Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
atzge, Mätzli, HIGHLANDER, Faninho, Goofy, Don Daniel, Betty Bossi

FCB - Xamax

Startbeitrag von atzge am 08.07.2004 15:15



es geht munter weiter......


Neu am Sonntag 25. Juli 2004 - 16 Uhr

Antworten:

@#Grr*¬¦damimol

hört den das nie uf?



von Don Daniel - am 08.07.2004 15:19
Diese "Verschieberei" nervt ...

Ich schmeiss den "alten" Termin-Plan mal weg und warte auf die News in den Tageszeitungen ...

Was da in Sachen "Verschiebungen" abgeht hat nichts mehr mit Kundenorientiertheit zu tun.

Die Fussball-Vereine müssen sich nicht wundern, wenn in den sogenannten "ausverkauften" Stadien Plätze leer bleiben.

Ist ja für die Vereine egal. Die Kohlen sind sichergestellt dank den verkauften JK. Inbesondere für den FCB ....

von Betty Bossi - am 08.07.2004 15:30
Komisch numme d Baz isch die einzig Quelle wo das duregitt.



von Goofy - am 08.07.2004 15:51
aus zuverlässiger quelle kann ich dir sagen, nein es hört nie auf ;-)

von Faninho - am 08.07.2004 15:53

Fussball-News(BaZ)




Fussball

FCB heute gegen Schalke


BaZ. Nach der 0:3-Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern trifft der
FC Basel heute Abend (20.30 Uhr, Stadion Brühl Grenchen) in seinem zweiten Spiel des Uhrencups auf den FC Schalke 04. Erstmals ist dabei der Einsatz der Schweizer Nationalspieler Pascal Zuberbühler, Murat Yakin und Marco Zwyssig sowie jener des neu verpflichteten Brasilianers Kleber geplant. Vorgängig (18.00 Uhr) spielen in Grenchen die Young Boys und Kaiserslautern.


FCB-Xamax verschoben


BaZ. Die Super-League-Partie FC Basel-Neuchâtel Xamax wurde nach Absprache mit der Swiss Football League und dem Schweizer Fernsehen vom Freitag, 23. Juli, auf Sonntag, 25. Juli, (16.00 Uhr) verschoben.


Der FCB-Saisonstart


1. Runde. FC Basel-FC Aarau (Sa, 17. Juli, 19.30 Uhr, St.-Jakob-Park). 2. Runde. FC Basel-Neuchâtel Xamax (So, 25. Juli, 16.00 Uhr, St.-Jakob-Park). 3. Runde. Servette-FC Basel (Fr, 30. Juli, 20.15 Uhr).


GC: Neuer Hauptsponsor


Si. Zehn Tage vor dem Start der Super-League-Saison präsentierten die Grasshoppers ihren neuen Hauptsponsor. Der Technologie-Konzern Siemens verpflichtete sich für zwei Jahre beim Renommierverein und zahlt pro Saison rund eine Million Franken.


Herberth hört auf


Si. Der FC Aarau und sein Sportchef Charly Herberth lösen den bis Ende Saison 2004/05 laufenden Vertrag per Mitte Juli in gegenseitigem Einvernehmen auf. Der Deutsche hatte das Amt im Januar 2003 angetreten.
Einen Nachfolger für Herberth steht im Moment nicht zur Diskussion.


Entscheid vertagt


Si. Der Nachfolger des französischen Nationaltrainers Jaques Santini wird erst am Montag bekannt geben. Die Ex-Internationalen Jean Tigana und Laurent Blanc gelten als Favoriten für den Posten, für den sich auch der Engländer Glenn Hoddle bewirbt.


Nikolaidis als Präsident


Si. Der 54-fache griechische Internationale Themistoklis Nikolaidis (30) wird bei seinem ehemaligen Verein AEK Athen die Präsidentschaft antreten. Der Stürmer von Atletico Madrid, der im EM-Final wegen einer Rückenverletzung fehlte, will beim maroden Verein unter anderem ausstehende Lohnforderungen der Spieler begleichen.


Wer kommt, wer geht?


