Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Entfaltung0815, thegray, Sven Salbach, R.M, Richard, Andi aus Bad Essen, wolfgang dwuzet, modulo, el El

Batterien ersetzt weiterer Fehler ich dreh durch

Startbeitrag von Entfaltung0815 am 11.09.2017 13:46

So hab 4 von den lipos ersetzen müssen da sie 0,0 Volt hatten . Die anderen hab ich mit labornetzteil bei 3,6 Volt und 3a geladen . jetzt habbich die wieder alle eingebaut Fahrzeug fährt auch soweit . Nun sagt mir das anzeigedisplay Zelle 1 2,5 Volt . wenn ich aber Messe haben alle 3,7 Volt . muss ich die erst abklemmen zum Messen . und Problem 2 laden tut es nicht mit dem unter Sitz Lader und es hubt (pip pip ) des weiteren fehlt mir der Kasten der zwischen den Batterien sitzt und die Batterien abschaltet den such ich noch . danke für euere Hilfe

Antworten:

Entspannen und tief durchatmen. 2,5V ist der Leerlaufwert des Moduls. Erscheint, zumindest bei mir, wenn eine Zellplatine nicht sauber erkannt wird. Kontrolliere mal die Stecker auf den Zellplatinen.

von Richard - am 11.09.2017 14:26
Alles schon konntroliert ich Bau das jetzt mal auseinander und teste es mal in anderer Reihenfolge . aber das pipen sagt ja Akkus tiefentladen und deshalb läd er nicht ??? Denk ich mal .

von Entfaltung0815 - am 11.09.2017 14:41
Und da sagt der Sven immer ein BMS ist besser als eine Modellbaulösung. Ja, ists eh, Ahhhber....

Hast Du die 0V Zellen noch oder bereits entsorgt? Nicht daß die eh noch ok gewesen wären und nur dein bms rumzickt wie nur was.

von el El - am 11.09.2017 14:54
Kontrolliere unbedingt auch die 12V. Kopfsteuergerät läuft bei mir ab 5V. Bus erst ab ca. 8,5V

von Richard - am 11.09.2017 15:52
Also mal zu Erklärung:

Wenn einer sowas entwickelt - fragt er sich !
Was für Einschränkung hat meine Meßtechnik.
Und was möchte ich messen - und was nicht.

Also die Meßtechnik digitalisiert in Schritten die analoge Spannung.
Was geht, ist vom Hersteller vorgegeben z.b. 10Bitt stellen 1024 Schritte da von Dezimal gezählt von 0-1023.

wenn du bei Lixx unter z.B 2V gehst ist das nicht zu vertreten.
Also was interessiert dich "Genauer". (also wird die Technik so eingestellt das sie eben wenn die bei Null von 1023 anfängt - real dann aber ~2,49V anliegen.

Also wird die 2,5 Volt die dort Angezeigt werden einfach der unterste Mögliche Wert sein, oder eben real sogar drunter ! So wie bei einer klassischen Tankanzeige 4Liter; 2 oder nur 0,5 alles das gleiche tief rot -> Leer.

von thegray - am 11.09.2017 16:39
Hallo

Die 2,5V heissen dass die Platine defekt ist. da müsste irgendwo noch ein ZA 1 stehen.

Gruß

Roman

von R.M - am 11.09.2017 17:14
aber nur im Hauptbild

von Richard - am 11.09.2017 17:45
Ich mache morgen Videos und Bilder. Aber das mit dem ladegerät ist noch nicht dabeigewesen geht doch auch über das BMS? Oder nicht und ist das dan kaputt ? Mach auch Videos und Bilder .

von Entfaltung0815 - am 11.09.2017 21:59
Nein . so ist es ja nicht .gemessen 3,56volt . angezeigt im BMS 2,5 VOLT

von Entfaltung0815 - am 11.09.2017 22:27
kannst du direkt am stecker der am BMS ankommt messen?? tippe auf irgendwo kontaktproblem,
denn wenn garnix am BMS ankommt sollte doch dort 0,00Volt stehen oder??? ist dort der minimalwert schon 2,5V ? (dan stimmt meine behauptung natürlich nicht, und es nutzt auch nicht dort zu messen,,,)

von wolfgang dwuzet - am 12.09.2017 04:06
ich rate immer von Einzelplatinenlösungen ab....zumindest im El...

