Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Grow Report
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Captain Future, nick666, Schlupp, Nick666

Aufzucht im Minigewächshaus

Startbeitrag von Nick666 am 21.06.2002 14:38

Ich hatte schonmal meine ersten kleinen Erfolge mit der allg. bekannten Cake-Technik.
Jetzt habe ich es mal ganz einfach in einem Minigewächshaus probiert.
Hier mal meine Erfahrungen:

Ich habe zuerst ein paar Einmachgläser mit gekochtem Dinkel (war anderes war gerade nicht da ;) ) mit einer Stropharia Cubensis Sporenspritze beimpft. Das ganze habe ich dan ~3 Wochen durchwachsen lassen.

Dann habe ich genau wie auf dieser Seite unter "Casing Technik für Cubensis" mein Minigewächshaus vorbereitet. Also Kokoshum + H2O und etwas Vermiculit (~3:1) gemischt. Dann ne Schicht davon in die Schale. Eine 2-3cm dicke Mycel/Roggen Schicht drauf und das ganze mit dem Kokoshum-Mix abgedeckt. zwischen den Schichten habe ich alles etwas mit 0.2% H2O2 Lösung besprüht.

Das ganze dann noch ~1 Woche durchwachsen lassen wie es allg. beschrieben wird (dunkel, ~24°C).

Danach einfach das ganze Gewächshaus ins Licht gerückt (kein direktes Sonnenlicht, ich habe das ganze unter ner 7W Energiesparlampe stehen).
Die Klappen vom Gewächshaus sind die ganze Zeit zu !

Erst wenn die ersten Köpfchen zu sehen sind habe ich die Klappen des Gewächshauses geöffnet.

Läuft eigentlich alles wunderbar.
Ich habe gerade meine erste Ernte hinter mir und musste bis dahin absolut nix machen (vonwegen Bewässern oder Luftfeuchtigkeit o.ä.). Durch den jetztigen Flush mekrt man, wie dem Boden Feuchtigkeit entzogen wurde und erst jetzt habe ich den vorsichtig mit einem Bestäuber und Dest.-H2O angefeuchtet (kein H2O2 gemisch, das hat die Pilze dann doch etwas beschädigt bei mir !). Zuvor habe ich immer mal wieder mitm Finger gefühlt und der Boden hatte immer eine gute Feuchtigkeit.

Die Methode läuft recht gut bei mir und ist einfach und günstig.

Ein paar Bilder werde ich noch posten.



mfg
Nick

Antworten:

Hi Nick!

Wie hast Du die entspr. Temp. hinbekommen???
Im Zimmer???

Bye Schlupp

von Schlupp - am 21.09.2002 18:22
Sorry für die späte Antwort.
Falls es noch jemand liest:

Ich habe die Erfahrung bei Cubensis gemacht, daß die Temperatur nicht so kritisch ist. Ich stelle mein Minigewächshaus bei mir immer im Bad auf. Dort hat es immer ~20-23°C.
Ich machte auch keinen Aufwand die Pilze zum fruchten zu bringen. Einfach eine Energiesparlampe 7W drüber und ~7 Tage später zeigten sich die ersten Pilze.

Im Sommer steigte die Temperatur aber auch mal auf ~25-28°C an (mein Zimmer/Bad ist direkt unterm Dach). Das machte aber eigentlich keinen großen Unterschied.

ich habe jetzt schon das 5. erfolgreiche Gewächshaus im Bad stehen und alles läuft nach dem schon angegebenen System wunderbar.
Gesamtkosten (ohne Sporenabdruck) liegt dann bei genialen ~20€ (Mini-Haus, Humusriegel, H202, Getreide, Vermiculite). Das reicht dann aber schon für mehrere Durchgänge.
Ich habe auch schon mit Erfolg das Vermiculite weg gelassen !

Wärend dem durchwachsen braucht das ganze eigentlich gar keine Aufmerksamkeit.

von nick666 - am 11.10.2002 00:10
Moin!
Das sehe ich auch so, wie der Nick!

Lieben Gruß
Olli



von Captain Future - am 19.02.2003 19:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.