Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 2 Wochen, 4 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 2 Wochen, 2 Tagen
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, thegray, Elektrotechnika, planetplasma, R.M, el El, wolfgang dwuzet, Christian s, Rued

Elektronik allgemein

Startbeitrag von Elektrotechnika am 27.11.2017 21:38

Hallo,
Ja-ich habe meinen El gerade erst gekauft. Und ja: ich habe da noch nicht dran groß rumgeschraubt (ändert sich sobald ich da deutsche Papiere habe dafür)
Also ich will auch keinem auf die Füße treten!

Aber ich wenn hier so die ganzen Beiträge so durchlese, so komme ich mir vor wie auf einer Zeitreise...
Klar: das El ist einfach in den Anfängen der E-Mobilität gebaut worden. Und da wusste es man einfach auch nicht besser.
Nur wenn ich das so durchlese: 90 Prozent sind Probleme mit der Elektrik.
Hat da noch nie jemand probiert das "uptodaten"?
Ich meine jetzt nicht, zu dem alten Murks neuen Murks dazuzubauen.
Sondern das "Stand heute" einzubauen.
Das ganze Ding besteht irgendwie aus lauter einzelnen zusammengeschusterten Komponenten.
Und wenn ich den Stromlaufplan anschaue: eigentlich ist ja fast nix drin in der Möhre :-)
Sicher: da gibt es doch etliche, die ihr Fahrzeug aufrüsten. Aber halt auch wieder nachgemurkse irgendwie. Der Lader braucht wieder eine Regelelektronik (wo keiner so recht weiß was er einstellen soll). Und wo keiner den Wirkungsgrad kennt.
Dann für lifepos eine bms. Die versteht sich wieder nicht mit dem Lader und macht halt was sie gerade meint.
Der Motor weiß eigentlich gar nicht, was er ziehen darf zu welchen Augenblick.
Also heutzutage, wenn ich ein Fahrzeug kaufe, und alleine das Wischwasser ist leer steht das klartext auf dem Display...
Selbst wenn ich 20 jahre zurück gehe. Da hatten die alten bmw schon eine "Economy"-Anzeige. Und wir fahren mit Strom und haben keine Ahnung, was da gerade so passiert und ob das gerade wirklich Economy ist...

Ich lese da was von abgerauchten Motoren. Kabelbränden. Kaputte Schütze. Accus die nach ein paar Ladungen die Krätsche machen...
Und manch einer ist ganz stolz, weil er schon 50000 km gefahren ist und nur 5 mal irgendwas kaputt war. Da wundert mich nicht mehr, wenn "Ottonormal" das gar nicht will...

Das ist doch heutzutage eigentlich alles kein Problem mehr. Selbst 1000A kontaktlos zu schalten ist nicht wirklich kompliziert mit den Elektronischen Komponenten die es heutzutage gibt.
Alleine wenn ich da lese, das da manche mit Vorwiderständen arbeiten. Das ist nix anderes wie Heizen mit Strom. Ein Step-down ist doch heute keine zauberkiste mehr... (Nix gegen heizen! Werde ich sicher auch. Aber nur wenn ich es will!)

Nun-und zum mechanischen kann ich nicht wirklich viel sagen. Ist nicht mein Fachgebiet. Aber viel ist doch auch da nicht dran...

Und nochmal: mir liegt es fern hier irgendwem zu nahe zu treten!
Finde es ja gut, das es überhaupt Leute gibt, die nicht mainstream sind und sich sowas zulegen und daran rumbasteln! Würde es die nicht geben, würden wir heute noch mit Pferden reiten (soll auch sehr ökologisch sein :-) )

Wundert mich halt nur...

Und am meisten wundert mich, das es zwar das Forum gibt, aber doch irgendwie jeder selber rumfummelt...
Wenn ich ein Haus baue, dann mache ich das Wasser nicht selber, sondern rufe einen Freund an, der Wasserinstallateur ist statt das selber zu lernen. Der macht das jeden Tag. Und der ruft mich an, wenn in der Bude der Fi fällt und murkst da nicht selber rum.
Und hier dürfte das doch ähnlich sein. Jeder hat da Spezialwissen in irgend einem Bereich von der Seifenkiste. Der eine weiß ganz genau, wie man welche Feder am schnellsten und am besten anbaut. Ein anderer hat da eine super Lösung fur den batteriekasten. Also warum baut nicht der eine alle Federn ein und der andere kümmert sich um die Batteriekästen? Einer hat schon 3 Motoren zerlegt und kennt die in und auswendig. Der andere wenn einen Motor zerlegt ist nachher mehr kaputt als vorher...
Ist einfach nur mal so dahergesagt. Bündeln von Wissen... Macht jede Firma bei ihren Mitarbeitern...

