Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Betty Bossi, Tuborg_home, atzge, Faninho, Kopfschüttler, Mätzli

Ende Feuer für Rainer Calmund

Startbeitrag von Mätzli am 08.06.2004 14:10

Überraschendes Ende einer einmaligen Bundesliga-Karriere. Reiner Calmund (55) hört nach 27 Jahren bei Bayer Leverkusen auf. Er scheidet schon zum 30. Juni als Geschäftsführer aus. Ein Schock für Bayer!
Calli: „Ich bin körperlich und mental nicht mehr in der Lage, die Anforderungen meines Jobs zu 100 Prozent zu erfüllen!“

Wie krank ist Reiner Calmund wirklich?

Seit Jahren redet der XXL-Manager (145 Kilo) immer wieder vom Abnehmen. Geschafft hat er es trotz aller Diäten nie. Im letzten Herbst warnte er sogar in einer Anzeigen-Kampagne vor extremen Übergewicht und trat in Apotheken als abschreckendes Beispiel auf.





Viele Fußball-Fans erinnern sich noch an die heiße Schlussphase der Bundesliga-Saison 2002/2003, als Leverkusen bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg kämpfte. Da saß Calli kreidebleich und schweißgebadet vor Anspannung auf der Tribüne. Ein Arzt war immer in seiner Nähe.




Hat jetzt die medizinische Abteilung ein Machtwort gesprochen?



Fußball-News
aus aller Welt



Calmund erklärt auf der Bayer-Homepage, dass er sich schon vor einiger Zeit Gedanken über seinen Rückzug aus dem Tagesgeschäft gemacht habe. Er habe das solange zurückgestellt, bis Bayer wieder Erfolge hat. Das sei jetzt der Fall.


Die Leverkusener waren am letzten Bundesliga-Spieltag noch an den Stuttgartern vorbeigezogen und hatten es so noch in die Qualifikation für die lukrative Champions League geschafft.

Meinolf Sprink, der Sportbeauftragte des Bayer-Vorstands: „Wir haben Herrn Calmund für seine engagierte Arbeit zu danken. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“ Nachfolger als Sprecher der Geschäftsführung wird zum 1. Juli sein bisheriger Co-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser (54). (bg

Quelle: Bild Zeitung

Antworten:

:eek:



von Kopfschüttler - am 08.06.2004 14:12
und der kaenzig (seine rechte hand) ist vor 2 wochen abgesprungen....

von Faninho - am 08.06.2004 14:12



Das muss ja gut rumoren bei Bayer. Wenn er's schon lang gewusst hat, war wohl auch Ilja Känzig darüber informiert. Kann es sein, das sich dieser von Calli nicht fernsteuern lassen wollte, aus der 2.Reihe? So ganz wollte der wohl die Zügel nicht aus der Hand geben, scheint mir.

Bisschen kurios das ganze!



von atzge - am 08.06.2004 15:04
Ein gewichtiger (nicht nur körperlich) verlässt die Fussballszene.

Ich vermute auch, dass bei Bayer irgendwas nicht mehr "rund" läuft.

R.C. wünsche ich gesundheitlich alles Gute. Nun hat er mehr Zeit um sich um seine Frau zu kümmern.

Ich werde ihn "etwas" vermissen. Seine markanten Sprüche und direkten Aussagen haben mir gut gefallen.

von Betty Bossi - am 08.06.2004 15:44
Hoffentlich tut er was für seine Gesundheit !

Laut Bekanntem von mir ist der Calli in der BayArena wirklich alle 1-2 Stunden in die Kantine gegangen. Aber 16-Stunden-Arbeitstage waren fast normal..

Herrlich, wie die TV-Fritzen bei Interviews immer ins Schwitzen kamen ab Calli's ausschweifenden Antworten :D


Mat et Jut !



von Tuborg_home - am 08.06.2004 16:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.