Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Poesieland
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pio, Beagol, KRIS, Ego, J.T., Knuddel, Fabia

Muss Poesie sich immer reimen???

Startbeitrag von Pio am 22.07.2000 17:20

Aus aktuellem Anlass (siehe Dichterstadt):

Muss sich Poesie immer reimen???
Denkt ihr auch es ist (bis auf zwei Ausnahmen) Pubertätsgelaber???

Diskutiert freudig
Pio is watching you.

*lol*

Also, was meint ihr???

Ich bin genau der Meinung:
Poesie ist nicht nur Reimerei und
Pubertätsgelaber ist hier nichts.
(Und außerdem:Wer ist denn hier in der Pubertät???)

Also, lasst eurer Meinung freien Lauf!

Antworten:

RE: Muss Poesie sich immer reimen???

Nein, Poesie muß sich nicht immer reimen. Ich würde sie eben dann zu lyrik zählen. Poesie die sich mit "Gewalt" reimt ist dann auch nichtssagend und langweilig. Ist aber nur meine unmaßgebende Meinung.

Gruß von Knuddel

von Knuddel - am 22.07.2000 17:37

Mich stört es fast...

Ich finde, dass sich gar nichts reimen muss... nachdem ich mich beinahe durch die gesammelten Werke von Erich Fried (der Mann ist/war ein Genie was das Schreiben angeht) "durchgearbeitet" hatte (weiß nicht was mich dazu bewegt hat nicht alles ganz fertig zu lesen.. aber viel isses eh nimmer und es war auch mehr ein Genuss als Arbeit), hat es mich schon fast gestört, wenn sich etwas gereimt hat. Zum einen, weil man dann oft schon ahnen kann, wie es wohl weitergeht und zum anderen, weil es häufig doch etwas "gezwungen" klingt.

Aber das ist meine persönliche Meinung... dichtet so viel ihr wollt und lasst es sich reinem oder nicht... freu mich über jedes Gedicht. Ähm.. *grins* ..dass sich das jetzt reimt war aber keine Absicht.

Soweit ich das in Erinnerung hab, haben sich Erich Frieds frühen Gedichte gereimt, seine späten dann nicht mehr... und die späten sind oft echt ein Traum. Der Mann hatte eine Gabe Gefühle in Worte zu packen, wie ich es vorher noch nie irgendwo gelesen hatte. Mittlerweile kenne ich einge Leute, die diese Gabe scheinbar auch haben.... freu mich immer von denen was lesen zu dürfen.

Viele Grüße Fabi :-)

von Fabia - am 22.07.2000 18:25

RE: Muss Poesie sich immer reimen???

Also, nur zur Erklärung: Ich bin der Bösewicht, der das "Pubertätsstatement" gebracht hat.

Ich sagte nicht, daß sich Poesie immer reimen muß, auch Prosa hat seinen Reiz. Nur sollte in beiden Formen auf den Ausdruck geachtet werden. Reimschema oder auch Prosaschema sollte im klanglichen und schematischen Ausdruck nicht so dahingeklatscht sein. Wer sich für seine Gedichte nicht Zeit nimmt und es, wenn nötig, auch noch mal überarbeitet oder besser gar nicht erst veröffentlicht, wenn es nur ein grober Wortschwall von Gedanken ist.
Das ist, was ich damit meinte und das ist, was ichbei einigen Gedichten hier leider feststellen mußte.

sofar

J.T.

von J.T. - am 23.07.2000 01:13

Habe ein neues Gästebuch!!!

Also, passt zwar nicht zum Thema,
aber ich wollte kein neues Posting anfangen...
*hallo badmin* *ggg*

also, ich hab ein neues GB auf meiner HP.

Tragt euch dort demnächst auch mal ein, ja???


cya

von Pio - am 23.07.2000 13:31

RE: Muss Poesie sich immer reimen???

Ja, also:

Ich bin dafür, dass ...

.. die Poesie zur FORM zurückkehrt!


Warum schreibt keiner mehr ein Sonett, warum gibt sich keiner mehr die Mühe, sein Gedicht metrisch durchzugestalten?

Weil es eben seit langem "out" ist ...

.. bzw. weil es seit langem "in" ist, Formen "out" zu finden!

HAND, dw

von Ego - am 23.07.2000 18:01

Poesie ist Ausdruck!

Ich denke nicht das es out ist die Form zu wahren. Wie unser allseits beliebte Stefan Raab zu pflegen sagt: " Wir haben doch keine Zeit! " Und das ist das Hauptproblem an der ganzen Sache! In unser heutigen Zeit des Konsum, der PCs, wo wir nun mal geade dran sitzen, und der Concorde, fällt es schwer sich ruhig hinzusetzen und diese großartigen Gedichte usw. zu verfassen.
Ich persönlich finde es stark, daß wir überhaupt wieder anfangen zu dieser From des Ausdrucks zurückzufinden. Natürlich werden im Momet viele abgeschriebene Sachen nach Dichterhausen getragen, aber wer meint seine Gefühle im Moment besser durch die Worte anderer ausdrücken zu können, soll das tun. In meiner Eigenschaft als Badmin überlege ich jetzt aber ein NewDichterhausen einzurichten, welches außschlieslich für eigene Sachen bestimmt sein soll. In dem man sich ausprobieren kann, und abwarten kann wie die anderen auf die Sachen reagieren. Wäre das was? Mal sehen!

Also, zusammenfassend: Gut das wir wieder anfangen unsere Gefühle auszudrücken, vieleicht sind ja bald ein paar Bewohner so weit, diese in klassischen Formen nieder zuschreiben

Gruß Beagol



von Beagol - am 24.07.2000 06:36

RE: Poesie ist Ausdruck!

Das ist eine SEHR GUTE IDEE!! von wegen NewDichterhausen! Das ist mal was schönes, wenn sich unser kleines Ländchen vergrößert!
Ich bin dafür!


von KRIS - am 24.07.2000 08:21

RE: Poesie ist Ausdruck!

ich auch!

von Pio - am 24.07.2000 10:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.