LG
Ronny

Antworten:

Hallo

Mal langsam, die Teile sind 20 Jahre alt und mit ein bischen Pflege recht zuverlässig.

Die meisten Verbesserungen sind nur teuer sonst bringen sie nichts.

Mal ehrlich was kostet ein 400 A Halbleiter Relais das das Bürstenfeuer vom Motor aushält und 20 Jahre hält.

Da ist mir ein Schütz wo ich alle 100000 km mal für 40 € Kontakte wechseln muss lieber, weniger Verlust und keine Kühlkörper nötig.

Und der Ersatz der Relais durch die Transistoren macht das ganze auch nicht zuverlässiger.

Also am besten erst mal langsam machen das System verstehen und nur die Teile tauschen die nötig sind. Bei alten Baujahren Hinterachse und Blattfedern und wenn man schneller als 45 fahren will eventuell noch das Kronrohr.

Elektronik ist eigentlich ok, wenns lange gestanden hat muss man halt die Kondensatoren des Motorcontrollers formatieren.

Wenn man natürlich überflüssiges Geld hat dann ist alles möglich, für 6500 € z.B bekommt man einen guten Motor inklusive Controller der sicherlich einige 100000 km hält.

Gruß

Roman

von R.M - am 27.11.2017 23:45
Zitat
Elektrotechnika

Nur wenn ich das so durchlese: 90 Prozent sind Probleme mit der Elektrik.


:D da irrst Du Dich aber gewaltig. Über die anderen Probleme wird halt nicht so geflucht, das ist halt so.
Zitat
Elektrotechnika
Der Lader braucht wieder eine Regelelektronik

Nein braucht er nicht. Der HP mini hat alles vom Werk her eingebaut, Konstantstrom, Konstantspannung, regelt fein die Leistung runter bis die Zellen ausbalanciert sind. Keine Regelelektronik von nöten, und das für rund 25€ incl. Porto. Den Wirkungsgrad hat mal einer ausgerechnet, aber was interessiert mich der bei DEM Preis?
Zitat
Elektrotechnika
Dann für lifepos eine bms.

Auch das braucht man nicht. Klar, wenn man sichs auf einen 19" touchscreen im Fahrzeug steht dann ist das was feines, aber brauchen tut mans nicht. Viele fahren hier ohne rum, Roman fuhr lange ganz ohne irgendwas rum und ein Freund von mir mit 1er BMW hat auf seinem 2. Batteriesatz auch keine balancer drauf. Aber das reicht, balancer und einen Lader(verbund) der zuverlässig auf balancerstrom runterregelt. 10€ pro Zelle, fertig. Dazu Celllog Einzelspannungsanzeigen, 15€ oder so, 2Stk.
Zitat
Elektrotechnika
Der Motor weiß eigentlich gar nicht, was er ziehen darf zu welchen Augenblick.
Das was DU ihm gibst :) Was soll ich sagen, 325A sind auf Dauer zu viel. Bau ihn auf 4feld um, Du wirst es nicht bereuen, und dann kannst Du ihn bei Deinem Anforderungsprofil gar nicht schrotten und sparsamer gehts mit diesem Motor auch nicht, das wurde erprobt.
Zitat
Elektrotechnika
Also heutzutage, wenn ich ein Fahrzeug kaufe, und alleine das Wischwasser ist leer steht das klartext auf dem Display...

Ich bin mir langsam nicht mehr sicher, ob Du das richtige Fahrzeug erstanden hast. Ich fahr seit Jahren ohne Wischwasserbehälter und ich hätte noch nie einen benötigt.
Zitat
Elektrotechnika
Ich lese da was von abgerauchten Motoren.

