) kann ja mal anrufen.

Gruss
Carsten

von inoculator - am 29.03.2017 17:03
Hallo Carsten,
du hast eine PM von mir.

Viele Grüße, auch an das gesamte Forum,

El-Ulrich

von El-Ulrich - am 30.03.2017 06:39
Moin zusammen,

es ist doch manchmal echt zum [*böseFlüche*]

Das Geld liegt hier auf dem Tisch. Es gibt mehrere (gute) Angebote für ein Fahrzeug.
Aber man kann den Kauf nicht abschließen, weil man (ich) plötzlich wieder mit den Umständen des "einfachen" Mannes konfrontiert wird.

Wo stellt man das EL ab? Wo lädt man es?

Kacke..... ich war so froh, daß Sohnemann da echtes Interesse hat, daß ich diese einfachen Fragen am Anfang total ausgeblendet hatte.

*grummel* Ich wollte nur mal drüber gesprochen haben..... *fluch* *schimpf*

Gruss
Carsten
*der jetzt zum Heulen in den Keller geht*

von inoculator - am 18.04.2017 09:52
hy carsten,
wo ein wille da auch ein gebüsch..

ich kenn in bamberg eine zoe-fahrerin, mietwohnung, anwohnerparkausweis, (kannste in 200m umgebung suchen ob´st an parkplatz kriegst,
wenn sie mal zufällig auf ihrer straßenseite einen bekommt, schmeißt sie kabel aus´m fenster,
aber wenn nicht,
hat sie sich an eine gärtnerei gewendet, die in der nähe ihre hofeinfahrt hat, und die haben ihr sogar einen baumarktzähler gekauft und aufgehängt....
hoffe du findest auch so nen freundlichen nachbarn
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 18.04.2017 11:20
Hi Wolle.
Ich habe schon "einen" freundlichen Nachbarn, der mit mit Zähler und Stellplatz dient. Aber ein Zweites EL ist dann doch etwas zu viel.

Ich habe in meiner Umgebung alle aktuell möglichen Resourcen bereits aktiviert.
Sogar nach einer Halle o.ä. in unserem Gewerbegebiet habe ich gefragt.
Es wäre dort sogar etwas zu haben. Nur schrecken mich die 600Euro Pacht für die knapp 1200qm Fläche mit Fahrstuhl in die 2. Etage ein wenig ab. Ok, in den Fahrstuhl würde sogar der Omega passen, aber naja.... vielleicht etwas zu dick aufgetragen für einen Garage ;-)

von inoculator - am 18.04.2017 14:45
Du hast nur noch nicht genug Autos !!!
Gruß K.-F.

von Karlfred - am 18.04.2017 16:14
hy carsten,
noch ne möglichkeit,
die ich zu beginn meiner el-zeit des öfteren nutzten mußte,
und da du schriebst du hast nen omega,
tankste den immer an der selben tanke???
und is die in deiner nähe??
dann passt das, ich hab an der tanke meiner gattin (also gehört nicht ihr, nur tankt sie immer dort) nich das jetzt einer denkt wolles gattin is ein ölmulti
neee aber da hab ich mehrfach laden dürfen, wenn die bleianker nich mehr bis hause gereicht haben,,,
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 18.04.2017 16:56
Hi Wolle,
die Tanke unseres Vertrauens ist gerade mal 10km entfernt.
Also auch hier eine schlechte Alternative.
Wir sind die letzte Woche alle möglichen Alternativen durchgegangen. Aber keine erweist sich als praktikabel.
Ich hoffe, mit dem nächsten Haus wird alles besser..... leider ist der Markt hier aktuell recht leergesaugt.

von inoculator - am 19.04.2017 08:46
Zitat
inoculator
Hi Wolle,
....
Ich hoffe, mit dem nächsten Haus:rolleyes:;) wird alles besser..... leider ist der Markt hier aktuell recht leergesaugt.


hy carsten,
du schriebst oben was vom nächsten haus:confused:
daraus schließ ich, das es DIR gehört??? (oder nur mieter?)
wenn es dir gehört, hast du noch einen trumpf bekommen,
geh mal zu deiner gemeindever(ge)walt(ig)ung,
ich weiß nicht wie deine gemeinde, zu sowas steht, aber bei uns kannste gegen gebühr natürlich, öffentlichen raum für sowas nutzen, quasi als privaten stellplatz, sowas erteilen sie bei uns für "zwischen zwei bäumen" oder "dreieckiger nicht zum parken freigegebner bereich"....
probiers mal aus, kabelschmeißen is dann das kleinste problem
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 19.04.2017 11:26
Hi Wolle,

ne, nur Mieter, (in diesem Fall) leider.
Sonst hätte ich meine 240A 3 Phasen Ladestation schon lange im Betrieb (so ein 80er Jahre Nachtspeicher Hausanschluss macht schon was her ;-) )

Gruss
Carsten

von inoculator - am 19.04.2017 12:58
Zitat
inoculator
Ich habe schon "einen" freundlichen Nachbarn, der mir mit Zähler und Stellplatz dient. Aber ein Zweites EL ist dann doch etwas zu viel.


Was für ein Luxus, ein Stell-/Ladeplatz für ein Fahrzeug. Können da nicht zwei Fahrzeuge laden, im zeitlichen Versatz. Dann wird halt nur ein zusätzlicher Parkplatz irgendwo in der Nähe gebraucht. Das gelegentliche Umparken zum Laden ist zwar lästig, aber dann nötig.