von Sven Salbach - am 12.09.2017 04:45
mach von der Platine mal eine Nahaufnahme.
Sicher ein Feuchtigjkeitsproblem...wie gesagt im El halte ich von Einzelplatinen nichts..Schmutz, Feuchtigkeit, gerappel...

von Sven Salbach - am 12.09.2017 04:47
... und man sieht sie nicht. Aus diesen Gründen habe ich sie unter die Rücklehne verbannt. Da funktionieren sie seit 30000 km (mit kleinen Ausfällen) ganz gut. Schön war, dass bei fehlerhaften Einzellplatinen auch nur das Einzelteil getauscht werden musste.

von Andi aus Bad Essen - am 12.09.2017 06:23
Hallo,
dies kann verschiedenste Ursachen haben.
Platine verdreht (Polung nicht beachtet), oder am wahrscheinlichsten, dass der Controller beim Auflegen der Plus oder Minus Leitung zum Akku angeschlossen war und dadurch eine Spannungsspitze verursacht hat. Zu erkennen ist das an einen kleinen Blitz beim Auflegen der Zellplatine und der Zuleitung. Wenn die Zellplatinen, wie in der Einbauanleitung angegeben, montiert werden kann so etwas nicht passieren. Darum sollte zumindest dann, wenn die Anleitung nicht 1:1 umgesetzt wird, die Reihenfolge der Montage beachtet werden. Erst die Zuleitung plus oder minus auf den Zellverbinder legen und dann erst die Zellplatine.
Sollte die Platine wie vermutet einer Spannungsspitze zum Opfer gefallen sein hilft leider nur noch ein Austausch der entsprechenden Platine. Ich kann für solche Fälle einen Nachlass für Foren Mitglieder in Höhe von 10% anbieten. Bei Fragen einfach anrufen, wir beißen nicht.
Ps.: Bitte habt Verständnis das wir hier nicht regelmäßig unterwegs sind. Gelesen und verfolgt werden dennoch alle Beitrage

von modulo - am 12.09.2017 06:46
Aufgabe nicht verstanden!
Nochmal setzten, lesen und überdenken.
Zumal ja Roman eben auch den entsprechenden Schluß gegeben hat!

Ergo -
Wenn die Messung/Fehlerhaft sind - kann das so aussehen das die eben den "Zeiger unten haben" unten heißt eben da wo die Scala anfängt also bei 2,5 " obwohl "Tank real. voll"

von thegray - am 12.09.2017 10:50
Zitat
Sven Salbach
mach von der Platine mal eine Nahaufnahme.
Sicher ein Feuchtigjkeitsproblem...wie gesagt im El halte ich von Einzelplatinen nichts..Schmutz, Feuchtigkeit, gerappel...


:spos:

Meine alte Leier das und Controller hat in dem "Drecksloch" nicht zu suchen.

von thegray - am 12.09.2017 10:52
So . Ich hab jetzt Videos und Bilder gemacht .


[drive.google.com]

von Entfaltung0815 - am 12.09.2017 15:11
hmm..also die Platinen sehen auf diesen winzigen Fotos top aus...kein Schmutz wie zuerst befürchtet...

von Sven Salbach - am 12.09.2017 16:06
Hallo

Bei dem System mit Hauptschütz kann nichts passieren. Bis jetzt waren immer die Chrimpungen der Stecker die Ursache für Kontaktschwierigkeiten beim alten System.

Vor allem nachdem sich eine Mäusefamilie sich den Platz zwischen Abdeckung und Akkus als Nussvorratslager für den Winter ausgesucht hatte.

Eine andere Ursache kann ein verkehrt herum aufgepresster Stecker sein.

Gruß

Roman

von R.M - am 12.09.2017 19:51
Hallo

Also dann kennst du das System nicht, die Akkus bleiben trocken da ist eine prima Abdeckung drüber.

