Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, thegray, Christian s, Andi aus Bad Essen, Alex Woesz, el El

Lenkung schwergängig

Startbeitrag von Alex Woesz am 16.11.2017 12:26

Hallo Leute,

ich wollt' mal nachfragen, da bei meinem El die Lenkung sehr schwergängig ist und ich das Gefühl habe, daß es schlimmer wird,

- ob das normal ist, daß man während der Fahrt nur mit zwei Händen lenken kann? Daß es im Stillstand schwer geht ist klar ohne Servo, aber in Bewegung dachte ich, sollte sich so ein Asphaltschneider leicht lenken lassen...

- wo Ihr mit der Suche nach der Ursache beginnen würdet?

Danke in Voraus und liebe Grüße
Alex

Antworten:

dort wo das Lenkrad am angelrahmen gelagert ist da wirds bei kälte oft sehr streng.

Fast jedes El hat spiel im verschiebevierkant . da kann man bei vorsichtigem lenken tasten obs oberhalb oder unterhalb schwer geht .

von Christian s - am 16.11.2017 17:56
Das Fett im Lager wird fest im Alter.
für den Winter kannst Du jetzt improvisieren, indem Du Sprühöl reinsprühst.
Besser im Frühling, die Lenksäule auseinander bauen, säubern und neu fetten.
In Teil Nr 16 Sprühöl rein, allerding von der Seite des Lenkrads
http://emobil-shop.de/bilder/explz-vorderradeinheit.htm

von Sven Salbach - am 16.11.2017 18:45
... ich habe nur Sprühöl eingeführt, und gut is. Das Fett löst sich dann wieder und tut weiter seinen Dienst. Hin und wieder wird es wieder fest... aber nur selten noch. du musst dazu folgendes tun:
1. da ist direkt unter der Lenkradnabe so eine kleine Plastikplende. Die ist mit einer Schraube befestigt. löse diese Schraube und schiebedie Blende etwas runter.
2. dann kommt da so eine Niete zum vorschein. Diese hat ein Loch, das bis auf die Lenkachse durchgeht. durch dieses Loch führst du Sprühöl ein. ich habe das mit einer Nadel von einer kleinen medizinischen Spritze gemacht.
3. Beim Einführen drehst du die Lenkachse gaaaaanz langsam und vorsichtig hin und her. Nicht zu schnell, sonst beschädigst du das Gelenk unten an der Lenkstange.
4. haube einmal zu machen und das Lenkrad um 180° drehen. Dann haube wieder auf und das gleiche nochmal. Warum ? Damit du auch die andere Seite der Lenkachse benetzt.

Du wirst feststellen, dass das Lenken immer leichter werden wird.
Irgendwann geht es so leicht, dass es sich mit Schwung sogar weiterdreht... natürlich nur bei Haube zu :D

Viel Erfolg dabei

von Andi aus Bad Essen - am 17.11.2017 00:08
Ihr Lieben,

genial wie einem hier geholfen wird!

Vielen vielen Dank, wird heut' noch umgesetzt.

Liebe Grüße
Alex

von Alex Woesz - am 17.11.2017 06:26
Da Sprühöl oder Kriechöl eigentlich eine entfettende Wirkung hat - kann man es es denn wieder leichter geht - Hochdruckfett in der gleichen Darreichungsform von "Nachkriechölen" verwenden, aber bitte nicht bei heißem Wetter da verdunstet dann das Lösemittel schneller als das Fett eindringen kann.

von thegray - am 17.11.2017 17:44
Jetzt lenkt sich's wieder daß es eine Freude ist. Hab' Kettensprühöl in die Hohlniete gesprüht, einmal vor und einmal nach 180° Drehung, und hat geholfen.

Das Lenkgetriebe selber, muß das auch mal gefettet oder geölt werden? oder ist das echt wartungsfrei?

Liebe Grüße, und noch mal ein Danke
Alex

von Alex Woesz - am 20.11.2017 09:33
Ihhhhh...KEIN KETTENSPRÜHFETT!!!!!
Das wird hart wie Teer die nächsten Tage!!!
Versuch das blos wieder schnell mit normalen Sprühöl rauszuspühlen und dann normales Sprühfett hinterher das ist kein Problem.
Aber KEIN Kettensprühfett, das wird zu fest und klebt auch furchtbar an den finger , bei Wartungsarbeiten etc..und wird bei Kälte extrem festt

von Sven Salbach - am 20.11.2017 10:38
was ist eigentlich mit silikonspray z B Tixo magic ? sind doch eher Kunststoffteile drin ?

von Christian s - am 20.11.2017 11:04
Sollte auch gehen da Alu/Kunstoffverbinduing.
Aber ich bin davon irgendwie nie wirklich überzeugt.
Verwende notfalls ganz normales Universalfett..da das immer etwas wandert ist es nie schlecht dafür

von Sven Salbach - am 20.11.2017 11:10
Ich nehm WD40 schon seit Jahren.

Das Lenkgetriebe will ordentlich Fett haben.

von Andi aus Bad Essen - am 20.11.2017 11:19

Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

:D
Zitat
Andi aus Bad Essen
Ich nehm WD40 schon seit Jahren.

Das Lenkgetriebe will ordentlich Fett haben.


