Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
U.Peschau, wolfgang dwuzet, R.M, el3331

mein EL ladet nicht mehr richtig

Startbeitrag von U.Peschau am 09.04.2017 13:05

Nachdem ich jetzt ca.1500 km mit einigen Problemen und trotzdem viel Spaß gefahren bin, läd das El nicht mehr richtig.
Freitag auf Samstag Ladegerät eingesteckt, gestern von Baumarkt fast nicht mehr nach Haus gekommen...
Lader klackt, Lüfter schaltet sich ein, am Display geht die Ampere auf 6,0 und dann schaltet es mit einem knacken ab und dann kommt ein knacken aus Richtung der Batterien, danach ein mehrfaches knacken von Ladegerät.
Am Display zeigt die Einzelspannung bei Zelle 7, 2,5V sonst alle Zellen 3,20 bis 3,3V...
Hab an allen Steckverbindungen des BMS auf den Zellen gewackelt und die Spannung der der einzelnen Zellen mehrfach gemessen, die haben mit dem Multimeter aber mindestens 3,20V
Blick jetzt nicht mehr durch hoffe, hoffe auf Hilfe von Euch was da sein kann.....
(bei dem Wetter nicht El zu fahren ist ein Greul!!!!):(

Antworten:

überigens ist ein Bauj. 2009 mit 60Ah , der Lader ist ein MEG und anscheinend serienmäßig verbaut...
hab alle Kabel-Anschlüsse überprüft und die scheinen in Ordnung zu sein...

von U.Peschau - am 09.04.2017 14:45
Hallo

Du hast ein defektes Zellmodul damit geht laden nicht mehr austauschen und gut ists.

Du müsstest im Display eine Anzeige ZA mit irgendeiner Nummer dahinter haben

Gruß
Roman

von R.M - am 09.04.2017 14:56
Hallo Roman
Stimmt da steht ZA 7 am Display...meinst du da ist eine der 3,2V Batteriezellen kaputt?
Im einzelanzeigemodus zeigt mir das Display das die 7. Zelle nur 2,5V hat....hab dann die Zellen mit dem Voltmeter (Multimeteter + gegen -) gemessen, da sind alle zwischen 3,10 und 3,28V.....
und wo bekomme ich ne Zelle, die ist bestimmt teuer.....

von U.Peschau - am 09.04.2017 15:49
also wenn ALLE zellen richtige spannung haben, und im display bei zelle7 geringere spannung angezeigt wird, als die zelle tatsächlich hat:rolleyes:
hat sich der kupferwurm in deine leitungen verbissen
alle verbindungen (hauptsächlich die von zelle 7) nochmal prüfen
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 09.04.2017 15:57
Hallo

Zelle 7 nachmessen wenn ok Steckverbinder der BMS Platine überprüfen, wenn nichts zu finden ist Zellplatine des BMS austauschen. 2,5 V in Verbindung mit ZA zeigt daß die Zellplatine nicht erkannt wird wenn die Zelle noch über 3 V hat.


Gruß

Roman

von R.M - am 09.04.2017 16:14
Dank Euch
wie find ich heraus, welche die Zelle 7 ist? Welche ist die erste und dann kann ich ja folgen,
die sind ja in Reihe geschaltet....

von U.Peschau - am 09.04.2017 17:26
Hallo,
ich hatte an meinem AX bereits mehrmals derartige Fehlermeldungen. Es war immer die auf den Zellen sitzende Platine, darauf deutet auch die angezeigte Spannung von 2,5 V hin, das ist wohl ein Standardwert, den die Platine im Defektfall ausgibt.
In anständigen Autos steht die Nummer drauf; bei mir auch, allerdings mehrfach die falsche (ich habe gebrauchte Akkus drin). Selbst Gero, der die Batteriekästen selbst eingebaut hatte, brauchte ein Testgerät, um jeweils die richtige Zelle zu finden.
Nur durch Leitungsverfolgung kommt man m.W. nicht zum richtigen Ergebnis; so viel ich weiß, müssen die Zellen nicht unbedingt der Reihe nach nummeriert sein, selbst wenn das beim Neueinbau sinnvollerweise so gemacht wird.
Ohne Kenntnis der Elektronik und entsprechnede Messmöglichkeiten hat man schlechte Karten; eine Platine ist zwar nicht unbezahlbar teuer, aber bei Mißhandlung schneller defekt, als man gern möchte.
Grüße

Lothar

von el3331 - am 09.04.2017 19:33
hy
sind deine platinen mit stekverbindern angeschlossen??
ich kenn mich mit bms nicht aus, aber wenn man ohne was zu zerstören so einen stecker abziehen kann, sollt das ding doch anzeigen, WELCHE man gerade getrennt hat???
und wenn es nix anzeigt, ist es die nummer 7

von wolfgang dwuzet - am 09.04.2017 20:05
Hallo

Die Platinen sind direkt auf die Pole geschraubt. Kaputt machen kann man eigentlich nur was wenn man den Stromkreis nicht vorher auftrennt.

Also nicht den + oder Minuspol direkt an der Zelle lösen. Hauptschütz oder Steckbrücke sind hilfreich, z.B. die Brücken an den PSA Akkukästen.

Die Zelle 7 findet man folgendermaßen. Busstecker an der Zellplatine abziehen und schauen ob noch eine andere Zelle mit ZA angezeigt wird wenn ja wars die falsche, Stecker wieder drauf und mit der nächsten weitermachen.

Gruß

Roman

von R.M - am 09.04.2017 20:26
:spos: hy roman, gleicher gedanke nur besser beschrieben :spos:

von wolfgang dwuzet - am 10.04.2017 06:00
Danke Roman, das probiere ich morgen gleich aus.....
Heute mit dem Fahrrad gefahren...bei dem Wetter war auch nich schlecht :xcool:

von U.Peschau - am 10.04.2017 15:43
Hallo
gerade nach dem von Roman beschrieben Weg Zelle 7 lokalisiert....die Platine sieht heil aus und ich hab auch keinen Schaden an dem Flachbandkabel entdeckt, wackeln hat auch nix gebracht...zeigt immer ZA7 an! Die Zellenplatine ist dann wohl kaputt.
Hab bei Schippers die Platine entdeckt, allerdings nur für 90/100 Ah.
Derweil ich diesen Monat schon nen Satz Reifen und ein Handbuch für 300 Euro da gekauft hab,ist mein Buget arg aufgebraucht.
Ich frag nun, ob jemand von Euch noch ne funktionierende Zellplatine für das Fakt 4 günstig abzugeben hat???
Gruß Udo

von U.Peschau - am 12.04.2017 16:38
hallo udo,
ich weiß zwar nicht ob er was passendes hat,
aber bei
[www.e-mobilcenter.de]
hab ich kürzlich 2 für kleines geld bekommen (gebraucht abr getestet)
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 12.04.2017 17:33
Danke für den Tipp, Wolle
hab gleich ne Mail hingeschickt.....

von U.Peschau - am 12.04.2017 19:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.