Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Captain Sky, Mahatma, Swiss_Rincewind, Mätzli, Kopfschüttler, Fanti, grufty, Tuborg, Betty Bossi, Latteknaller, Zuschauer

Angelt sich der FCB Angel Martínez?

Startbeitrag von Captain Sky am 10.01.2006 10:42

Ein Martínez und viele Spekulationen

DER FC BASEL TESTET IM TRAININGSLAGER DEN VERTEIDIGER AUS PARAGUAY


Auf dem Prüfstand. Der FC Basel testet Angel Martínez, einen jungen Verteidiger aus Paraguay mit internationaler Erfahrung. Foto La Marca

Christoph Kieslich

Mit einem 22-jährigen Nationalspieler aus Paraguay wird der FC Basel am Freitag ins Trainingscamp nach Spanien reisen.

Es war die Fügung eines Ausflugs nach Barcelona, den Ruedi Zbinden kurz vor dem Jahreswechsel unternommen hat, um ein Spiel der katalonischen Auswahl gegen die Nationalmannschaft Paraguays anzuschauen. Was einerseits ein Politikum darstellt - der Separatismus der Katalanen wird ausserhalb der Regionengrenzen nicht überall goutiert - weckte anderseits das Interesse des FCB-Chefscouts an einem Kandidaten für das Kader des Schweizer Meisters:Angel Marcelo Martínez, Verteidiger beim Football Club Nacional in Paraguays Hauptstadt Asunción.
«Er ist uns angeboten worden, und es besteht die Möglichkeit, ihn im Trainingslager zu testen», bestätigte FCB-Trainer Christian Gross gestern. Am Donnerstag wird Martínez in Basel erwartet, am Freitag Abend bereits wird er mit der Mannschaft Richtung La Manga nach Spanien aufbrechen. Das alles geschieht, so Gross, noch ohne Abmachungen, «aber es ist gut, ihn ein paar Tage im Training sehen zu können.»
Dass aus der «Sondierung» (Gross) auch ein Vertrag mit dem FCBasel werden könnte, ist jedoch keineswegs ausgeschlossen. Mit der Kontaktaufnahme zu Martínez, «haben wir auf eventuelle Abwanderungsgelüste reagiert», erläutert Gross. Damit geht er auf das Interesse von Auxerre an Patrick Müller ein. Ein Gespräch mit seinem Innenverteidiger hat unterdessen ergeben, «dass es ihm in Basel sehr gut gefällt» (Gross).
Doch selbst für den Fall, dass sich die Personalie Müller erledigt, könnte Ergänzung für die Innenverteidigung nötig werden, wenn sich die Rückkehr von Murat Yakin in ein wettbewerbsmässiges Training weiter hinausziehen sollte.
In Martínez’ Heimat Asunción wurden jedenfalls keine komplizierten Überlegungen angestellt. Da wird seit dem Wochenende - offenbar etwas voreilig - vom Wechsel berichtet. Und der Spieler selbst wird in der Zeitung «Ultima Hora» zitiert:«Basel ist eine Gelegenheit, mich zu konsolidieren, nicht nur fussballerisch, sondern auch wirtschaftlich.»

Weltenbummler. Zuvor wird er auf dem Platz Christian Gross überzeugen müssen und ein paar Formalitäten werden zu erledigen sein, etwa die Vertragssituation: Sein Kontrakt beim FCNacional, Fünfter der Abschlusstabelle in der sogenannten «clausura», läuft angeblich noch bis Juni 2006, ausserdem scheint sein früherer Club, der FBCTacuary, noch festgeschriebene Ansprüche zu haben.

Für sein Alter hat Martínez schon reichlich Weltenbummlererfahrung:von Olimpia Asunción wechselte der 1,90 Meter grosse Verteidiger zum Racing Club Buenos Aires, dann zu Tacuary und von dort wurde er im Januar 2005 - nach zwei Probetranings in Wolverhampton und Ipswich - für ein halbes Jahr zu Valladolid in die zweite spanische Division ausgeliehen. Aus dieser Zeit stammt auch die Information, dass er neben der paraguayanischen auch die spanische Staatsbürgerschaft besitzt, ein günstiger Umstand für das Ausländerkontingent, den Gross gestern aber so noch nicht bestätigen konnte.
Genauso wenig wie andere Meldungen, die gestern in Südamerika kursierten. Nach dem Trainingsauftakt beim argentinischen Meister Boca Juniors war die Stimmung offenbar so aufgekratzt, dass gleich drei Spieler dem Interesse des FC Basel zugedichtet wurden, darunter Nationaltorhüter Roberto Abbondanzieri (33) und Stürmer Martín Palermo (32). In den grossen Gazetten wie «La Nacion» wurde diese beiden Spieler aber auch dahingehend zitiert, dass sie wohl doch lieber bei Boca bleiben wollen.
Bei Gross verursachten diese Meldungen lediglich Achselzucken, genauso wie die Kolportage vom angeblichen FCB-Interese am ehemaligen deutschen Nationalspieler Markus Babbel vom VfB Stuttgart, auch der mit 33 Jahren jenseits der Altersdimension, die ihn zu einem Spieler mit Perspektive für Basel machen würde.

