Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Richard, microcar, laase, el3331, Karlfred, Michael Hu

Spannungsfestigkeit DCDC Wandler

Startbeitrag von Michael Hu am 02.04.2017 17:44

Hallo zusammen,
ich möchte mein EL auf 42V NC hochrüsten.
Dies Bedeutet Ladespannung bis ca. 54V.
Hält das der DCDC Wandler (Orginal von 1990) EL Serie 2000 aus ?
Ab welcher Spannung wir es Kritisch ?
Im EL-Wiki habe ich nichts entsprechnedes gefunden.

mit sonnigen Güßen

Antworten:

Hi,
hält er normalerweise aus, ist genau grenzwertig.
Der kritische Punkt ist die Suppressor Diode direkt über der
Eingangsspannung.
Wenn Du die sicherheitshalber abkneifst oder durch eine mit
ausreichender Spannung ersetzt, gehts auf jeden Fall.
Gruß K.-F.

von Karlfred - am 02.04.2017 17:52
Hallo,
mein El unseligen Angedenkens war Bj.1991 und Serien-Nr. über 3006, ich gehe aber mal davon aus, das darin der gleiche DCDC wie in den Serie 2000-Typen verbaut war.

Ich bin damit auch noch mit 48 V - entsprechende Ladespannung 65 V und u.U. noch etwas mehr - ohne Probleme gefahren, jedenfalls was den DCDC betraf.

Dieser ist dann später doch herausgeflogen - wegen der gravierenden Radio-Störungen - und durch einen noch von CityCom gelieferten geschirmten ersetzt worden.

Grüße

Lothar

von el3331 - am 02.04.2017 20:20
Die Suppressordiode ist im Original eine 1.5KE62A. Laut Datenblatt beginnt ab einer Spannung von nominal 62V an, ein Strom von 1mA durch sie hindurch zu fließen. Der ist hinsichtlich Verlustleistung (dann ca. 50mW) gerade noch dauerhaft zu ertragen - fürs Bauelement selbst und für Deine Batterie. ;-)
Wegen Streuung kann das aber auch schon bei 58,9V losgehen.
Wenn Du unter 53V bleibst, fließt laut Datenblatt gerade mal 1µA, also "nichts".
Von daher denke ich, daß bei Deinen 54V nichts zu merken sein wird.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 02.04.2017 22:03
Ich habe in einem 3xxx mit 36V umgebaut auf NiCd bis ca.48V geladen und keine Probleme gehabt.

von Richard - am 03.04.2017 04:30
Meine Ladespannung ist deutlich über 60V (36x 1,2 V NiCad) u. mein EL ist ausser dem 48V-Curtis ziemlich "naturbelassen" u. von 1993.......
Noch nie deshalb irgendwelche grössere Probleme gehabt.......
Grüssle,
Michael (den Du auch kennst....Ich grüsse Dich ebenfalls u.hoffe Du hast Dein El für Sinsheim wieder startklar..........)

von microcar - am 07.04.2017 05:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.