Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
der-Drugstore
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rainer, Sabine (hinky), Pandora, Aufpasser, Vermittler, ErichW, rapunzel, Hans, unbekannt

Aufruf zum Boykott

Startbeitrag von unbekannt am 22.09.2004 09:52

Guten Tag

Seit langem beobachte ich viele ADS-Seiten im Internet. Ganz besonders jedoch fällt die Seite adhs-zentrum.de auf. Der Webmaster, ein gewisser Christian T., scheint sich selbst als eine Art „Gott“ zu betrachten, welcher alle Rechte und keine Pflichten hat.

Auf der Seite kommt es oft zu Widersprüchen, meistens handelt es sich um Falschinformationen. Auch kann der geschulte Betrachter der Seite feststellen, das dies eher eine Hetzseite gegen Vereine darstellt. Von Hilfestellungen keine Spur.

Der immer wieder betonte „ehrenamtlich Tätige“ verdient sich an der Werbung auf der besagten Seite die sprichwörtliche „goldene Nase“.

Große Worte, doch Taten bleiben aus:
http://www.f27.parsimony.net/forum67702/messages/23.htm

Auch Martin W. bezieht eindeutig Stellung zu der schlechten Seite:
http://www.hypies.de/phpBB2/viewtopic.php?t=258

Ich rufe deshalb zum Boykott dieser Seite auf und hoffe auf Eure „Tatkräftige“ Unterstützung.

Antworten:

Hallo unbekannt,

bist du dir eigentlich im Klaren darüber, dass du der Seite, die du zu boykottieren vorschlägst, soeben besondere Aufmerksamkeit verschafft hast? Ich befürchte, dein Posting hat paradoxe Wirkung.



von Sabine (hinky) - am 22.09.2004 17:24
damit dürfte auch klar sein wer unbekannt ist

von rapunzel - am 23.09.2004 08:53
Also ich könnte mir da nicht denken, wer unbekannt ist! Wenn das Madle mit dem ganz langen blonden Haaren meint Christian T., uns allen als Babysitter bekannt, erkannt zu haben, so glaube ich fast das ist ein wenig "blond". Wir wissen doch fast alle, das Christian zu vielem fähig ist, eine Kritik an ihm oder seinen "Werken" jedoch mit "erbarmungsloser Härte" niedergemacht, mit wüsten Beschimpfungen kommentiert und irgendeine Argumentation unmöglich ist. Denken wir an vergangene Projekte! Und dann so etwas? Ich denke wohl eher nein! Dann hätten wir hier eine Werbeaktion zu lesen bekommen über die einzige wirklich "Wahre Seite" zu ADHS im Web!

Ein Aufruf zum Boykott seiner "Werke" grenzt jedoch fast an unbeschreibbare Dummheit. Zwar prahlt Christian mit Seitenzugriffszahlen, aber z.B. sein "Forum" zum Meinungsaustausch zeigt die Realität. Über den Daumen sind 95 % der Beiträge dort von ihm. Die Behauptung, er verdiene sich mit der Werbung dort eine "Goldene Nase" verursacht bei mir ein Zucken ihm Gesicht in Richtung eines breiten Grinsens. Wer sich nur ein wenig auskennt mit dem "Werbegeschäft" im Internet weiß, dass da nichts dahinter steckt. Zwar sagt Christian, er bezahlt sein Angebot damit, ich frage mich nur, warum der größte Verband im Bereich soziale Sicherheit in Deutschland seinen Hoster mit mit Ausschluss des Zugriffes straft? Denkt bitte selbst einmal darüber nach!

Die meisten von uns wissen, dass Christian aufgrund von "Schicksalsschlägen", die m.M. in seinem Charakter begründet liegen, er nennt es ADHS und alle sind nur schlecht zu ihm, immer wieder einmal versucht als "einzig wahre Kapazität" zu ADHS aufzutreten, die sinnlosesten Projekte ins Leben ruft oder unterstützt, den Massen erzählt, dass diese durch alle möglichen "Sponsoren" finanziell getragen werden, und dann wenig bis nichts passiert, selbst Insolvenzen waren dabei, gut in dem Fall trat er nur als "fachlicher Berater" auf. Auch in diesem Forum hatten wir dazu ja schon Diskusionen. Es ist auch bekannt, dass er versucht seinen Gedanken eine finanzielle Grundlage mit allen erdenklichen Mitteln zu schaffen, trotzdem sollte man etwas differenzieren.