Ja aber Du weißt nicht, warum. Auf Econnomy hab ich da nicht geachtet, ums mal so zu sagen. Ich kenne nun die Grenzen des Systems. Schütze dürfen mMn nach 25 Jahren ohne Wartung auch mal die Krätsche machen. Und ja 50000km sind bei diesem System lange. Reiß alles raus, stülpe die Karosserie einem Twizy oder was selbstkonstruiertem über und werde glücklich damit, aber glaube ja nicht, du kannst auch nur ein Teil am El außer meinetwegen dem Blinkerhebel so belassen wie es ist und 10000km fahren ohne zumindest regelmäßige Kontrollen.
Zitat
Elektrotechnika
Alleine wenn ich da lese, das da manche mit Vorwiderständen arbeiten. Das ist nix anderes wie Heizen mit Strom. Ein Step-down ist doch heute keine zauberkiste mehr...

Auch wir alten Herren kennen sowas. Ich hab weder das eine, noch das andere drinnen. Baus ein, vergieß es aber schön in Kunstharz, sonst hast Du nicht lange Freude dran und dann freu Dich über das halbe Watt das Du eingespart hast. Das wär ja auch mal ein schönes Projekt: Ein El wasserdicht zu bekommen. Schaffst Du das, auch wenn das El schräg steht, zieh ich den Hut vor Dir.
Zitat
Elektrotechnika
Nun-und zum mechanischen kann ich nicht wirklich viel sagen. Ist nicht mein Fachgebiet. Aber viel ist doch auch da nicht dran...

Womit wir wieder am Anfang wären:
Zitat
Elektrotechnika

Nur wenn ich das so durchlese: 90 Prozent sind Probleme mit der Elektrik.

:D da irrst Du Dich aber gewaltig. Über die anderen Probleme wird halt nicht so geflucht, die Lösungen sind bekannt und immer die gleichen. Glaubs mir, da wurde in all den Jahren wirklich alles außer einer Neukonstruktion von Grund auf durchgedacht.
Zitat
Elektrotechnika
Und nochmal: mir liegt es fern hier irgendwem zu nahe zu treten!

Mir auch! Sags mir bitte, wenn ich zu garstig werde.
Zitat
Elektrotechnika
Und am meisten wundert mich, das es zwar das Forum gibt, aber doch irgendwie jeder selber rumfummelt...
Wenn ich ein Haus baue, dann mache ich das Wasser nicht selber, sondern rufe einen Freund an, der Wasserinstallateur ist statt das selber zu lernen. Der macht das jeden Tag. Und der ruft mich an, wenn in der Bude der Fi fällt und murkst da nicht selber rum.
Also warum baut nicht der eine alle Federn ein und der andere kümmert sich um die Batteriekästen?

Weil wir zu weit auseinander wohnen? Wie kommst Du denn da drauf, das Wissen wird hier doch eh geteilt wie sonst kaum wo, und auch das Werkzeug. Brauch in diesen oder jenen Spezialabzieher, ein Telefonat und ich hab ihn am nächsten Tag (danke Christian!!)
Treffen sich denn alle BMW Fahrer im deutschen Zentralraum in einer großen Halle, um zu schrauben?
Ansonsten mach ich mir das Wasser, den Strom, Putz, Estrich, Fliesen, Bad, Dach und alles andere im Haus incl. PV und dem Bau der Wärmepumpe selber, einfach weils Spaß macht und günstiger ist. Dazu frage ich die richtigen Leute um Rat und lerne dabei was.
Zitat
Elektrotechnika
Der andere wenn einen Motor zerlegt ist nachher mehr kaputt als vorher...

An sowas könnt ich mich nicht erinnern. Es gibt am EL nicht viel außer der Hinterachse was man falsch machen könnte, außer man macht es zu spät. Kohlenkontrolle, Bremsklotz und Bremstrommelkontrolle. Wenn sich was aufbraucht, dann hört mans und reagiert. Reagiert man nicht sehr bald wirds aufwändig. Ein "modernes" Fahrzeug wirst Du s.o. aus dem El ohne Neukonstruktion nicht machen können. Ich kann nur für mich sprechen, ich würd das aber auch gar nicht wollen, ich mag genau diese digitale Entgiftung, die mir das El bietet.

von el El - am 28.11.2017 00:16
Da lehn ich mich mal mit was zu knabbern zurück und warte doch mal ab, was daraus so wird....
Ronny, wenn du doch schon alles weisst, warum gibst du dich mit uns Höhlenmenschen überhaupt ab ? ;)

von Rued - am 28.11.2017 09:08
Ich gebe da dem Konstantin vollkommen recht. Ich habe das EL auch, weil mir das Design gefällt, die Idee gut ist und es Spaß macht damit zu fahren. Außerdem schraube ich auch gerne daran rum und freue mich immer wieder von jedem "Gewerk" hier was im Forum zu lesen und daraus zu lernen.

