Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
atzge

Fussball-News (BaZ)

Startbeitrag von atzge am 05.04.2005 08:28





Magnin: Stuttgart?
STUTTGART. Der Schweizer Internationale Ludovic Magnin (26) steht vor einem Transfer zum VfB Stuttgart. Der Vertrag des Verteidigers mit Werder Bremen läuft Ende Saison aus. Magnin soll noch in dieser Woche einen Kontrakt mit dem VfB unterschreiben und damit die Nachfolge des zu Bayern München zurückkehrenden Philipp Lahm antreten. Bereits definitiv ist die Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Thomas Hitzelsperger (Aston Villa/ablösefrei).

SI
Jartsew tritt ab
Moskau. Der russische Nationaltrainer Georgi Jartsew ist zurückgetreten. Er reagierte damit auf die Wahl von Witali Mutko zum Verbandspräsidenten. Mutko hatte nach dem schwachen Abschneiden der «Sbornaja» in der WM-Qualifikation davon gesprochen, dass die Tage von Jartsew als Nationalcoach gezählt seien.

SI

Bayern: Probleme
München. Roy Makaay angeschlagen, Claudio Pizarro verletzt und Martin Demichelis gesperrt: Bayern München plagen vor der ersten Kraftprobe mit Chelsea Personalprobleme.

SI
Spielabbruch in Rheinfelden
rheinfelden. Das 3.-LigaSpiel der Gruppe 2 zwischen Rheinfelden b und Birlik wurde eine knappe Viertelstunde vor dem regulären Spielende beim Stand von 1:0 für Rheinfelden abgebrochen. Dies, weil sich der Schiedsrichter von einem Birlik-Ersatzspieler bedroht gefühlt hatte. Das Spiel fand von Anfang an in angespannter Atmosphäre statt. Zum einen hätte Birlik die Partie gerne verschoben, da die erste Mannschaft erst zeitgleich mit dem Anpfiff aus dem Trainingslager am Flughafen ankam. Zum anderen wurde die Situation nicht dadurch entspannt, dass der FCBirlik ein türkischer Club ist und das Spiel von einem Schiedsrichter des FCFerad geleitet wurde - einem kurdischen Verein, der erst noch in derselben Gruppe spielt.

fra
Resultat
2. Bundesliga
27. Runde: Eintracht Trier-MSV Duisburg 1:0.

Antworten:

Trainerwechsel mit Nebengeräuschen (BaZ)





AUF DIE NEUE SAISON LÖST MASSIMO CECCARONI ROGER MENNEL ALS TRAINER DER OLD BOYS AB



Macht sich Gedanken. Roger Mennel, noch bis Ende Saison OB-Trainer. Foto Erwin Zbinden

FLORIANRAZ


Ein Brief der Spieler und gegenseitige Anschuldigungen begleiten den Trainerwechsel beim regionalen Fussball-Zweitligisten.

Massimo Ceccaroni wird ab der kommenden Saison Spielertrainer des BSCOld Boys, so viel steht fest. Über die Umstände der Verpflichtung und der Nicht-Verlängerung des Vertrags mit dem jetzigen Trainer Roger Mennel jedoch gehen die Meinungen auseinander.
Auch wenn er den Entscheid akzeptiert, die Arbeit mit ihm nicht fortzusetzen, fühlt sich Mennel vom Vorstand nicht korrekt behandelt: «Ich wusste seit Januar, dass Ceccaroni bei OB im Gespräch ist. Darum habe ich verlangt, dass sich der Club bis Ende Februar entscheidet, ob er meinen Vertrag verlängert oder nicht.» Der vertraglich festgelegte späteste Zeitpunkt für eine Verlängerung wäre Ende März gewesen.
Das Vorgehen Mennels verstand der Verein laut Sportchef Roland Heri aber «als Ultimatum, da Mennel antönte, sich bei anderen Clubs umzusehen, falls kein Entscheid fallen sollte». Erst durch die Forderung des Trainers sei der Club aktiv auf Trainersuche gegangen, erklärt auch Spiko-Chef Andreas Plattner: «Konkrete Gespräche mit Ceccaroni führten wir im Februar.»

brief pro mennel. Da half Mennel wenig, dass sich die Mannschaft am 4. März in einem Brief an den Vorstand hinter ihn stellte (das Dokument liegt der baz vor). Dies, ohne zu jenem Zeitpunkt gewusst zu haben, dass Mennels Vertrag definitiv nicht verlängert werden würde. «Schliesslich muss es sich ein Club wie OB immer überlegen, wenn er einen Massimo Ceccaroni als Trainer verpflichten kann - unabhängig von der sportlichen Situation», erklärt Plattner. Dass diese mit Rang sieben für den selbsternannten Aufstiegsaspiranten unbefriedigend ist, sprach aber sicher auch nicht für Mennel.

Überrascht von der herrschenden Unruhe gibt sich Ceccaroni. Und der ehemalige Spieler des FCBasel und jetzige Spieler und Co-Trainer des SCDornach wehrt sich gegen die Behauptung Mennels, er habe sich «laut Heri am 3. Januar schriftlich bei OB beworben und angekündigt, er bringe fünf neue Spieler und zwei grössere Sponsoren»: «Das höre ich zum ersten Mal. Eine Bewerbung habe ich das letzte Mal geschrieben, als ich auf Lehrstellensuche war. Ausserdem würde ich mich aus Respekt niemals aktiv um einen Posten bemühen, der noch besetzt ist.»

druck der sponsoren. Dennoch wird Ceccaronis Verpflichtung Auswirkungen auf die Einnahmen der Old Boys haben, erklärt Heri: «Hätten wir mit Mennel weitergemacht, hätten sich nicht alle bisherigen Sponsoren weiter engagiert.» Was vor allem mit dem derzeitigen Tabellenrang zusammenhänge. Und nicht mit «seiner hervorragenden Arbeit mit dem Team auf dem Platz».

Die will Mennel bis Ende Saison weiterführen: «Ich habe selten eine derart gute Stimmung in einer Mannschaft erlebt und glaube, dass wir das in gute Resultate ummünzen können - auch wenn das Team beim 2:2 gegen Binningen noch etwas verkrampft wirkte.» Und schliesslich hofft Nachfolger Ceccaroni ebenfalls auf eine erfolgreiche Rückrunde seines Vorgängers: «Das würde auch meine Arbeit erleichtern.»

Und in zwai Joohr wird er FCB-TRainer, denn hänn mir unsere Cecca wieder!!! ;-)


Old Boys heute im Basler-Cup-Viertelfinal
BASEL. In der Meisterschaft müssen die Old Boys nach einer durchzogenen Saison ihre Ambitionen zurückstellen, im Basler Cup allerdings hofft der scheidende Trainer Roger Mennel noch auf einen Erfolg. Die Basis soll heute im Viertelfinal in Aesch gelegt werden. Im Cupfieber befindet sich das Dorf Riederwald - dort erwartet der örtliche Viertligist den 2.-Liga-Vertreter Binningen zum Cupduell. Mit dem Drittligisten Therwil hofft noch ein weiterer Unterklassiger.

das

Basler Cup
Viertelfinals. Heute Dienstag (20.00): Aesch (2.)-Old Boys (2.). - Am Mittwoch (18.00): Riederwald (4.)-Binningen (2.). 20.15: Birsfelden (2.)-Laufen (3.). - Am Donnerstag (19.30): Therwil (3.)-Baudepartement (2.).



von atzge - am 05.04.2005 08:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.