Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Medientechnik 2001
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
marzl, Jenny, Anja

otschen waschno!!!

Startbeitrag von marzl am 07.07.2002 10:31

bei meinen intensiven rw-vorbereitungen bin ich auf einige problemchen gestossen, vielleicht kann ja noch jemand helfen!

bei der musterklausur, welche wir im unterricht durchgerechnet haben:

1. woher kommen die pensionsrückstellungen von 475.500 in der Anfangsbilanz????

2. wenn dort in der aufgabe steht:"Bei einem Bruttoabsatzpreis von 464 DM/ME beträgt der Jahresumsatz 1,5 Mio..." wieso wird die umsatzsteuer zu der 1/1/2 Mio dazugerechnet??? brutto heißt doch, da is schon alles drin???

bei janins rechenbeispiel buchungssatz nr. 5:

3. problem ähnlich wie oben...da steht umsatz fürs ganze jahr 150.000 EUR inkl. Umsatzsteuer... und dann wird die wieder dazugerechnet! müsste die nicht eigentlich da auch schon mit drin sein in den 150.000????

Antworten:

Hi Marzl! :-)

Zu Deinen Fragen:

woher kommen die pensionsrückstellungen von 475.500 in der Anfangsbilanz

Also, das ist wie folgt: zu Beginn der Aufgabe wurde gesagt, dass das Unternehmen zu gleichen Teilen aus Eigen- und Fremdkapital finanziert ist (--> EK 50% und FK 50%)
Durch die Summe aus der Aktiva-Seite erhälst Du nun bei Division durch 2 die Beträge für Eigen- und Fremdkapital (gleich hoch).
Da aber bereits 200.000 DM Verbindlichkeiten LuL bestehen, musst du diese vom errechneten Fremdkapital abziehen. Und dann bleiben die besagten 475.500 DMM für Pensionsrückstellungen übrig. :-)


jahresumsatz

Hier kannst Du Dir einfach merken, dass der Jahresumsatz IMMER als Nettobetrag angegeben wird und Du noch die Umsatzsteuer draufrechnen bzw. buchen musst.

So, ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen!?

Liebe Grüße,
Anja

von Anja - am 07.07.2002 10:49
und warum heißt das dann Brutto??!!

von marzl - am 07.07.2002 11:46

sbasibo

so, das hat mir ja schonmal weitergeholfen, danke!


aber wo kommt denn dann gleich wieder dieser ominöse wareneingang von 375.000 her??? :confused:

von marzl - am 07.07.2002 12:40

Re: sbasibo

also, du hast ja den umsatz von 1500000 und mit umsatzsteuer dann 1740000. dann war noch der bruttoabsatzpreis von 464DM/ME gegeben. wenn du nun 1740000 / 464 rechnest , erhälst du erstmal die stückzahl deiner waren. und zwar 3750. und nun musst du diese stückzahl mit dem preis für die ware, nämlich 100 DM/ME multiplizieren. et voila, heraus kommt der wareneingang von 375000.

hoffe das war einigermaßen verständlich.

wünsche noch weiterhin frohes schaffen

jenny

von Jenny - am 07.07.2002 14:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.