Außerdem habe ich durch das Forum einen privaten Kontakt gefunden, der mir immer mit Ideen und konstruktiven Vorschlägen bei meinen Problemen hilft.

Das El ist mein Hobby, nicht meine Arbeit!

Ich hoffe, das Du trotzdem Spaß an dem Fahrzeug hast!

Viele Grüße,

Stefan

von planetplasma - am 28.11.2017 10:53
Uhahaa - nun das hat schon was von "Gegenwind":joke:

Nix für ungut - werdeir alle sagen - Rein Menschlich sind hier die meisten alt genug Ehrliche Kritik zu vertragen - und wenn einer Was umsetzt das Sinn macht .....wird es auch "Beifall" geben.

DAS hier ist ja eine Zentrale Zusammenführung aller Daten und Kenntnisse nur mußt du berücksichtigen das jeder seinen eigenen Prioritäten setzt und seien sie für den anderen noch so unlogisch bis fachlich abwegig.

Manche ErFahren erst mit der Zeit wie manche unüberlegten Sachen im EL dann noch eine Reihe von folgerichtigen Entscheidungen oder Gedanken war - selbst in der heutigen Zeit.

Wenn du Umbauen MUßt, mach erst mal den Regler , aber erst nach erfolgter deutscher Abnahme und dann Umschreibung auf deine Neue Geschwindigkeit (obwohl der Kostenaufwand föllkig "Banane"! Mit dem Thrige rate ich dir zu besten Endlösung je nach Wille und Fähigkeit A: Mein preReferiertes 4-Feld Projekt (Hauptschluss Motor) das kannste mit einen geschätzten Plus am ETA von bis zu 10Prozent veranschlagen incl. mehr Drehmoment; Weniger Kohlenverbrauch ; mehr Topspeed) B: entsprechend gut geplant dann später Umbau von 4F auf SEPEX-Betrieb mit neuen Sepex-Controller.

Dann weil du auf einmal Lunte gerochen hast noch NICD oder Lixx umbau - und bei den Kilometern die du dann runterreis(s)t - finde erst noch mal neben den anstehenden regelmäßigen Wartungsarbeiten die Muse mehr zu machen :D

Deine Familie wird dir was Husten:joke::cheers::D

nix für Ungut !

Und PS. wenn das alles so wirklich siehst - solltest du dich fragen ob du wirklich das richtige Fahrzeug hast. ->Twizy oder C-Cero:rolleyes:

Ich erinnere mich noch gut an den Fall des Mainzer Ing. vor ca. einem Jahr der dann einsah das es doch besser .......

von thegray - am 28.11.2017 14:55

Re: Alter

Im twizy ist sicher alles zeitgemäßer ( blödes Wort sowas wie Entwicklung und Wachstum ) Ist halt oft ein Generationenproblem.
Ich zB war mal wirklich traurig ( so eine Art Sündenfall ) wie ich an mein El einen USB Anschluß bauen musste da sonst sven salbachs BMS nicht funktioniert hätte...

Ich will halt den Strom noch angreifen können u wissen warum wo was warm wird. hätte nach Curtisausfall schon mal fast mit dem hydraulischen Kohlepreßanfahrwiderstand aus dem Serie 1 El geliebäugelt.

Das gute am El für Dich ist aber ev doch daß Du relativ viel hineinbauen kannst das nicht original ist wenn Du gutmütige Prüfer findest.

von Christian s - am 28.11.2017 15:00

Re: Alter

JA das driftet aber jetzt alles zu weit ab - begründet.

Tatsache man kann es so machen wie z.B. im Sommer-Winter2017 "Chriss" der ja alles Raus hat bsi auffff....JA F4 Antrieb ist noch drin geblieben.

Aber - mal ehrlich wenn man neben der Zeit und den Nerven noch sich um einen Arbeitsraum und alle zu verbauenden Teile + "Lernmatrialien" +Akku +Schnelllader aus der eigen Tasche - dann kommt irgend wann ein Punkt.....

Klar kann ich versuchen einen 67Käfer mit einen Sechszylinder auszurüsten; Fahrwerk Komplett aus der 912;911 Familie auszutauschen; noch weil so Schicker ist ein Neues Armaturenbrett bauen ; original Fuchsfelgen die jetzt drauf passen und besser zur Optik passen als alles andere; noch einen Eigene Aufladung mit LadeluftKühlung rein - dann noch ein Eignens Frei Programmierbare Motorsteuerung; NOS einspritzung und dann auf Sportwagenjagt und Dragsterrennen gehen.