Man sollte lediglich dafür sorgen das kein Getier das als Winterlager benutzt.

Gruß

Roman

von R.M - am 12.09.2017 19:53
Hallo

0 V steht da nirgends sondern 2,5 V dann ist entweder die Platine kaputt oder wird nicht erkannt. Also erst mal Stecker überprüfen ob richtig rum aufgepresst. Eventuell einen zweiten Stecker daneben pressen und schauen obs dann geht.

Gruß

Roman

von R.M - am 12.09.2017 20:06
Zitat
R.M
Hallo

Also dann kennst du das System nicht, die Akkus bleiben trocken da ist eine prima Abdeckung drüber.

Man sollte lediglich dafür sorgen das kein Getier das als Winterlager benutzt.

Gruß

Roman


Ach Roman - Sicher bei Dir ist daß das das schönste Trockenlager. Des wegen bist du ja auch bei denjenigen der den Controller auch niemals wo anders installieren würde.
(tun wir mal so - als ob noch nie einen Abgesoffenen gab, genauso wie noch nie klar erkennbare Korrosionsschäden an Auber BMS)

Es gibt noch andere außer mir die über die Nutzungszeit Dreck und Feuchtigkeit überall hinbekommen haben, nicht immer aber es gibt Zeiten da ist das eben so - das ist mein Maßstab!
Sorry Nicht Du und dein EL

von thegray - am 13.09.2017 15:47
So .
Alles getestet . es ist die erste Platine (also die auf Akku 1 defect ) neu adressieren war nicht möglich . wenn ich sie umklemme zeigt er die 2,5 Volt an einer anderen stelle . weiter ist mein ladegerät platt . ich hab den BMS rausgemacht und kabel DirectX an das ladegerät. Kein MUX macht das ding auch gemessen nix . also ich ein neues ladegerät bestellt und bei jemand angefragt wegen der Platine . Karosserie hab ich auch schon repariert . waren 2 Risse drin rechts und links wehen denn Krücken . geklebt mit secundenkleber und aktivatorspray . Scheibe muss ich nochmal rausmachennund neu einbauen und verkleben weil das Gummi nicht dicht ist und Wasser von da rein kommt und Sonnendach ist auch nicht dicht . bis jetzt bin ich 30 km gefahren ,mega Gaudí .



Das ladegerät das ich gekauft hab .
unser Schnellladegerät für Lithium Akkus lädt den Akkupack mit einem Ladestrom von 5A. Hergestellt aus einem hochwertigen Aluminiumgehäuse mit eingebautem Lüfter steht das original SXT Lithium Ladegrät für höchste Qualität. Gegenüber den Standard Ladegeräten die meist nur mit mit 2A laden, wird der Akku so bis zu 2,5 mal schneller und effizient mit Energie versorgt und die Ladezeiten somit drastisch reduziert.

Eine Faustfromel zur Berechnung der Ladezeit ergibt sich aus der Akkukapazität in Ah : den Ladestrom, also zum Beispiel bei einem Akku mit 20ah Kapazität : Ladestrom von 5A = ungefähr 4 Stunden Ladezeit.

Sollte das zu ladende Akkupack vor dem Ladevorgang eine niedrigere Restspannung als der übliche Standard besitzen, so schaltet das Ladegerät auf einen niedrigen Ladestrom um den Akku bei der Ladung nicht zu beschädigen. Hat der Akku die übliche Mindestspannung wieder erreicht, schaltet das Ladegerät automatisch auf volle Leistung um. So werden Ihre Akkus stets optimal geladen und eine hohe Lebensdauer gewährleistet.

Geeignet für 36V Lithium Ion und auch LiFePo4 Akkus.

