Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Passivhausnetz Forum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Degwer, Tobi R., Cetin, Detlev Henseler, Rich, M.Schröder, cetin, Holger, Werner K., Stephan Langbein, Heinz Rosenthal

Willkommen im Passivhausnetzforum

Startbeitrag von Bernd Degwer am 15.09.2001 15:53

Guten Tag
Hier können Sie gerne Fragen stellen , neue Produkte vorstellen, auf Messen hinweisen oder Ihre Meinung sagen!
Das Forum soll der direkten Kommunikation zwischen Bauteilherstellern, Architekten und Bauherren sein.
Viel Spaß in diesem Forum wünscht .... :-)

Bernd Degwer

Antworten:

Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Wer hat bereits Erfahrungen mit einer "Heizungsanlage" wie z.B. der Stiebel Eltron 300 E oder G .Deckt sie den Bedarf an Heizung und Warmwasser für ein "2-Liter"
Massivhaus das mit 2 Erwachsenen unmd 2 Kindern bewohnt wird.

von Werner K. - am 15.05.2002 18:50

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Hallo Werner K.,

leider gibt es wohl bisher wenig oder keine Erfahrungen zum 300 E. Vielleicht solltest Du Dir vom Hersteller Referenzen geben lassen.

Gruß
Bernd Degwer

von Bernd Degwer - am 17.05.2002 19:25

Passivhaushomepage

Hallo Forum,
Es gibt eine neue Passivhausseite - ohne Werbung zu machen

www.bauweise.net

von Stephan Langbein - am 22.07.2002 08:16

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Hallo,
besteht noch Info-Bedarf auf diese Frage?.

von Cetin - am 22.12.2002 14:55

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Ich kann aus den Erfahrungen im Einsatz dieser Geräte LWHZ 300 G von Stiebel Eltron im Verlauf von jeweils 5 und 6 Jahren nur allen Interessierten raten, lasst die Finger von diesem Produkt.

Es sind an den beiden Geräten ständig Reparaturen notwendig gewesen,alle wesentlichen Baugruppen sind bereits ausgetauscht worden.

Ein Gerät musste nach mehreren erfolglosen Reparaturversuchen komplett getauscht werden.

Aussage des Leitmonteurs von Stiebel Eltron " Die Geräte sind nicht in Neubauten einsetzbar. Die müssen erst trocken geheizt werden" Womit wenn nicht mit der Heizungsanlage frage ich mich.

Mehrfach standen die Nutzer ohne Heizung und Warmwasser da. Reparaturen dauerten z.T. 5 Wochen.

Der Service von Stiebel Eltron kann durchaus das Wort von der "Servicewüste" mit verursacht haben.

Eine Familie mit kleinem Baby musste einen Winter ohne die bezahlte, nicht funktionsfähige und nichtreparabele LWHZ 300 G auskommen.

Die andere Familie durfte im April/Mai 2003 fünf Wochen das Kaltduschen und das Wohnen im "NULLENERGIEHAUS" erproben. Der im Aggregat enthaltene Gasheizblock war defekt, es ging garnichts mehr.

Entschuldigung ist bei dieser Firma ein Fremdwort. Schadensausgleich erst recht.

Wer diese Art von Technik bei sich einsetzen will, dem rate ich sich bei einer bereits nachweislich länger am Markt agierenden Fachfirma Empfehlungen bei der Technikauswahl zu holen und sich auch mit langjährigen Nutzern vor dem Kauf einer Anlage zu unterhalten.

Für die Übermittlung weiterer Erfahrungen anderer Nutzer wäre ich dankbar.

Rosenthal

von Heinz Rosenthal - am 22.02.2005 18:24

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Ich kann keine Probleme vermelden. Wir haben seit 2000 ein solches Gerät mit Elektroheizung im Einsatz. Ohne das geringste Problem bisher. Die Geräte stammen vom Hersteller Elektro Standard, der von Stiebel übernommen wurde.
Wir haben ein Reihenendhaus und die anderen fünf Parteien haben dieselbe Wärmepumpe. Auch von den Nachbarn ist mir kein Mangel bekannt.

von Holger - am 15.07.2005 18:14

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Ich kann ihnen nur von diesem Gerät abraten!!! Wir haben seit 5 Jahren dieses Gerät und ständig Probleme. Zudem ist es eine Energievernichtungsmaschine!!! ;-)
Wir haben relativ viel Heizkosten...
Falls Sie dieses Gerät besitzen................ mein Beileid.

von Tobi R. - am 15.02.2006 17:06

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Wir können Ihnen im Wesentlichen nur zustimmen. In unserem Baugebiet
wurden 5 (ältere) 2 neuere Geräte installiert. Unsere Nachbarn haben, wir wir,
nur Probleme mit diesem Heizgerät. ( Verdichter defekt, STB kaputt, Datenkabel
gebrochen, hoher Stromverbrauch ...) Laut Aussage des "Stiebel Eltron - Kunden-
dienstes muss man alle 5-6 Jahre einen neuen Verdichter kaufen (Kosten Euro
1.200,--). Wir haben den Kundendienstmonteur angerufen da unser Haus nur im
EG leicht warm wird, - keine Reaktion. Auf telef. Anfrage in Holzminden (bei Stiebel) wurde uns gleich ein Rep.-Auftrag gefaxt. Fahrzeugkosten Euro 21,--
Rüstzeitkosten 65,--/Std.Arbeitsstunde 72,20/Std.
Wir überlegen ob wir nicht von Alpha-Innotec ein Gerät anschafffen sollen.
Haben Sie Informationen für uns?

