Spaß ?

Startbeitrag von jkl am 13.03.2001 16:14

Geschrieben von jkl am 13. März 2001 17:14:21:
Du schreibst auf Deiner Homepage:

"dieses Gehirn versteht auch Spass, und dies unterscheidet es erheblich von einer Turing-Maschine".
Meinst Du das ernst ? Glaubst Du, das ist es, was Dein Gehirn von einer TM unterscheidet ?













Antworten:

Re: Von Maschinen die Spass verstehen

Geschrieben von Martin V am 13. März 2001 17:48:54:
Als Antwort auf: Spaß ? geschrieben von jkl am 13. März 2001 17:14:21:
Hi,



Du schreibst auf Deiner Homepage:

"dieses Gehirn versteht auch Spass, und dies unterscheidet es erheblich von einer Turing-Maschine". Meinst Du das ernst ?


Gute Frage. Wenn ich diesen Satz ernst gemeint hätte, so würde ich in diesen Kontext sicherlich keinen Spass verstehen.



Glaubst Du, das ist es, was Dein Gehirn von einer TM unterscheidet ?



Nun, wenn man gewisse Überlegungen wie die von Penrose, Lucas oder Searle ignoriert, dann bin ich (und nicht nur ich) eine TM die Spass versteht (da alles rechnerischer Natur sei - auch das menschliche Gehirn). Ob nun eine gegenwärtige KI (oder mein PC (also ebenfalls eine TM)) Spass versteht, wage ich zu bezweifeln (bei einigen Menschen hege ich ebenfalls Zweifel).
Denke, dass Dein Augenmerk in Bezug zu diesen Satz auf das kleine Wörtchen "versteht" liegen sollte.
Grüsse,

MV

















von Martin V - am 13.03.2001 16:48

Re: Von Maschinen die Spass verstehen

Geschrieben von jkl am 14. März 2001 13:20:11:
Als Antwort auf: Re: Von Maschinen die Spass verstehen geschrieben von Martin V am 13. März 2001 17:48:54:
Nun, nicht schlecht. Jedoch hoffe ich, Du verwechselst gegenwärtige PC's

nicht mit den theoretischen Fähigkeiten einer TM. Das wäre ziemlich albern.

Aber Du hast recht, wenn Du auf dem "Verstehen" herumreitest. Verständnis

und Bewußtsein sind wohl die wirklich wichtigen Probleme in Bezug auf die

Frage, was Gehirne zu derzeit überlegenen Rechenmaschinen macht.

Nur leider sind das sehr schwammige Begriffe. Eine genaue Definition wäre

interessant und die kann niemand (zur Zeit) bieten. Noch 'was zum Humor:

Ich meine, daß man aufgrund einer Analyse der Dinge, die Du lustig findest

ein Modul programmieren kann, welches dann ähnlich auf Witze reagiert.

Wer kann dann sagen, ob es Humor hat oder nicht ? Wer sagt Dir, daß dein

Bewußtsein nicht ein Modul ist, das durch ein Humoranalysemodul in Deinem

Gehirn bei bestimmten Situationen in den Zustand "happy" versetzt wird ?

Versuch doch mal eine klar abgegrenzte und wohldefinierte Fähigkeit

deines Gehirns zu finden, die man nicht programmieren kann. Begriffe wie

"freier Wille", "Gefühle" usw. solltest Du natürlich erstmal definieren,

sonst kann man darüber nicht sinnvoll reden.
Viel Spaß. :-)

















von jkl - am 14.03.2001 12:20

Re: Von Maschinen die Spass verstehen

Geschrieben von Kay S am 17. März 2001 19:27:27:
Als Antwort auf: Re: Von Maschinen die Spass verstehen geschrieben von jkl am 14. März 2001 13:20:11:
Noch 'was zum Humor:

Ich meine, daß man aufgrund einer Analyse der Dinge, die Du lustig findest

ein Modul programmieren kann, welches dann ähnlich auf Witze reagiert.
Die KI scheitert eher daran, dass sie zur Analyse solcher Situationen gar keine Hilfsmittel besitzt. Vermutlich gibt es auch kein Identitätsprinzip des Humors.
Wer kann dann sagen, ob es Humor hat oder nicht ? Wer sagt Dir, daß dein

Bewußtsein nicht ein Modul ist, das durch ein Humoranalysemodul in Deinem

Gehirn bei bestimmten Situationen in den Zustand "happy" versetzt wird ?
Das ist relativ einfach. man schaue sich den Programmcode an und untersuche das "Humormodul". Dann verbiege man dessen Schnittstellen so, dass es auf zufälligen Input, schallendes Lachen als Output liefert. Vielleicht kommt einen dann der Gedanke eines Fake.



Versuch doch mal eine klar abgegrenzte und wohldefinierte Fähigkeit

deines Gehirns zu finden, die man nicht programmieren kann.
Es geht genau darum, nicht wohldefinierte Fähigkeiten, nicht zu programmieren. Dies ist u.a. das erklärte Ziel der Konnektionismus-Schule.
Begriffe wie

"freier Wille", "Gefühle" usw. solltest Du natürlich erstmal definieren,

sonst kann man darüber nicht sinnvoll reden.
Meinst Du, dass man sinnvoller über sie sprechen kann, wenn man sie definiert, als wenn man ihre Bedeutung in der Schwebe lässt?
Viel Spaß. :-)
Dir auch,
Gruß Kay

















von Kay S - am 17.03.2001 18:27
Geschrieben von Jens am 07. April 2001 18:57:37:
Als Antwort auf: Spaß ? geschrieben von jkl am 13. März 2001 17:14:21:
>Du schreibst auf Deiner Homepage:

>"dieses Gehirn versteht auch Spass,hirn von einer TM unterscheidet ?

Meinst du Das ein gehirn nur zu einem weichenwegbestimmt ist dann stirbst und auferstehst du alle paar minuten du Hirn...















von Jens - am 07.04.2001 16:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.