Bowdenzug Oberschale

Startbeitrag von zepol am 29.11.2017 18:08

Nichts hält so lange wie ein Provisorium. Da allerdings meine Frau zum zweiten mal artistisch ohne Haubenöffnung aus unserem töftöf geklettert ist muss der Zug jetzt raus.
Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es ein Fahrradbremszug auch gut tut. Allerdings ist der doch sehr dünn gegenüber dem Draht, der jetzt drin ist.
Tipps und Erfahrungen willkommen!

Antworten:

ErFahrung am EL dazu nicht.
ich geh mal von aus die Hülle bleibt drin und nur der Zug selber ist die Frage .

Allgemein
Aber es handelt sich je nach Herkunft und Preis entweder um rostfreien Stahl oder mehrheitlich um verzinkten Stahldraht - von spezieller Qualität.
Du bekommst die Bowdenzug-Seele in verschiedenen Durchmesser am dünsten ist der für Schaltungen superleicht und Mittel für Kettenschaltungen und in der Regel Mittel für Nabenschaltungen , das nächste sind dann für Bremsen. also im Alltag ist von 0,8 bis 1,5mm Durchmesser alles vorhanden - Mehr Kadele im Draht bedeuten biegsamer aber auch empfindlicher.

Dicker bekommste im Motorradbereich - Aber eigentlich sollten Fahrrad reichen die haben schon einige Zentner Bruchlast. Mit den aus Motorradbereich gehen so bis 2-3mm kannste dann schon wenn der Nippel Halt hat vorsichtig ein Auto auf Ebene abschleppen :D

Bedenke je Dicker desto mehr reibt es - vor allem in Biegungen.
Im Fahrradbereich gibt es auch Oelnippel man entfernt etwas von der Ummantlung des Zugs und macht den Nippel drauf der hat dann einen Deckel/Stutzen wo man dann die Tülle einer kleine Oelkanne/Behölter aus KS. drauf setzt und man Oel reindrückt mit weniger Sauerei.
Aber Achtung Oel wiederum nur bei Hüllen ohne Teflongleiteinlage verwenden !

Im Motorradbereich gibt es "Notfallkits" da sind dann auch ein kleines Sortiment an Agapter-Nipperl und Querbolzen enthalten, einer mit Schraube damit man das offene Ende das kein Nippel hat, damit man das dann bei der Notwenigen Länge festsetzten kann.

Der Stahdraht selbet in in der regel von harter Qualität, das absetzten normalerweise mit spezieller Schere mit einem allzu Billigen Seitenschneider hat meist sofortige Karies am Selben zur Folge. Es sollte mit einem schnelle und Kraftvollenschnitt beim erstem mal klappen. sonst beim Rumdocktern sind die Kadele verspannt dabei sich später auszudrösseln. Weshalb in Fahrradbereich auch gerne die kleinen Endhülsen aus Alu drauf kommen.

von thegray - am 29.11.2017 18:53
Ich fahr seit rund 3 Jahren mit Handbremsseilen Typ "Fahrradschaltung" rum. Hält.

von el El - am 29.11.2017 19:26
ich hab damals die dünnste motorradvariante genommen, waren 1,8 oder2,0mm
ging prima durch, wurde beim einführen gleich durch einen fettbehälter gezogen somit durchgefettet, und gut wars...
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 29.11.2017 20:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.