RS 250

Startbeitrag von _NR_5 am 20.03.2005 12:02

Hallo,

die RS 250 hat doch den selben Motor drin wie die RGV 250. So nun hat doch die RGV 250 das bekannte problem dass der haltestift am mittleren Auslassschieberstücks sich schnell löst und der auslassschieber langsam in richtung kolben rutscht, was evtl nen kolbenklemmer zur folge hat. ist das nun bei der RS genauso?

mfg Nr_5

Antworten:

Hallo!

Ja, der Motor ist das selbe und somit auch das Problem mit den Schiebern.

MfG MRT

von MRT - am 20.03.2005 12:13
kann man da kostengünstig was machen? und wo?

von _NR_5 - am 20.03.2005 12:45
Hallo!

Also am günstigsten ist eine Auslassschieberentölung. Dazu bohrt man ein kleines Loch je Deckel und befestigt dann dort einen kleinen Schlauch der in ein Ablaufgefäß fliest. Diese Variante findet man auch in den Werkskitteilen für die RGV.

Man kann natürlich auch verstärkte Schieber verbauen, dies ist meiner Meinung nach aber nicht erforderlich. Man sollte vor jeder Saison die Schieber ausbauen, reinigen und prüfen.

MfG MRT

von MRT - am 21.03.2005 06:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.