Wie würde denn das zweite EL genutzt? Ladezeit, Fahrzeit?? km pro Tag? Wie vorher erwähnt: zwei Fahrzeuge an einem Ladehalt sollten sich doch zeitlich irgendwie organisieren lassen.

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 19.04.2017 16:14
muß ich roland beipflichten...
mann carsten, das läßt sich doch irgendwie auf die reihe kriegen,
PS: obiger vorschlag, versuch mal ob da nicht irgendwie in der nöhe ein platz
den man sich öffentlich zuweisen lassen könnte,
die bamberger sind da sehr verstöndnissvoll ,
naja, müßen sie auch, weil in der altstadt jibbet fast nur öffentliche stellflächen

von wolfgang dwuzet - am 19.04.2017 19:13
Da habe ich schon mit den Gönnern gesprochen und bin da auf wenig Gegenliebe gestoßen -selbst der eine Stellplatz ist nur unter Vorbehalt.
Die Fahrzyklen sind annähernd syncron: Sohnemann zur Schule und ich zur Arbeit.
Dadurch lassen sich nur schwer Umsetzungen realisieren.

von inoculator - am 20.04.2017 08:42
kann man els nicht übereinander parken die sind so niedrig

von Christian s - am 20.04.2017 14:48
Hallo

Eine Lösung hätte ich noch, Anhänger kaufen und El zum parken drauf fahren.

Macht ein Kollege in München so, der hat einen Abschleppwagen der fest geparkt ist un der PKW kommt abends drauf.

Bei 1000€ für einen Tiefgaragenplatz die preiswertere Lösung.

Gruß

Roman

von R.M - am 20.04.2017 18:27
Zitat
inoculator
Da habe ich schon mit den Gönnern gesprochen und bin da auf wenig Gegenliebe gestoßen -selbst der eine Stellplatz ist nur unter Vorbehalt.
Die Fahrzyklen sind annähernd syncron: Sohnemann zur Schule und ich zur Arbeit.
Dadurch lassen sich nur schwer Umsetzungen realisieren.


Darf ich die Frage erneut nach der Nutzung stellen, also wieviele km pro Tag???

Gruss, Roland
Bei km Leistungen von 8 bis 10 km täglich kann man direkt mit kosmischer Energie fahren, also drahtlos laden. Ich mache das so seit Anfang der 90er Jahre mit einem 100 Watt Solarmodul direkt auf dem CityEl. Sozusagen nur im Notfall alle paar Tage ans Netz. Und da könnte man dann mal mit dem EL des Sohnes und mal mit dem EL des Vaters auf der Ladestation stehen. Oder einen um den anderen Tag, wenn die Nutzung und die Batteriekapazität es zuläßt, also für zwei Tage ausreicht. Na ja, weißt Du sicher alles selber.

von Berlingo-98 - am 20.04.2017 18:53
hey roman,
coole idee:spos::joke:

von wolfgang dwuzet - am 20.04.2017 19:14
Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber man müsste doch 2 Els auf einen Stellplatz bringen, wenn man sie in entgegengesetzter Fahrtrichtung aufstellt und noch etwas in der Länge versetzt. Blöd nur, dass dann immer das Straßenseitige zuerst wegfahren muss. Oder hat die StVO was dagegen, entgegen der Fahrtrichtung zu parken, wenn das Straßenseitige in Fahrtrichtung parkt?
Vielleicht klappts!
Gruß Kroni

von kroni - am 21.04.2017 07:13
Hallo Roman,

ja, die Idee mit dem Anhänger hatten wir auch schon.
Allerdings ein Blick in die STVO zeigt recht deutlich, daß ein dauerhaftes Parken eines Anhängers nicht zulässig ist.
Außerdem bleibt dann noch die Frage der Stromversorgung.

Du weißt ja, wo wir wohnen. Schon in der Luftbildaufnahme ist erkennbar, wie wenig Platz wir bei uns haben.

Und einen Abschleppwagen kaufen ist jetzt auch nicht so mein Ding ;-)

Gruss
Carsten

von inoculator - am 21.04.2017 09:52
So darf man laut Paragraph 12 der StVO einen Anhänger ohne Zugfahrzeug maximal zwei Wochen auf öffentlichen Parkplätzen und Stellflächen abstellen. Wer seinen Anhänger im öffentlichen Parkraum parkt, sollte diesen also hin und wieder umparken.

Hierzu sei Ihnen gesagt: Wenn Sie Ihr Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung parken, risikieren Sie ein Bußgeld von 15 Euro.
Diese eindeutige Warnung kommt von Volker Lempp, Verkehrsrechtsexperte des ACE (Auto Club Europa): „Linksparken ist verboten!“ Die Straßenverkehrsordnung schreibt gemäß § 12, Abs. 4 StVO eindeutig

:sneg:leider aber so isses...

von wolfgang dwuzet - am 21.04.2017 10:49
ich hasse gegen die Fahrtrichtungs Parker.
bin ich fremd , unsicher und kenne mich nicht aus und fahre in einer Straße wo zwei oder drei Autos so stehen, ist mein erster angst Gedanke -;. scheisse, ich bin von der falschen Seite in eine Einbahn Str. gefahren,,,, ich bremse vor lauter Schreck und hinten knallt mir einer drauf.
# eigentlich müsste das 1500 Euro Strafe kosten für solche Vollhorste.

von H.Hobbie - am 21.04.2017 18:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.