Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 6 Tagen, 14 Stunden
Letzter Beitrag:
vor 5 Tagen, 8 Stunden
Beteiligte Autoren:
HolgerP, Berlingo-98, Rued, Sven Salbach, Loci, Christian s, elbjoern

Akkus wieder anklemmen

Startbeitrag von elbjoern am 09.08.2018 11:07

Hallo in die Runde,

aktuell bekomme ich noch immer ein Lichtbogen beim Wiederanschließen meiner Akkus (bin am Einzelladen). Was habe ich getan:

Ich habe mich hieran orientiert: elweb.info
Ich habe bei meinem EL (48V) die vier Blöcke jeweils mit einem Ladegerät ausgestattet (dauerhaft angeschlossen). Wenn ich laden möchte trenne ich die letzte Masseleitung, und schalte dann die Ladegeräte an. Funktioniert.

Wenn das Laden abgeschlossen ist, schalte ich alle Ladegeräte aus (sind vom 230V-Netz getrennt) und muss vor dem Wiederanschließen die Kondensatoren der Boardelektonik laden. Hierfür habe ich aktuell einen 220 Ohm 5 Watt Widerstand zwischen Masse und Massekabel angeschlossen und messe die Spannung. Die fällt bei mir jedoch nicht bis auf 3V (siehe Link oben), sondern ist immer noch bei ca. 12 V nach 20 Sekunden. Das Anschließen erzeugt auch hier weiterhin ein Lichtbogen, ich habe vermutet, dass ich zu ungeduldig war und:

In der Theorie: Ich habe versucht meine altes E-Technik-Wissen anzubringen und bin auf diese Seite gestoßen. Demnach müsste die Gesamtkapazität ca. 66 mF sein. Mit 220 Ohm und 48 Volt wäre mein "Kondensator" nach ca. 60 Sekunden voll (98% = 47V).

Sind das Größenordnungen, die andere in der Praxis auch haben?

Antworten:

im curtis sind riesige Kondensatorkapazitäten verbaut. ein Lötkolben müsste zum vorladen genügen. Man muß auch darauf achten daß nichts eingeschaltet ist was di e Ladung gleich weider runterlutscht bevor das Kabel angeschlossen ist Ich lade über einen kleinen drahtwiderstand (?) ohm vor ,parallel dazu ein kleines 24V Relais das auf summen geschalten ist wenns aufhört zu summen ist das laden fertig. dauert bei mir ca 4 sekunden

von Christian s - am 09.08.2018 12:27
12 volt bei 220 ohm ist etwa 50 mA. das könnte der ruhestrom des spannungswandlers sein. also keine panik. Ich benutze einen taster für die vorladung und schalte bei gedrücktem taster sofort den NATOknochen. Bei mir knalllt nichts.

von HolgerP - am 09.08.2018 15:42
Ich hab mir eine Art "zuschaltbox" gebaut. In eine abzweigdose hab ich eine 12V KFZ Lampfe in Reihe mit einem Widersrand und einem schalter gebaut. Wird der Schalter betätigt, wird sanft vorgeladen und es knallt nix mehr. Wie groß der Widerstand ist weiß ich grad nicht, kann aber morgen nachschauen.

Edit: es ist ein 9,1 Ohm 10Watt Keramik widerstand

von Loci - am 09.08.2018 19:14
am Besten eine Lampe, flex, Kompressor, Staubsauger etc nehmen.
Dann hast Du nämlich auch gleich eine Anzeige, ob was nicht stimmt.
Wenn Die Flex nicht aufhört sich zu drehen oder der Saugmotor läuft oder die Lampe durchgehend leuchtet...Zündung vergessen auszuschalten oder Standlicht an etc

von Sven Salbach - am 09.08.2018 20:14
ganz sicher wäre eine lampe mit 48 volt, z.b. eine H4 für 24 und beide fäden in reihe geschaltet. die ist dann auch kurzschlussfest. Ich benutze eine 12v H4 in reihe zum zementwiderstand, habe aber auch nur 36 volt.

von HolgerP - am 10.08.2018 07:59
Warum eigentlich soooo kompliziert. Ein einfacher Widerstand zum Vorladen reicht doch...

[attachment 2811 cityel-sicherungsautomat.jpg]
Hier meine seit vielen Jahren bewährte Lösung: Hauptschalter und Hauptsicherung ist ein Sicherungsautomat von ETA (80V DC und 125A). Ist klein und leicht und daher direkt an der Plus-Batterieklemme installiert. Ein- und Ausschalten per Hand. Vorladen mit dem Widerstand durch einfaches andrücken und damit Kontakt geben. War eigentlich nur so auf die Schnelle und provisorisch so verdrahtet - aber nix hält sich länger als ein (funktionierendes) Provisorium.

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 10.08.2018 14:28
Ich lasse den Curtis immer dran und trenne nur den DCDC. Ansonsten immer gut: Vier 12v21w in Reihe, wenn sie ausgegangen sind fix anklemmen, läuft ganz weich .

von Rued - am 10.08.2018 17:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.