Transfers im In- und Ausland


Young Boys. Die Berner sind sich mit dem brasilianischen Stürmer Francisco Neri (26/zuletzt Schaffhausen) einig. Der Vertrag mit Mittelfeldspieler Elvir Melunovic (24) wurde verlängert.
Leverkusen. Der zuletzt von Milan an Siena ausgeliehene Roque Junior (27), der 13 Länderspiele für Brasilien bestritt und 2002 im Weltmeisterteam stand, unterschrieb für drei Jahre.
Hansa Rostock. Victor Agali (25) kehrt nach zwei Saisons mit Schalke zu Hansa Rostock zurück. Der Nigerianer bleibt zwei Jahre.
Middlesbrough. Der australische Internationale Mark Viduka verlässt Leeds United. Der 28-jährige Stürmer unterschrieb (Ablöse 10 Mio.) in Middlesbrough einen Vertrag über drei Jahre.
Schachtjor Donezk. Mit dem jungen Tschechen Tobias Hübschman (14 Länderspiele) zieht es einen EM-Teilnehmer in die Ukraine. Der
22-jährige Verteidiger wechselt für fünf Jahre und rund drei Millionen Euro Ablöse vom tschechischen Meister Sparta Prag zu Schachtjor.


Ein 6:1 für Argentinien


Si. Mit einem 6:1-Sieg gegen Ecuador ist der zweifache Weltmeister
Argentinien zur Copa America in Peru gestartet. Cristian González brachte Argentinien per Foulpenalty in der
4. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich der Ecuadorianer durch Agustin Delgado (61.) trafen Saviola mit einem Hattrick (64./74./78.), der Wolfsburger Andrés D?Alessandro (84.) und Luis González (90.) in regelmässigen Abständen. Uruguay und Mexiko trennten sich 2:2.


Zwingen mit Calianno


rk. Nach dem Wiederaufstieg in die
3. Liga wird der FC Zwingen weiterhin von Tomas Calianno trainiert.



von atzge - am 08.07.2004 23:12

Coppa live



FT Costa Rica 0 - 1 Paraguay

85' [0 - 1] D. Santos


10' Brazil 0 - 0 Chile



von atzge - am 09.07.2004 00:57
Es liegt wohl kaum am FCB, sondern an den TV-Stationen und am SFV.

Die Vereine müssen kuschen, für ein Trinkgeld notabene.



von Mätzli - am 09.07.2004 06:28
IHR ARME SIECHE CA 38 GRAD........



von HIGHLANDER - am 09.07.2004 06:46

Re: Coppa live





Schwacher Auftritt der Seleção im ersten Gruppenspiel der Copa America

Brasilien und Paraguay haben in ihrem ersten Gruppenspiel an der Copa America in Peru jeweils knappe 1:0-Siege erreicht. Fussball-Weltmeister Brasilien besiegte Chile, Paraguay setzte sich gegen Costa Rica durch.

Die ohne Spieler aus dem WM-Kader 2002 angetretene Seleção hat in einer schwachen Partie der Südamerika-Meisterschaft ein Remis nur mit Glück verhindert. São Paulos 23-jähriger Stürmer Luis Fabiano, der in der kommenden Saison wohl in einem europäischen Spitzenklub spielen wird, erzielte mittels Kopfball erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer. In der 24. Minute liess der Referee einen verwandelten Foulpenalty des Chilenen Sebastian Gonzalez wiederholen, weil Teamkollegen von ihm zu früh in den Strafraum gelaufen waren. Im zweiten Versuch versagten Gonzalez jedoch die Nerven.

Paraguays Ensemble - praktisch mit der kompletten Olympia-Mannschaft von Athen angetreten - stellte seinen Starterfolg im ersten Copa-Duell überhaupt mit Costa Rica ebenfalls erst in der Schlussphase sicher. Julio Dos Santos verwandelte in der 86. Minute einen Foulpenalty. Der Stürmer war nach der Pause eingewechselt worden und nicht nur seines Tores wegen der Hauptfaktor für Paraguays Erfolg.

Die beiden Spiele in Kurzform:

Brasilien - Chile 1:0 (1:0)
San Agustin, Arequipa. - 35'000 Zuschauer
Tor: 90. Luis Fabiano 1:0.
Brasilien: Julio Cesar; Mancini (80. Maicon), Luisão, Juan, Gustavo Nery; Dudu Cearense (62. Diego), Renato, Edu, Alex; Luis Fabiano, Adriano (62. Ricardo Oliveira)
Bemerkungen: Brasilien ohne Kleberson (verletzt). 24. Foulpenalty-Tor von Gonzalez nicht anerkannt, Gonzalez verschiesst im zweiten Versuch

Paraguay - Costa Rica 1:0 (0:0)
San Agustin, Arequipa. - 35'000 Zuschauer
Tor: 86. Dos Santos (Foulpenalty) 1:0.


NZZ -- 09.07.2004



von atzge - am 09.07.2004 11:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.