Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 4 Wochen
Beteiligte Autoren:
laase, Christian s, wolfgang dwuzet, Bastel Jan, Rod96

Problem mit Hauptsicherung

Startbeitrag von Rod96 am 12.06.2017 08:27

Liebes Forum

Auf einer Probefahrt habe ich an einer Ampel versucht ein stiker Roller zu überholen und habe das Strom Pedal ganz durchgetreten. die Beschleunigung wahr top jedoch ist mir nach ca 10m die Hauptsicherung durchgebrannt und ich konnte das El schieben.

jetzt habe ich 2 Fragen:

1. ich habe jetzt eine 100 A Sicherung. Kann ich diese auf 150A oder sogar auf 200A aufrüsten da meine Zellen 10C können?

2. Mein Potentiometer bei der Strombegrenzung ist in mittlerer Position eingestellt und dürfte eigentlich nicht mehr als 100A durchlasen. Ist möglicherweise die Strombegrenzung defekt?

Danke im voraus und güsse aus Zürich

Antworten:

Hallo,

ich habe nachdem ich meinen Kelly Controller und die LiPos eingebaut habe auch eine 150A Sicherung eingebaut. Das ist kein Problem, da die Kabel dick genug sind und die 150A wenn auch nur für einige Sekunden fließen. Die Sicherungen können wohl mit der Zeit auch immer weiter "ausdampfen". Es kann also sein, dass die vielleicht gar nicht bei 100A kaputt gegangen ist sondern bereits bei 90A.

Ob die Strombegrenzerplatine kaputt ist kann ich nicht sagen. Es ja ersten sein, dass die Sicherung beireits bei 90A kaputt gegangen ist oder das die Sicherung einfach schneller war als der Begrenzer. Ich hab nie wirklich ausprobiert ob und wann mein Begrenzer arbeitet.

von Bastel Jan - am 12.06.2017 11:26
:rolleyes:sollte die hauptsicherung nicht sowieso schon 150 sein:confused:
bye,
der mittlerweile auch abgesicherte wolle
danke für die tips dazu

von wolfgang dwuzet - am 12.06.2017 14:59
wie ich ein paar threads weiter vorne geschrieben habe ( Anschlüsse Curtis...) ist bei mir der strombegrenzer nicht gegangen weil am Curtis die gaspotistecker vertauscht waren

von Christian s - am 12.06.2017 15:08
Seit ich ein TF01N drin habe (direkt vorn re an der Diagbuchse angeschlossen, keine weiteren Kabel nötig), weiß ich, wieviel Strom gerade fließt. Ich habe den Begrenzer auf 90A eingestellt, konnte aber hin und wieder beobachten, daß auch mal mehr als 100 flossen. Man merkt es auch am "stärkeren Schub".
Ich tippe auf Wackelkontakt an den Kabelösen der Meßleitungen am Shunt. Werde das Nachlöten, wenn nä Mal hinten offen.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 21.06.2017 06:18
hallo lars ! mißt Dein T1... nicht auch übers hauptshunt? dann müsste es bei wackler auch weniger anzeigen ...

von Christian s - am 21.06.2017 14:07
ja,hat es auch! Am Berg und beim Anfahren tlw nur 0..30A. "Beobachten" war also eher "gefühlt" und "logisch geschlussfolgert" ;-)

von laase - am 21.06.2017 19:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.