OBACHT - der Hautbestandteil ist ein leichtflüchtiges (ja was eigentlich kann man noch :rolleyes: Öl sagen?) also Richtung Petroleum ..... und andere "Lösemittel"
WD 40 entfettet damit sogar auf Dauer ! Außerdem bietet es gegen Druckkräfte keinen Widerstand/Film !
Wer würde auf die Idee kommen Petroleum da wäre evtl. sogar Sommerdiesel noch geeigneter - belastete Lager zu schmieren - Eben Eben! (nur die Werbung suggeriert was anderes, Ist halt wie bei K-Schokolade "für die Extra" Portion Milch " Zitat Hersteller .....damit behaupten wir nicht das in der von uns soooo vermarkteten Schokolade mehr Milchbestandteile drin sind als in anderer Vollmilchschokolade......oder diese irgendwie für die Gesundheit vorteilhafter wäre..... )

Nach dem man Feuchtigkeit und Schmutz sowie alte verharzte Fette damit entfernt hat - muß man nachfetten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

p.s. Aber dann wenigstens mit der "Weißen Schokolade das ist dann wenigstens Kakaobutter"


von thegray - am 20.11.2017 12:18

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

jo, sehe ich genauso..
Oder man fettet alle X Wochen /Monate nach..aber da wäre einmal fetten und für Jahre ruhe..die einfachere Lösung

von Sven Salbach - am 20.11.2017 12:22

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

wd40 ist nicht wd40!
Die Scherze wie Reifenmontage mit wd40 und Feuerzeug allein funktionieren nicht in Europa, hier hat das Zeug eine andere Zusammensetzung wie in den vereinigten Staaten (warum eigentlich?) hier brennt es nicht gscheit.
Würde das nicht darauf hinweisen, dass eben Petroleum NICHT der Hauptbestandteil ist?

von el El - am 20.11.2017 18:19

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

Na und ändert nichts an der grundlegenden Tatsache .....
Schau beim Hersteller nach - in USA sind mehr Wirksame Bestandteile - auch wegen der Gesetze -
Wieso -> Wie konnte auch da und nicht in EU sowas wie Tesla entstehen!
( Ja Ja bevor jetzt wieder verwurstet wird...... neben vielen anderen Gründen..... Aber Bau da mal einen Verbrenner um (Roadster) und dann hier - TÜV; EMV; VDE; Typ2 statt (Danke Roman) CEE+ mit Pistolengriff - Wiederholungsprüfung bei Komponenten die Millionen Fach von Elektrotechnikern verbaut werden .... die Spinnen doch die Römer.)

von thegray - am 20.11.2017 21:20

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

... die Theorie ist mir eigentlich egal.
Es funktioniert bei mir und fertig.

Ich wiederhole das ca. einmal im Jahr, wenn die Lenkung irgendwann nicht mehr mit einem Finger bedienen kann. Als ich das El bekam, da hatte es 6 Jahre in der Garage gestanden und ging es so schwer wie mein LKW ohne Servo im Stand damals (Benz Düdo 406, 1971).

von Andi aus Bad Essen - am 21.11.2017 08:36

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

wenn Du es aber einmal richtig fettest hast du 10 Jahre Ruhe und weniger Verschleiss an dem Plastikteil :-)

von Sven Salbach - am 21.11.2017 09:33

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

... keine Lust :rp:

von Andi aus Bad Essen - am 22.11.2017 11:34

Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

na, das ist doch zumindest ehrlich ;-)

von Sven Salbach - am 22.11.2017 12:11

Nein nicht nur Ehrlich Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

, das ja hier manchmal Manche missen lassen.

Wo er ja für sich nicht ganz unrecht hätte - Recht hat, wenn es Funktioniert ;):D:cheers:

Dem gegen über - sei aber da es kein mehr Arbeit ist - Bei Gelegenheit sich mal ein Hochdruckfett als Sprühlösung in der Druckdose zu besorgen. Dann gilt; Der Feind des Guten, ist das bessere.:D

von thegray - am 22.11.2017 12:19

Re: Nein nicht nur Ehrlich Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

hab im forum noch nie über abgenutze oder durchgescheuerte Lenkstocklager gelesen. Das 4 Kantproblem ist natürlich was anderes.

von Christian s - am 23.11.2017 13:34

Re: Nein nicht nur Ehrlich Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

Zitat
Christian s
hab im forum noch nie über abgenutze oder durchgescheuerte Lenkstocklager gelesen. Das 4 Kantproblem ist natürlich was anderes.


Sorry - Spiele mal den Besserwisser - Hm wusste garnicht wir hier von Lenkstocklager reden können wo ist den sowas - :joke:

Wenn du Kronrohrlager meintest - nun ich kann mich entsinnen das mal einer ein völlig Blockiertes hatte von hier auf jetzt - nach dem es mal schwer ging und dann wieder leichter - aber in welchen Kontext kann ich jetzt nicht mehr sagen....

von thegray - am 23.11.2017 15:05

Re: Nein nicht nur Ehrlich Re: Stop (auf das ich mir weitere Feinde) schaffe Re: Lenkung schwergängig

lenkstock ist meines wissens das wo durch di e niete das Kriechöl hineingesprüht wird am Angelrahmen..
Kronrohr ist unter der kuppel des Doms . Dort wo in Köln die heiligen 3 Könige sind

von Christian s - am 23.11.2017 16:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.