Du bist dann auch einer von den 10 Schnellsten Käfern Europaweit - weil du auch den Gegenwert einer Einfamilien Wohnung oder zweier gebrauchter 911 verbaut hast.

Und mit voller Stolz sagen kannst DIY; ich kenne jede Schraube; und zunächst auch anerkennende Blicke der Sportwagenfraktion erntest - wenn dann einer fragt Nett was hat es gekostet würde mir gerne sowas zum Spass .....und dann xxx.xxx dann sieht das dann schon sehr viel nüchterner aus.

Haben ja auch einige füher mal gemacht. - das dann der Gegenwert....

von thegray - am 28.11.2017 16:16
ohme alles durchgelesen zu haben..BEDENKE!! das El ist weder Wasserdicht noch so komfortabel gefedert wie ein Auto.
Alles im El muss extrem Robust und Erschütterungsunenpfindlich sein.
Mit Touchscreenspielereien fällst Du hier ruck zuck auf die Nase wenn wichtigr Sachen darüber gesteuert werden sollen.
Auch viele andere Spielereien fallen Dir schnell auf die Füsse bei den Bedingungen.
Desweiteren gibt es das El seit 1989/90 und es wurden immer Verbesserungen vorgenommen.
Das Cockpit gibt es in drei Ausführungen, die relaisplatine wurde später durch eine relaislose ersetzt etc pp
Beim El kann man aber recht zusammengefassst sagen..das einfach..einfach besser ist..wenn Du unterwegs nicht ständig leigenbleiben willst und dann nicht mal mit einem Workaround es wieder ans laufen bekommen kannst

von Sven Salbach - am 28.11.2017 17:31
so siehts aus..
Solceh schnellschüsse haben wir schon einige male hier geahbt..es endet damit das so ein völlig verfrickeltes El wieder bei ebay steht..mit dem vermerk .nicht Fahrtüchtig...und niemand wird mehr glücklich mit so eienr vermurksten Mühle wenn niemand nachvollziehen kann, was da jetzt eigentlich wieso von hier nach wo geändert wurde..
Aber ich bin mir sicehr Du wrist Deine Erfahungen amchen..
Sobald Du da etwa durchblickst, merkst Du,d as das El durch und durch sehr gewissenhaft entwickelt wurde.
Bei ALLEM hat sich der Gründer was gedacht.
Sei es wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit, Gewicht
Wie gesagt..versteh erstmal das Konzept des Els dann siehst Du warum vieles so sit wie es ist, und waru vieles keinen Sinn macht zu ändern.
ich bin übrigens auch ein Freund von nicht reparieren sondern verbessern..aber nur wenn es auch WIRKLICh besser ist (weniger Gewicht, höhere Zuverlässigkeit, weniger laufende kosten)

von Sven Salbach - am 28.11.2017 17:37
ich befürchte auch..das es genauso enden wird ;-)
Das Fahzreug aus der Schweiz ist schon ein denkbar ungünstiger Start..
Wenn ich bedebnke..ich hatte gut ein jahr bevor ich mir ein El zugelegt hatte schon hier im Forum gepostet..das muss so 2005 gewesen sein...
Dadurch hatte ich eine exakte Vortsellung davon was für ein El ich haben will welchen Antrieb, welceh Ladetechnik etc
So kam ich dann zum F4, Targa, mit Thiesen HF Lader und Sportlenkrad(DAS IST wichtig!! das El fühlt sich gleich völlig anders an..was mir auch eine Freundin bestätigt hat, der ich geraten hatte darauf zu achten!)etc. pp

Andernfalls wäre ich bei einem Basic, Thrige und Trafolader und dem alten Lenkrad gelandet womit ich nicht glücklich geworden wäre..da bin ich mir ganz sicher..
Genaugenommen hätte ich mir iemals ein El gekauft, wenn es nur das Basic oder cabrio gäbe es MUSSTE das TARGA sein..also ich habe es sehr bedacht erworben

von Sven Salbach - am 28.11.2017 17:48
Hallo

Nur bei Nicd, bei Lithium tue ich mir das nicht an, da ist ein BMS mit Abschaltung vom Ladegerät drinnen.

