Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN BREMERHAVEN
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
andilaval, Ulf Eversberg

Eine Frage der Moral...

Startbeitrag von Ulf Eversberg am 16.03.2009 08:41

Eher ungewöhnlich in unserem Forum einen Verweis auf die Seite der CDU zu setzen, hier scheint es mir aber angebracht. Die CDU Bremerhavens hat auf ihrer Seite:
www.cdu-bremerhaven.de unter Aktuelles "Haben die Grünen die Moral gepachtet" am11.3.09
einen Artikel aus der Welt eingestellt und auch an die Abonnenten ihrer Mitteilungen gemailt.
Worum geht es und warum nehme ich das so wichtig?
Unter dem Titel „Haben die Grünen die Moral gepachtet?“ lässt sich ein Journalist darüber aus, dass auch die Grünen gar keine bessere Menschen sind. Nicht, dass wir das behaupten würden, aber man scheint ja Bedarf daran zu haben das Gegenteil zu „beweisen“. Kann sich jeder selbst frage warum. Was mich aber ärgert – um es ganz vorsichtig zu sagen – ist die Art und Weise dieses Versuchs und vor allem das Inhaltliche.

Es geht los mit den Masern, die wegen Impfmüdigkeit wieder zunehmen. Zwar wird erst mal festgestellt die Grünen hätten „vordergründig“ nichts damit zu tun, aber: Weil Renate Künast und Bärbel Höhn den Steinerschen Landbau mögen, müssen sie wohl auch seine Haltung zu Impfungen teilen. Tolle Schlussfolgerung! Und: „Die führenden Köpfe der Partei gehören nicht zu den Impfgegnern. Doch an der Basis überschneiden sich die Milieus.“ Und weil ein paar Grüne gegen das Impfen sind, ist die Grüne Partei schuld an der Impfmüdigkeit der Deutschen und Schweizer. Liebe CDUler: nach meiner Information sollen einige ihrer Mitglieder Raucher sein: darf ich jetzt die gesamte Partei für Lungenkrebs verantwortlich machen? Was für ein Kokolores! Das ist aber noch der harmlose Teil.

Richtig übel finde ich den Teil über DDT. Das muss ich einfach zitieren: “ Am ausführlichsten ist der Schaden des Grünen Denkens am Beispiel DDT dokumentiert, eines Pestizids, das auf Druck europäischer und nordamerikanischer Gründenker in Entwicklungsländern nicht mehr eingesetzt wurde, um die Malaria zu bekämpfen. Dank DDT sank einst die Zahl der Malariatoten in vielen Ländern von einigen Tausend auf wenige Dutzend. Heute sterben wieder mehr als 1,5 Millionen Menschen pro Jahr an der Tropenkrankheit. Anders als die Bewegungen gegen das Impfen gehörte der Kampf gegen Gentechnik und DDT nicht zum verrückten Rand des Grünen Denkens, sondern zum Kernbestand. „

Die Grünen verantwortlich für 1.5Millionen Toten jährlich? Ist es das, was der Schreiber und, weil unkommentiert eingestellt, die Bremerhavener CDU ausdrücken wollen? Eine Antwort ist sie mir bisher schuldig geblieben.
Ich habe per Mail Herrn Bödeker darauf hingewiesen, dass: sich bereits bald nach den Sprühaktionen in den Tropen Resistenzen bei den Mücken einstellten damit die Erfolge gegen Malaria sanken und die WHO 1972 eingestehen musste, dass die Malaria so nicht auszurotten war. Was auch nicht erwähnt wird, ist das Verbot von DDT in Deutschland im Jahr 1972, auch nicht, dass die Gründung der Grünen 1980 erfolgte. Auf die fatalen Wirkungen von DDT auf die Umwelt wird auch nicht eingegangen.

Warum die Welt meint solch einen Artikel drucken zu müssen interessiert mich nicht. Das die CDU in Bremerhaven einen solchen Bericht unkommentiert auf ihre Homepage setzt und bis heute (16.3.2009) nicht entfernt hat lässt, verwundert mich doch sehr und stimmt mich nachdenklich.
Kommentare und Meinungen darüber und auch inhaltlich zum Artikel sind hier bei uns durchaus erwünscht...


Antworten:

grundsaetzlich haben sie recht :-)

aber mit moral ist das so eine sache

gruss an frau linnert und die finanzlage in bremen! ich sage nur strassenbahn! wie weit faehrt diese denn nun? was kostet sie denn nun? und muss das wirklich sein???
mfg

von andilaval - am 27.03.2009 10:56
die Frage passt in diesen Thread! Supi!

von Ulf Eversberg - am 29.03.2009 09:17
naja..sie haben recht, aber die ueberschrift hat doch MORAL gefordert- oder?

moral ist aber wenn dann von einer person-partei konsequent durchzuziehen, oder nur nach gut duenken?
hoert die moral bei der finanz auf??? oder hat bremen ausnahmen gepachtet?

von andilaval - am 17.04.2009 07:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.