Es ist richtig, dass das nun, ach ich weiß nicht wievielte, Projekt adhs-zentrum wieder einmal eine Seifenblase war, wir erinnern uns finanziell durch Sponsoren gesichert sollten in allen größeren Ortschaften Deutschlands Außenstellen entstehen, die Betroffenen mit Rat und Tat beiseite stehen sollten. Und es ist richtig, dass Christian selbst sagt, negteit.de führt das (erfolgreich) fort. -grins- Er spricht von Fachpersonal, bei dem es sich gewöhnlich um staatliche Stellen, Herstellerinformationen (z.B. Pharmazeutika), Krankenkassen, soz. Psychiatrische Dienste, (Landes-)Jugendämter, u.v.m. handelt. Alle Ansprechpartner arbeiten im Hintergrund mit negteit.de zusammen und unterstützen das Projekt mit Informationen aus erster Hand. Alleine bei dieser Aufzählung weiß der denkende Mensch was er davon halten kann. Herstellerinformationen, Mensch die bekommt jeder als Flyer, oft auch wenn er garnicht will, und was von solchen zu halten ist, nun das muss jeder selbst entscheiden. Krankenkassen, Jugendämter u.s.w., die sich als Fachpersonal einer "privaten" Initative dieser Art zur Verfügung stellen, Herr Tietgen sollte doch nicht denken, dass es nicht in dieser Szene Leute aus dem "öffentlichem" Dienst gibt, die darüber nur lächeln können. Einzelpersonen gibt es immer, die ihren Beruf auch als Profession verstehen, ungeachtet finanzieller Zuwendung Bedürftigen auch in ihrer Freizeit zur Verfügung stehen, eine Darstellung, wie von ihm gewählt, ist jedoch einfach falsch oder härter gesagt gelogen.

Was nun seine Abneigung gegen die Verbände betrifft, es ist ja allgemein bekannt, dass ich diese teile. Dabei geht es mir aber nicht um die kleinen Ortsgruppen, wo Leute versuchen mit allem Einsatz etwas zu erreichen, dabei geht es mir um die "Bonzen", die vergessen haben, worum es eigentlich geht, die mit "Scheininitativen" versuchen ihr Ansehen und auch ihre Pfründe zu sichern. Ich kann solches mit verschiedenen Beispielen namhafter "Persönlichkeiten" belegen, die trotz besseren Wissens als Don Quichotte gegen die Windmühlen kämpften, z.B. Unterschriftaktionen durchführten gegen etwas, was es längst nicht mehr gab, und dann Kraft ihres Amtes nur noch dussliges Zeugs redeten. Wer will bei solchen Erfahrungen verübeln, dass eine Abneigung entsteht? Auch Christian mag diese Erfahrungen gemacht haben! Und deshalb sage ich gerade heraus, "unbekannt" könnte eher ein Herr Th. sein, als Christian.

Alleine das "unbekannt" sollte uns doch zu denken geben. Wer etwas zu sagen hat, der kann es unter seinem Namen sagen, vielleicht noch unter einem verstecktem, "unbekannt" jedoch ist die höchste Form der Intoleranz und des Schwachsinns bei solcher Art Aufforderung!

Es ist bekannt, ich mag Christian nicht, aber ich muss hier auch sagen, wer das Ganze sehr lange verfolgt, der weiß auch, er war einmal anders, hat sich bemüht, so wie viele. Irgendwann hat er jedoch jeden Bezug zu den Relationen verloren, ich weiß auch ein wenig übr die Hintergründe, werde aber nicht tratschen, und heute ist er oft nur "lächerlich". Hintergrund dafür kann auch ein "ADHS" sein, er hat halt den falschen Weg der Selbstfindung beschritten. Bekannter Weise sind auch hier geschilderte "Auswüchse" ein "offiziell" dem Ganzen zu geschrieben. Wir sollten ihn deshalb nicht boykottieren, wir sollten hoffen, dass es uns vielleicht doch irgendwann gelingt den Schalter in seinem Gehirn umzuschalten und einen wirklichen "Streiter" für die Sache wieder aus ihm werden zu lassen. Diese Eigenschaft spreche ich jedoch "unbekannt" aufgrund seines Auftretens hier und seiner Unkenntnis der Problematik entschieden ab.

Hans

von Hans - am 23.09.2004 17:18
Hallo Hans,

ich finde deinen Beitrag gut und passend. Es ist m.E. nicht nötig, noch etwas hinzuzufügen.

FG Erich

von ErichW - am 24.09.2004 08:09
Lieber Hans,

ich verstehe ja, dass du auf Christian nicht gut zu sprechen bist - aber nach deinem Posting steht zu befürchten, dass viele Leser jetzt erst recht seine Seiten und das Forum besuchen werden, um sich von der Richtigkeit deiner Äußerungen zu überzeugen.