Die Quelle ist natürlich die BaZ

Antworten:

Schöner Titel, Cpt. :)



von Swiss_Rincewind - am 10.01.2006 10:54
Falls er kommt, hoffe ich, dass er sich in Basel wohl fühlt, wie ein Fisch im sauberem, klarem Wasser. :)



von Mahatma - am 10.01.2006 11:18
Wenn der so gut kickt wie er aussieht ...

Eine trouvaille für die weiblichen FCB-Fans.

von Betty Bossi - am 10.01.2006 11:19
ha neume gläse är söll schnäll sy. ka unserer IV definitiv guet due.
ka dr müller eigendlig au rächte AV spyyle?? ;)



von Latteknaller - am 10.01.2006 11:20
Als Aternative zu seiner Position sehe ich Müller als # 6.



von Mahatma - am 10.01.2006 11:41
@BB, ist doch gut, weibliche Fans ziehen wieder männliche mit sich ... :)



von Mahatma - am 10.01.2006 11:43
Dass er schnell sein soll, steht laut Fusifo im Blick. Dann wäre er schnell, jung und gross. Da darf man sich schon bald fragen, wo der Haken an der Sache ist: kann er nicht verteidigen oder ist er am Ball so stark wie Kouma?

von Captain Sky - am 10.01.2006 12:22
Er hat Zanni's Stellungsspiel ?



von Tuborg - am 10.01.2006 12:31
captain zum blick!



von Zuschauer - am 10.01.2006 12:45

Re: In däm Fall isch das die nei Stadion-Muusig?





von Fanti - am 10.01.2006 12:59
Sehe ich auch so: solche Titel liest man in erster Linie in Boulvard-Zeitungen. Wobei man da wohl noch etwas besser auf die Ausprache achtet...

von Captain Sky - am 10.01.2006 13:29
Zitat

Ausprache

Auf die was?!?
;) :D


:cheers:



von Swiss_Rincewind - am 10.01.2006 13:34

oder em grufty si ney Nationalhymne

My Angel, My Angel
Will you be mine?
My darling dear, love you all the time
I'm just a fool, a fool in love with you

Earth angel, earth angel
The one I adore
Love you forever, and ever more
I'm just a fool, a fool in love with you

I fell for you and I knew
The vision of your love, loveliness
I hope and I pray that someday
I'll be the vision of your happy, happiness

Oh earth, earth angel, earth angel
Please be mine
My darling dear, love you all the time
I'm just a fool, fool, a fool in love with you

I fell for you and I knew
The vision of your loveliness
I hope and pray
I'll be the vision of your happiness

Earth angel, earth angel
Please be mine
My darling dear love you all the time
I'm just a fool, fool, a fool in love with you



von Mätzli - am 10.01.2006 13:38

Re: oder em grufty si ney Nationalhymne

*zungeuusestreggsmilie*

Bin ich etwa pädophil veranlagt?!? Ist zwar ein wunderschönes Lied (wobei 'don't cry for me Argentina' momentan vielleicht passender wäre ;)) aber mein Herz wurde in letzter Zeit derart zerrupft, und das schlimmste steht noch bevor, da bleibt nix für neue Spieler, schon gar nicht für solche, die mir 'Mami' sagen könnten ;);)

Und jetzt braucht Angelo gar nicht kommen und sagen, ich solle halt für den Verein FCB 'schwärmen', und nicht für Spieler die kommen und gehen. Das weiss ich ja, nur gibt es da Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den beiden Hs. Aber da durch den Umbau auf der 'D'-Seite des Joggelis inkünftig sowieso den Kontakt zu den Spielern verunmöglicht, erübrigt sich sowieso alles.



von grufty - am 10.01.2006 16:22

Re: oder em grufty si ney Nationalhymne

grufty schrieb:

Zitat

Aber da durch den Umbau auf der 'D'-Seite des Joggelis inkünftig
sowieso den Kontakt zu den Spielern verunmöglicht, erübrigt
sich sowieso alles.


Je ne glaub das nidd...! :D Spöötischtens wenn gwüssi uff DVD-Entzug kömme, stöhn si bi Dr vor dr Tüüre...



von Kopfschüttler - am 11.01.2006 08:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.