Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Michael Bosshard, laase, thegray, el El, Elektrotechnika, Christian s, wolfgang dwuzet

Compoud Schaltbar

Startbeitrag von Michael Bosshard am 06.12.2017 13:39

Hallo zusammen

Eigentlich habe ich einen Schalter, damit ich den Compound schalten kann.

Voller Compound
Mit Speed Widerstand
Offener Compound

Heute bei der Fahrt zur Arbeit ist mir aufgefallen, dass das nicht mehr funktioniert.
Ist das wieder einmal ein Relais vorne links? Oder hat der Schalter keine Freude gehabt, als ich jeweils unter Last umgestellt habe?

Wo soll ich beginnen zu suchen?

Gruss
Michael

Antworten:

Kontakte verkohlt. Hattest wohl keinen Varistor angehängt gehabt? Kenn ich zu genüge. Häng einen passenden Varistor an den neuen Schalter und das hält. Dennoch stromlos schalten, ist nur fürs "Vergessen" gedacht, nicht zum Dauergebrauch.

von el El - am 06.12.2017 14:40
Zitat
el El
Dennoch stromlos schalten, ist nur fürs "Vergessen" gedacht, nicht zum Dauergebrauch.


Autokorrektur - Dennoch stromlos schalten, Varistor ist fürs mal "Vergessen" gedacht, nicht das man auf die Idee kommt häufiger unter Strom zu schalten.

;)

Auch wieder -> 4Feld Thrige weniger Bastelkram; weniger Fehler


von thegray - am 06.12.2017 14:50
Ja Oli, genau das :)

von el El - am 06.12.2017 14:54
soo genau ! Aber wars nicht so , daß den Varistor nur Du gebraucht hast wegen Deinem Gegencompound , weil der Funken ja 'in beide Richtungen ' unterdrückt werden musste . Ob nicht für den Normalsterblichen ohne Gegencompound eine einfache Rückschlagdiode genügen müsste ?

bei meinem Speedwiderstandstaster habe ich es einfach ohne Diode so geregelt daß der speed widerstand ständig im Compoundstom ist , dauerhaft mit dem taster überbrückt wird und dieser nur durch drücken derTaste geöffnet wird. Es wird also der Stromkreis nie ganz geöffnet und es funkt nie. Die Überspannung wird über den speedwiderstand ,der ja recht kräftig ist,abgeleitet.

wenn man den Kreis aber völlig öffnen will brauchts halt mindestens eine Diode.

von Christian s - am 06.12.2017 15:54
Hm - Jo macht soweit Sinn. (ohne mir jetzt jeden Aspekt " a Detail")

Oder aber man hat einen 4F Umbau drin, dann hat man alles Automatisch und braucht sich gar keine Gedanken mehr zu machen.
:D

(sofern der Tempomat der Großhirnrinde nicht deaktiviert wird)


von thegray - am 06.12.2017 18:04
meine Relaiskontakte sind da auch immer mal wieder verschlissen. Merkt man daran, daß das El schneller wird! ;-)
Relais hat zwei Kontakte in Reihe!
Varistor oder Suppressordiode fänd ich auch sinnvoll überm Schalter. Offenbar reicht die Diode direkt am Thrige nicht aus, um auch die langen Leitungen "freizulaufen"
VG, Lars

von laase - am 08.12.2017 09:04
Guten Morgen zusammen

Ich habe den Schalter überbrückt. Das Problem ist immer noch (kein Compound).

Mein Verdacht: Relais oder Kabelbruch.

Gruss
Michael

von Michael Bosshard - am 08.12.2017 09:06
Zitat
Michael Bosshard
Guten Morgen zusammen

Ich habe den Schalter überbrückt. Das Problem ist immer noch (kein Compound).

Mein Verdacht: Relais oder Kabelbruch.

Gruss
Michael


hy michael, gehe mal (leider) davon aus, das es einen draht der compoundwicklung zerlegt hat, alternativ, der anschlußdraht sich von dem stehbolzen entfernte...
so war es auch bei meinem letzten thrige
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 08.12.2017 18:10
Guten Abend zusammen

Gefunden!

Ich habe die beiden Kabel auf dem Bild ausgesteckt und ein Ohmmeter angeschlossen.
Wenn ich kein "Gas" gebe ist der Widerstand unendlich.
Wenn ich "Gas" gebe ist der Widerstand unendlich -> obwohl man sehen kann wie das Relais schaltet. -> Relais defekt.

Was kann ich da machen? Wo bekomme ich so ein Relais? Ersatz Typ? Kann ich dann mit diesem Typ Relais gleich alle Relais ersetzten?
Und welchen Varistor? Den würdet Ihr auch am Kabel links (or-ws) in Serie schalten?
[attachment 2596 11-12-201718-16-53.jpg]

Gruss
Michael

von Michael Bosshard - am 11.12.2017 17:23
Ist es eventuell dieses hier?
[www.technikprimus.de]

Ich habe Lifepo4 13S

von Michael Bosshard - am 11.12.2017 17:34
Habe ich dauernd: Relais ausbauen, Deckel ab. 800er oder z Not auch 400er Sandpapier (das Graue!) hernehmen, einen 4x1cm großes Stück abtrennen und auf 2x1cm falten. Das gefaltete Papier zwischen die Kontakte stecken und Relais von Hand vorsichtig betätigen. Jetzt 10x zwischen den beiden "Bupsen" hin und herbewegen. Auspusten.
Wichtig: auf der anderen Seite (2. Kontaktpaar) genauso verfahren. Die Kontakte sind zur Verminderung von Lichtbögen in Reihe geschaltet!

von laase - am 11.12.2017 17:35
Wenn ich das auseinander nehmen kann, wieso machen wir da keinen FET rein?
Gibt es eine solche Schaltung schon?

von Michael Bosshard - am 11.12.2017 17:48
Guten Morgen zusammen

Ich habe den Varistor in der Bucht bestellt.
Ein neues Relais ist beim Schweizer Generalimporteur bestellt.

Habe keine Lust zu basteln -> es soll danach einfach wieder 20tkm halten.

Gruss aus dem Thurgau (es schneit schon wieder)
Michael

von Michael Bosshard - am 12.12.2017 08:39
Na wenn du öfter solche Probleme hast, solltest du vielleicht mal über einen Profet nachdenken. Ist das, was heutzutage jedes Auto drin hat.
Nimmst den BTS555 dann wars das. Der ist schon fast unzerstörbar :-)

LG
Ronny

von Elektrotechnika - am 12.12.2017 16:42
Hallo Michael schau mal hier:
Relaisersatz
habe ich mich schonmal mit dem Thema beschäftigt.
War das für den "großen" Strom, inkl Heizung, deshalb mit dickem Kühlkörper.
Wenns nur um den Compoundstrom geht, kannst Du den KK weglassen.
Wenn es bei Dir deutlich über 48V sind, mußt Du beim Mosfet auf einen 75V oder 100V Typ gehen. Auch die Suppressordiode müsste angepasst werden, zB durch den Typ ... K68A. Die angegebene Dimensionierung reicht bis etwa 56V Ladespannung.
Viele Grüße, Lars

von laase - am 14.12.2017 07:31
Sali Lars

Besten Dank für den Tipp.

Ich habe gestern das neue Relais erhalten, eingebaut und getestet. Voilà - es funktioniert wieder.

Ich wünsche allen vorweihnachtlichen Stress ;-)
Michael

von Michael Bosshard - am 15.12.2017 07:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.