Gruß

Roman

von R.M - am 28.11.2017 17:52
"Nun-und zum mechanischen kann ich nicht wirklich viel sagen. Ist nicht mein Fachgebiet. Aber viel ist doch auch da nicht dran...
"

das ist böse...ganz ehrlich...da solltest Du aber anfangen. Denn da kannst Du eine Menge erstmal von Deinem jetzigen instant setzen..sicher hat Deines schon einiges was erstmal gewartet werden sollte..da bringt Dir Deine tolle Elektronikbastelei nicht wenn Dir die Feder oer Achse bricht, Hinterachse einläuft, Schwinge bricht.....etc

von Sven Salbach - am 28.11.2017 18:02
ich glaub, wir haben ihn schon vergraust..

von el El - am 28.11.2017 19:49
ich denke ich bin nicht alleine hier..wenn ich sage..RIP EL...ruhe in frieden..ab jetzt hast Du imme freihe fahrt..da wo Du hingehen wirst gibt es keine Ampeln und der Strom ist kostenlos unbegrenzt verfügbar...

von Sven Salbach - am 28.11.2017 20:08
Zitat
el El
ich glaub, wir haben ihn schon vergraust..


...ich befürchte auch...ist halt ein Fahrzeug, meins fast schon ein Oldtimer. Ich wollte das schon als ich 30 war haben. Da war es aber zu teuer für mich. Jetzt hab ich eins, und werde den Teufel tun, das komplett umzustricken. Dann kauf ich mir einen Twizy, der hat das und fertig!

von planetplasma - am 28.11.2017 20:29

NEE NEE Re: Elektronik allgemein

Zitat
el El
ich glaub, wir haben ihn schon vergraust..


Einen (ich Tippe mal ) Opel Ing. aus Mainz schon eher , der ist ja schon bei weniger..."Anlaß" .....und ja auch verwöhnter .......- ich unke mal einen der Schtrom mal "gezittert" hat sollte sowas erstmal nicht schrecken.:D

Außerdem letzte mal 20Uhr online - der Muß erst mal Bäuerchen machen die schwere Kost verdauen - dann wird dat schoo.

Wenn dann Doch - A. Besser jetzt als wenn er Seine; Unsere Zeit und Geld schon verbuddelt hat - So würde er evtl. später mal dankbar sein! B. weiß er jetzt schon mal wo er evtl. besser neuen Prioritäten setzten kann . C. Wenn es den so sein sollte nach dem Moto ist das EL zu stark, bist du zu schwach.....man wächst ja mit den Aufgaben - und im Falle eines Verkaufs wurde nicht viel Lee(h)rgeld bezahlt - wird dann also auch nicht auf den Verkaufspreis aufgeschlagen werden sollen - dann bekommt ein anderer die Chance.....

So oder So - Ein Kluger Mann sagte mal "Fremde sind Freunde, von denen Du noch keine Gelegenheit hattest sie kennen zu lernen" - unter unter Freunden sollte man Ehrliche Worte nicht allzu Krum nehmen.

Und mal in die andere Richtung - hat er dann auch gleich mal den Vorgeschmack auf bestimmte Personen/Situationen hier wie im realen 1Welt - wo man sagen kann " wer so Freunde hat braucht keine Feinde"

von thegray - am 28.11.2017 20:58

Nönö...

Hallo,
Nönö-bin schon noch da.
Nur auf Montage und da wenig Zeit zum texten (auf dem Handy ist langes schreiben ein Graus)
Ich nehme da nie irgendetwas krumm. Schließlich leben wir in einem Land wo (mehr oder weniger) Meinungsfreiheit herrscht.
Da war mir schon klar, dass auch "gesalzene" Kommentare zurück kommen :-)
Soll auch so sein. Bin eher ein Freund klarer Worte...
Und das schöne: ich lerne ein bisschen die Schreiber hier kennen und deren Intention, warum sie den El haben. Ob zum basteln, Weltreise, Interesse am alternativen, Geschwindigkeitsrekorde, Mädels abschleppen :-) , usw...
Also schreibt ruhig da eure Meinungen und Gedanken!


Und mich schreckt so schnell nichts ab.
Da müsste das El schon vor meinen Augen von selbst in Einzelteile zerfallen.
Ich habe schon eine große Heckflosse von Grund auf restauriert.
Und dazu im Vergleich ist halt an dem El "nicht wirklich viel dran".
So war das gemeint...

