Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MyPhorum Test-Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Magus, Erwin

Gedanken zu Christi Himmelfahrt

Startbeitrag von Erwin am 20.05.2004 08:12

Liebe Freunde !

Die Himmelfahrt Christi :
Apg 1:
9 Als er das gesagt hatte, wurde er vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken.

10 Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten, standen plötzlich zwei Männer in weißen Gewändern bei ihnen

11 und sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen. ---

Interpretation: = das ist die entscheidende Botschaft von der Geschichte der Himmelfahrt.

Der Himmel ist „durchlöchert“ worden – der Himmel ist „geerdet“ worden – die Erde ist „verhimmelt“ worden.

Am Ölberg steht die kleine Himmelfahrtsmoschee .Dort befindet sich ein Stein mit dem „angeblichen“ Fußabdruck Jesu ( von Seiner Himmelfahrt ).
Wenn es auch nur ein „Bild“ sein mag,aber :
Ist ein gutes Bild: Jesus hat „Seine Fußspuren“ hinterlassen auf dem Weg zum Vater.

Himmelfahrt meint jenseits aller naiv-gegenständlichen Vorstellungen den endgültigen Eintritt der menschlichen Natur Jesu in die göttliche Herrlichkeit.

Ich weiß, dass manche Wege ins Unglück führen, und sie zu beschreiten heißt, von meiner Freiheit schlechten Gebrauch zu machen. Wenn ich den Weg der Spielleidenschaft, des Alkohols, der Droge beschreite, bin ich frei, es zu tun - zumindest am Anfang. Dann wird es immer mehr ein Weg der Qual und der Verzweiflung.
Jesus bietet einen Ausweg an, einen echten Neuanfang .
Aber Jesus erwartet kein blindes Vertrauen. Er verweist auf deutliche Zeichen, die bestätigen, dass der Weg seiner Frohbotschaft der für die Menschen richtige, passende Weg ist. Wer ihm vertraut und ihm Glauben schenkt, wird die schwierigsten Situationen bewältigen. So wird er das Gift des Hasses überleben, die Schlangenbisse der Eifersucht, des Neids und des Stolzes überstehen, in Krankheit nicht verzweifeln und die Nachstellungen des Teufels besiegen. Die dem Evangelium glauben, werden aber vor allem die Mauern überwinden, die uns Menschen so oft trennen, denn sie werden die Sprache sprechen, die alle Menschen verstehen, die Sprache der Liebe. Und was ist dringender, als dass das Evangelium der Liebe, der Versöhnung und Barmherzigkeit wirklich alle Menschen erreicht .


Liebe Grüße Erwin

Antworten:

Ja das hast Du sehr schön Verdeutlicht Erwin, man bekommt sogar einen Aufschwung dabei, und den kann ,denke ich, fast jeder brauchen........

von Magus - am 20.05.2004 18:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.