Der Thread ist wirklich gute PR für Christian



von Sabine (hinky) - am 24.09.2004 08:49
Ich denke genauso schnell wie man nach diesen Beiträgen nach dieser Internetseite suchen wird, so schnell wird man dieses Gewirr von Werbebannern und Buchempfehlungen auch wieder verlassen.

Wie Hans in seinem wirklich ausgezeichneten Bericht bereits anspricht, mit Werbeeinblendungen auf der eigenen Webseite kann man nur sehr wenig bis kein Geld verdienen, genauso wenig wie mit Buchbestellungen bei Amazon.

Ich habe von Anfang an auf Werbung auf Wuppertalforum.de verzichtet, weil ich persönlich keinen Sinn darin sehe einerseits aus sozialem Engagement eine solche Internetseite zu betreiben, anderseits darauf zu hoffen, daß einer der Besucher mal auf irgend einen Link klickt und ein paar Cent hinterlässt.

Christian Tietgen ist mir persönlich nicht wichtig genug um über ihn zu urteilen. Nach seinen öffentlichen Verleumdungen, ich hätte einige Computer von anderen Mitgliedern "gehakt" hat sich das für mich erledigt. Seinen "dämlichen" Anruf habe ich immer noch auf meinem Anrufbeantworter.

Lieben Gruß Rainer

von Rainer - am 24.09.2004 20:40
Rainer, für eine Person, die - wie Du ja selbst unter dem Thread: "Ich möchte wieder frei atmen können" zugegeben hast - unter verschiedenen Identitäten ein Forum derart aufgemischt hat, dass es daran beinahe kaputtgegangen wäre, lehnst Du Dich ganz schön weit aus dem Fenster.

Etwas merkwürdig war das schon damals, dass ausgerechnet die Rechner all jener plötzlich unter Virenbefall litten, die sich gewagt hatten gegen Deine Machenschaften in dem Dir wohlbekannten Forum zu stellen.

Der Heiligenschein, mit dem Du Dich hier zu umgeben versuchst, ist wohl eher ein Scheinheiligenschein, denn wer so handelt, wie Du, der tut das ganz sicherlich zuallerletzt aus sozialen Motiven heraus!

Gruß Pandora

Pandora, deine Animositäten verbreite doch bitte PM
Aufpasser


von Pandora - am 24.09.2004 22:29
Sag mal Sabine,

bist Du tatsächlich die Sabine, die vor einigen Monaten noch Christian darum gebeten hat, die Umfrage des Bundesverbandes zum Off-Label-Use von Methylphenidat auf seiner Seite zu veröffentlichen und so einer breiteren Masse von Usern zugänglich zu machen?

Und nun befürchtest Du, dass Christians Seite aufgrund dieses Threads erhöhten Zulauf bekommt? Ganz schön armseelig, findest Du nicht?

Woher ich das weiß, dass Du Christian darum gebeten hast? Rein zufällig kenne ich ihn persönlich recht gut.

Gruß Pandora

von Pandora - am 24.09.2004 22:33
Diese Dinge waren bereits geklärt, also halte mal deine Füsse ruhig stille.

von Rainer - am 24.09.2004 23:34
Es ist immer wieder bedauerlich, wenn jemand seine Ziele nicht erreicht. Und das habe ich befürchtet.

von Sabine (hinky) - am 25.09.2004 06:05

Vermittlung

Liebe Diskussionsteilnehmer,

es ist eine allgemein ungute Situation für alle, welche in diesem "Streit" beteiligt sind. Es wäre wohl ratsam, den eigentlich Betroffenen dieses Threads hierher einzuladen und zu den Einzelnen Punkten konkret Stellung beziehen zu lassen. Das dann anschließend sachliche Gespräch wird vieles klären.

Dies kann jedoch nur dann funktionieren, wenn ein echtes Interesse an der Klärung von den genannten Themen (und ggf. weiteren Punkten) besteht. Es muß also jede und jeder bereit sein (gilt also auch für Christian), seinen Gegenüber zu akzeptieren und nicht nur darauf aus sein, den anderen "nieder zu knüppeln".

Denn liest ein Unbeteiligter mit, so kann dieser schnell zu falschen Erkenntnissen kommen.

Vermittler

von Vermittler - am 25.09.2004 07:02

Re: Vermittlung

Hallo Vermittler,

du hast vollkommen Recht. Ich wollte weder Streit, noch das Thema umlenken.
Ich hätte nicht schreiben sollen.

Gruß Rainer

von Rainer - am 25.09.2004 07:31

Re: Vermittlung

Ich finde es interessant, woher die Postings von Unbekannt und Vermittler kommen: Beide benutzen DSL und beide entstammen aus gleichen Stadt. Ich werde den Gedanken nicht los, dass hier jemand geschickt Stunk in die Welt setzen will.

von Aufpasser - am 25.09.2004 09:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.