Und in dem Bereich wo ich arbeite, sind die Herausforderungen an die Elektrotechnik um einiges Höher. Da schrecken mich weder die paar Schaltkontakte noch ein paar 100 Ampere.

Das Ding habe ich nicht Grundlos gekauft.
Das war schon lange und gut überlegt.
Auch das es eben eine geschlossene Haube haben soll.
Aber das schreibe ich mal am Wochenende wenn ich mehr Zeit habe...

Da macht mir nicht wirklich jemand Angst :-)

Angst habe ich nur vor einem, und das ist Zulassung und Tüv :-)

LG
Ronny

Weil jemand gefragt hat. Plz 92421 (Schwandorf)

von Elektrotechnika - am 29.11.2017 08:33

Re: Nönö...

Eben eben sach ich doch - Elektrogeschockt.

Nun den Erste Sache - Akustisch löst sich was mit Weichen oberfläschen entschärfen. MAcht es auch gleich Wohnlich *Ku... Husst Reusper* und Wärmer in kühlen Zeiten.

Zweite Lebensfrage 45 oder mehr, mehr bedeutet viel mehr Aufwand auch an Geld - bis zu dem Punkt wo eine anders Fahrzeug das schon 50 oder 60 oder 63KFZ ist... Billiger gewesen wäre wenn man mal von einem evtl. Notwendigen Transport dann mal absieht.

Und wenn die Lebensfrage beantwortet - dann TÜV oder Dekra aufsuchen; Alte Länder TÜV-SÜD; Neue Länder DEKRA . Und richte dich ein verschidene aufsuchen zu müßen - es gibt grade beim TÜV viele die in der Vergangenheit das mit der Muttermilch aufgenommen haben Wir machen AUTOS; ein Auto muß Stinken; Lärm machen; und ein Haufen Belche haben und Oel auf der Straße hinter lassen, macht es das nicht ist es kein Auto, Ist es kein Auto ist es ein KRAD ein Krad muß Stinken; Lärm machen .......

Ist es kein KRAD - ist es ein Träcker; ein Träcker muß.....

Ist es das ach nicht - hat es auf der öffentlichen Straße nicht zu suchen.

Mit so Leuten macht es keinen Sinn sich auseinander zu setzten. Auf dem Absatz drehen und den nächsten aufsuchen - von Vorteil kann es sein Namen zu haben und sich Kundig zu machen wer auf EV"sepezialisiert ist" bedeutet nicht viel weil neuerdings Müßen eigentlich alle weil es ben immer mehr - aber es gibt eben die die der Sache etwas offener zugewand waren - und so einen sollte man haben um die igenen NErven und Geldbeutel zu schonen.

Wenn so einer möglicher Weise gefunden.
Ein Bild ; Unterlagen ; auch von dem möglichen Ziel das man erreichen möchte dabei haben.
Gleich SCHRIFTLICH Gesprächsnotiz machen was er alles haben will, wie ausgeführt und nachgewiesen.

Wie gesagt bei den Auber gab es mal für den Trige ein Speedkit - mit Gutachten. Das war dann VIN abhängig; das ganze eingebaut - dort wurde beim Gutachten mit Skitze beschriben wie und was Abzunehmen ist und wo eingebaut zu finden ; dann welche Eintragung in die Papaiere bzw. bei Umschreibung was alles in die neuen Papiere dann rein muß.
Mit Einschränkung was die Übersetzungen usw. angeht
Aber eben auch die Sache mit dem Kronrohr.
Oder eben das in der Haube Fluchtlöcher sein sollten (seitenfenster) (dann tausche bitte die Haube mit jemanden bevor du so eine kaputt machst)

Dann kann man sich unterhalten was man den nun umbauen möcht.
Aber wenn du den Antrieb am laufen hast und wohl möglich Lixx drin, und Täglich mit fährst wird sich alles andere relativieren.

von thegray - am 29.11.2017 17:28

Re: Nönö...

Zitat
Elektrotechnika
Schreiber hier kennen und deren Intention, warum sie den El haben.
Ob zum basteln,
Weltreise,
Interesse am alternativen,
Geschwindigkeitsrekorde
, Mädels abschleppen :-) , usw...DMIT´M EL:joke::joke: DER WAR ECHT GUT

. Plz 92421 (Schwandorf)
sind von mir nur 150km also mit einmal zwischenladen (im sommer natürlich) locker zu schaffen
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 29.11.2017 20:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.