Lieferumfang:
1 x Ladegerät
1 x Kaltgerätesteckeranschlusskabel
1 x Bedienungsanleitung
1 x zusätzlicher XLR Stecker (weiblich)



Den Begrenzer hab ich auch abgesteckt weil mit das el wie eingetragen nur 30 läuft ,jetzt geht das el richtig flott so bis 50 ;+)

von Entfaltung0815 - am 16.09.2017 07:26
hallo und erstmal
glückwunsch das es läuft:spos:

zu deinem laaaaader, ist schon etwas wenig amp, aber für daheim, und über nacht, sollte es brauchbar sein,,,
(für tourenfahren brauchts a bisserl mehr sonst dauerts zuuu lange bis man weiterkommt)

zu deiner furschplatine frag mal bei [www.e-mobilcenter.de] vieleicht hat der was passendesin der "grabbelkiste" rumliegen

UND WICHTIG; SOLANG DEIN BMS NICHT FUNZT BEIM LADEN STÄNDIG DIE EINZELNEN ZELLEN KONTROLLEN dabei ist mir auch eine abgeraucht, und das nur weil ein kabel keinen richtigen kontakt hatte:hot:

von wolfgang dwuzet - am 16.09.2017 09:56
Hallo

Neue Platine gibts bei mir auch, aber nur gegen Einsendung der alten Platine.

Aber Achtung die neue Version lässt sich nur einmal adressieren und nicht wieder löschen wie die alte.

Gruß

Roman

von R.M - am 16.09.2017 11:31
Cool die Past dan bei mir auf 1 ? Alte giebts sofort reture dan . was bekommst du ? Hast. Du PayPal

von Entfaltung0815 - am 16.09.2017 11:59
Mein Curtis sitzt seit 60.000 km am Orischinalplatz, ist immer noch der erste und das El steht unter einer Motorradgarage. Sooooo schlecht kann der Originalplatz ja nicht sein.... oder ich bin die 2. Ausnahme.

von Andi aus Bad Essen - am 25.09.2017 07:05
der Originalplatz ist auch völlig i.O.
Allerdings gibt es bei den Früheren Baujahren Unterschied...dort ist er hochkannt montiert..evtl haben die manchmal mehr Probleme?!

Beim Thrige behaupte ich mal ganz dreist, das einfach bei den meisten die Abdeckungsbefestigungen beschädigt sind, da die sich so nervig montieren lässt.
Daher ist die Schuld weniger der Platz als die nervige Abdeckung..oder falsch verlegte Kabel, so das Wasser von oben über die Kabel zum Controller geleitet wird.

Ich hatte hier vor zweiWochen ein Thrige EL BJ.2001 oder sowas..da sah alles wie geleckt unter der Abdeckung aus..keine Korrosion oder sowas

von Sven Salbach - am 25.09.2017 09:33
Nun ist auch eine Frage der Nutzung/KM!
Bei mir kam es häufig genug auch im Winter von unten!

Aber mal die Gegenfrage wieso habe ich noch nie ein Motorrad gesehen oder Auto wo die ganze Elektronik Unten oder im Radhaus montiert ist?

von thegray - am 25.09.2017 13:52
Ist sie ja nicht sondern an der Rückwand ;-)

Aber der Grund ist ganz einfach, wenn es einen besseren ort gibt, oder sich dieser anbietet nimmt man ihn (unter den Scheibenwischern BMW E36, Golf 2 z.B.)
Beim El gibt es aber keinen besseren Ort, daher hat man den Controllern einfach abgedeckt..gleichzeitig hat er dort genug Kühlung, gleiche Problem Kühlung..siehe Corvette ;-)
Viele Autos haben das Steuergerät einfach unter der Motorhaube..z.B. Beispiel mal wieder von mir Corvette ;-)
dort sieht man das Steuergerät unten rechts im Bild mit den angedeuteten Kühlrippen
Die Batterie sitzt übrigens darunter ganz knapp über dem bBoden



von Sven Salbach - am 25.09.2017 14:19
Oh je - Seven du kannst dir denken.

Das Nächster mal schreibe ich "Rhetorische Frage", keinen besseren Ort so so !

Nun ja - :joke:

von thegray - am 30.09.2017 17:53
Hallo . ich suche immer noch so ein Modul fürs das BmS auf den Batterien . alles andere hab ich mehr oder ... Gelöst.

von Entfaltung0815 - am 01.10.2017 06:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.