Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
MyPhorum Test-Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Magus, ex oriente lux, Didier

Polizei befürchtet wegen der Arbeitsmarktreformen Gewalttaten !

Startbeitrag von Magus am 02.08.2004 12:43

Polizei befürchtet wegen der Arbeitsmarktreformen Gewalttaten !


Die Gewerkschaft der Polizei befürchtet Übergriffe auf Sozialämter und Arbeitsagenturen. Hunderttausenden von Menschen werden jetzt schon Leistungen gekürzt oder gänzlich gestrichen.
"Das wird sich in Form von Übergriffen, Gewalttaten und Beleidigungen bei den Mitarbeitern von Sozialämtern und Arbeitsagenturen niederschlagen." So GdP Vorsitzender Konrad Freiberg.
Der Chef der Arbeitsagenturen, Jürgen Weise, rechnet mit zahlreichen Einsprüchen von Betroffenen, in Einzelfällen kann es auch zu Aggressionen kommen, befürchtet er in sicherer Position und will zur Abwehr Wachdienste und Videoaufnahmen etablieren.
Freiberg sieht sogar die innere Sicherheit in Gefahr.
"Wir stellen fest, dass es immer mehr Gruppen gibt, die sich ausgegrenzt fühlen, die Zahl der Gewalttaten sei überdies in den letzten Jahren ständig gestiegen. Bis heute werde die Polizei immer häufiger bei den Ämtern zu Hilfe gerufen und man überlege, wie man sich am besten davor schützen kann, denn eine gewisse Brutalisierung stelle man fest."

Antworten:

Und es geht schon los, daß die Leute ihre Konten auflösen. Ab ins Illegale mit der Penunze. Überhaupt werden durch dieses seltsame Gesetz die Menschen gradezu herausgefordert, illegale Dinge zu tun. Schwarzarbeit, Geld ins Ausland, wer weiß was den Menschen noch alles einfallen wird. Keine gute Idee. Beim mitlesen habe ich heute in einer Bildzeitung gesehen, daß schon mal jemand nachgedacht hat darüber, Arbeitslose für einen Euro € Stundenlohn schuften zu lassen.

von Didier - am 02.08.2004 13:42
Was man nicht alles erhascht wenn man aufpasst, HM? Aber ist schon schlimm, wie manche die Not ärmerer ausnützten, na, dafür kommts ja wieder RE! Und das aber FESTE. So solls ja auch sein. Fehler haben wir fast alle + Schwaechen, ist auch Menschlich, aber auf Not anderer mich ernsthaft bereichern ist sehr übel....

von Magus - am 02.08.2004 13:54
Moin, so ist es nun einmal. Sozialhilfeempfänger, die zur gemeinnützigen Arbeit herangezogen werden, sind nettomäßig übrigens nicht weit von einem € Stundenlohn entfernt. Schiere Ausbeutung, anstatt etwas am System zu ändern, damit diese durch ihre eingesetzte Arbeitskraft ein einigermaßen vertretbares Auskommen hätten. Doch sie, die Gesetzgeber, sägen fleißig an ihrem Ast, auf dem sie sitzen und merken es anscheinend nicht... Völker hört die Signale... fällt mir da nur ein...

von ex oriente lux - am 02.08.2004 14:17
Die Leute haben zuviel Werbung in den Ohren......

von Magus - am 02.08.2004 16:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.