von Tobi R. - am 15.02.2006 17:18

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Hallo,
nach diversen Reparaturen (Verdichter neu, Feuerungsautomat neu, Zündelektrode neu), keine WP mehr, schon garnicht Stiebel Eltron. Aber auch andere WP von anderen Herrstellern können nicht besser sein, denn im Winter läuft die WP mit 500 W fast Tag und Nacht. Wie lange so eine WP hält und wieviel Strom die WP braucht kann sich jeder selbst ausrechnen.
Nur auf die Belüftungsanlage möchte ich nicht verzichten.

Gruß
Cetin

von cetin - am 15.02.2006 22:35

Re: Passivhaushomepage

:-( Ja wie jedes Jahr,

heute war mal wieder einer da. Keine Heizung aber Warmwasser.

Immer mal was neues. Ich werde keine Anlage von denen kaufen.

Anlage hat von in Beriebnahme 2001 bis jetzt noch nie eine heizperiode durchgehalten.
Verdichter defekt nach 1/2 Jahr !!!!! Steuerung nach ca. 2. Monaten defekt( Verstellte immer selbständig die Wärte!!!) Und immer probleme damit .

An liebsten würde ich sie raus reißen und nach Holzminden fahren und sie auf den Hof kippen.

von M.Schröder - am 20.02.2006 13:00

Re: Haustechnikprobleme

Hallo

das hört sich ja wirklich nicht nach perfekter Technik an. Ich weiß schon warum ich lieber die Restwärme mit meiner LOW-TEC - Version erzeuge. Der Kaminofen von Gerco ist o.k. und funktioniert nun schon im dritten Jahr ohne Störungen. Auch dicht ist er, trotz aller gegenteiligen Meinungen im Internet immer noch. Wenn wir mal vergessen die Zuluftklappe zu öffnen und die Brennraumtür schließen geht der Ofen immer komplett aus und schickt Rauchzeichen in den Himmel.....

Auch bei der absoluten Notheizung haben wir eine LOW-Version installiert. Der elektrische Direktheizstab ist zwar nicht sehr ökologisch, aber so selten wie der angehen muß, ist das sicherlich ökologischer als den Servictechniker ständig durch die Gegend fahren zu lassen...

Gruß
Bernd

von Bernd Degwer - am 20.02.2006 19:33

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Bei unserer LWHZ 300 E ist jetzt genau der selbe Zustand eingetreten,
Heizung schaltet nicht zu, weil im Kältemittelkreislauf der Verdichter
fehlehaft ist.
Kosten :
Arbeitszeit jetzt schon 5,5 Stunden a' 74,00 ¤
Rüstzeit Zone 2 67,00 ¤
Pauschale 22 ¤
Kältemittel R134 8¤
Stickstoff 45,40¤
Aust. KIT R134a E-Ge 533¤ Verdichter ?!
Kupplung und Verschlussstutzen 11,05¤
insgesamt 1.270¤ Brutto
Kennt jemand eine andere Firma, um ein Vergleichangebot für diese Arbeiten
an der LWHZ 300 E durchzuführen?
(3 Gewerke Klima,Heizung,Elektro)
Da hat Stiebel Eltron ein richtiges Monopol !
Gruß an Leidensgenossen

von Rich - am 19.10.2006 19:47

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Hallo,

nachdem meine WP im Sommer wieder kaputt gegangen ist (Expansionsventil defekt) habe ich die WP aus der Steuerung rausgenommen. Ich werde kein Geld mehr reinstecken, so viel Geld kann ich mit einem Niedrigenergiehaus nicht sparen. Ich heize zurzeit nur mit Gas, das was ich für Reparaturkosten spare kann ich für Mehrverbrauch der Gas ausgeben, habe aber kein Stress.
Ich würde jedem raten keine WP zu installieren.

Gruß
Cetin

von Cetin - am 19.10.2006 21:21

Re: Wer hat Erfahrung mit Stiebel Eltron LWHZ 300 E

Guten Tag, auch wir sind traurige Besitzer einer LWHZ 300 E, dieser äußerst zuverlässig versagenden Anlage. Wir können fast den Kalender einstellen, wann die Anlage wieder die gleiche Fehlermeldung abgibt. Dies geschieht bei uns immer kurz vor Weihnachten. Service kennt Stiebel Eltron nicht und man muss schon sehr viel Glück haben, einen Techniker zu finden, der wenigstens engagiert ist und wenigstens bemüht ist. Niemand bei Stiebel Eltron kennt das Gerät und auch niemend ist bemüht zu helfen - das Ding ist ja schließlich schon verkauft und bezahlt. Wir bereuen zu Tiefst auf diese schei.. Technik reingefallen zu sein und müssen nun mit dem Ding leben, bis wir für eine vernünftige Anlage genug gespart haben. Übrigens - sparsam ist die Anlage auch nicht!
Kann man eigentlich gegen dieser Stümper von Stiebel Eltron vorgehen?

von Detlev Henseler - am 14.12.2006 07:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.