Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 3 Wochen, 6 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 5 Tagen, 3 Stunden
Beteiligte Autoren:
kroni, Jan-EL, H.Hobbie, el El, thegray, Rued, wolfgang dwuzet, laase, hallootto

Lithiumblock verabschiedet sich

Startbeitrag von kroni am 20.07.2017 10:46

Hallo Freunde,
einer meiner 15 Lithium-Blocks TS-LFP 90 AHA fällt aus dem Rahmen. Soll ich ihn gegen einen neuen tauschen oder ist es besser einen gebrauchten, der zu den anderen passt, einzubauen - hat da jemand einen übrig?
Ein elektrischer Gruß von kroni

Antworten:

wie weit fällt er denn ?
bei mir ist von fast von Anfang einer dabei der immer etwas tiefer in der Spannung ist und beim laden sich auch anders verhält , dennoch läuft es seit 70.000 Kilometern....
gib mal ein paar überm Daumen Werte die dich stören oder aufgefallen sind.
Dann können dir besser Meinungen dazu gesagt werden wie es weiter gehen könnte :-)



[scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net]

von H.Hobbie - am 20.07.2017 12:01
Falls der Block vom BMS als schlechter angezeigt wird, auf jeden Fall nochmal nach messen. Es gibt diverse Fehler die eine falsche Anzeige bewirken können. Probleme im Zellmodul, Übergangswiderstand und so.

von Jan-EL - am 20.07.2017 18:33
Die Zelle 5 fällt nach dem Laden recht schnell zurück. Nach 10 Km Fahrt (nach 6 Km 13 Stunden Unterbrechung) waren es 2,6 A, alle anderen waren einheitlich über 3 A. Das BMS hat nach 2 Km 6% Steigung und zum Schluss 10 Km/h abgeschaltet, obwohl die Stromaufnahme auf 40% eingestellt war.

von kroni - am 21.07.2017 05:48
Hi Kroni,
seit wann fallen Zellen auf 2.6A zurück? Oder meinst Du Volt?
Mal ein Multimeter direkt auf die Schraubenköpfe gesetzt, zur Messung während der Fahrt?
Viele Grüße, Lars

von laase - am 21.07.2017 06:23
Das mit den V ist natürlich richtig. Das mit dem Abfall ist ein schleichender Prozess. Seit über einem Jahr piepst mein BMS (Orginal von Smiles eingebaut) immer wieder, vor allem unter 15 Grad plus. Jetzt spielt die Temperatur keine Rolle mehr und eben die Zelle 5 ist der Ausreißer.

von kroni - am 21.07.2017 06:34
hy kroni,
die zelle 5 schonaml nachdem der normale ladevorgang beendet ist,
mit labornetzteil nachträglich hochzuladen??
könnte vieleicht erfolg bringen, wenn sie soweit runter ist, das das duch dein bms nicht mehr ausgeglichen werden kann...
hatte ich mal bei einer zelle bei der die balanzerplatine einen fehler hatte, und die zelle ständig leegenuckelt hat,
nachdem ich sie separat hochgeladen, und die balanzerplatine gewechselt hatte, war alles wieder prima
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 21.07.2017 20:03
wenn dein BMS dir durch piepen sagt es ist was nicht in Ordnung, dann musst du ein Jahr warten bis du was unternimmst und untersuchst, solange musst du dem BMS Zeit geben das Problem selber zu lösen.
Manager machen das so :-)
Hast du schon was gefunden ?
wackele mal an allen Kabeln und frag das BMS ob es dabei piepen möchte.

von H.Hobbie - am 22.07.2017 05:20
Hallo kroni,

als erstes würde mich interessieren welche Ladeschlussspannung, und zwar extern gemessen, die Zelle erreicht. Ein manuelles Nachladen einzelner Zellen macht nur dann Sinn, wenn das BMS den Ladevorgang des Gesamtsystems abschaltet, bevor die schwächste Zelle ihre eigene Ladeschlussspannung erreicht hat, denn dann wäre sie nicht voll. Wenn dieser Vorgang über einen längeren Zeitraum abläuft, dann rutscht diese Zelle immer weiter ab.
Ein BMS muss den Ladevorgang so lange durchführen, bis alle Zellen ihren Ladeschluss erreichen. Wenn das BMS den Ladevorgang des Gesamtsystems beenden würde, wenn die erste Zelle den Ladeschluss erreicht hat, dann werden immer einige Zellen, im schlimmsten Fall alle anderen Zellen, nicht mehr vollständig aufgeladen.

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 22.07.2017 13:54
Bei mir ist auch eine 90er nach circa einem Jahr verreckt, habe dann eine neue eingebaut und später dann noch eine neue nachgerüstet, um die Spannung zu erhöhen, funktioniert seit ca. drei Jahren problemlos.

von Rued - am 24.07.2017 17:22
90er.. rar. Nimm eine ausgelutschte 100er, vergleichbar, gut und günstig.

von el El - am 24.07.2017 17:46
So, jetzt bin ich aus dem Urlaub zurück. Beim Laden ist die Zelle 5 ganz schnell bei 3,6V, fällt beim Abschalten aber sofort wieder ab. Beim Intervallladen geht sie hoch bis 3,9V, die andern stehen bei 3,4V. Wenn ich vollgeladen losfahre piepst das BMS schon beim nicht mal rasanten Start. Da ist wohl eine Neue fällig oder seht ihr das anders?
Herzlichen Dank für eure Mithilfen.
Gruß Kroni

von kroni - am 09.08.2017 07:27
Auf jeden Fall mit nen Multimeter prüfen ob es wirklich die Zelle ist und
nicht das BMS oder eine lose Verbindung.

von Jan-EL - am 10.08.2017 08:25
Leider zeigen Multimeter und Display die gleichen Resultate

von kroni - am 11.08.2017 13:23
Zitat
kroni
Leider zeigen Multimeter und Display die gleichen Resultate


Und - !
Bei Dauerlast Erwärmung zu spüren wenn ja Sowieso....

Was noch bleibt Schraubkontakte Lösen und die Verbindungen Block>

von thegray - am 11.08.2017 18:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.