Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Captain Sky, Zuschauer, Mätzli, Don Daniel, Mahatma, Latteknaller, Fanti, Spitzkick, Tuborg_home, Tschum

Insekten noch ohne Trainer, Bernegger will nicht.

Startbeitrag von Mätzli am 14.01.2006 09:15

Eigentlich ein seltsamer Vorgang, wenn sogar auch der etatmässige Notnagel nicht mehr Verantwortung übernehmen will. Das spricht Bände. Dazu die NZZ:

Bernegger lehnt den Posten als GC-Chefcoach ab
Keine Einigung mit der Vereinsführung

fcl. Der Entscheid muss ihm schwer gefallen sein, dem Grasshopper-Club, dem er sich seit fast sechs Jahren mit Hingabe verbunden fühlt, eine Absage zu erteilen. Doch Carlos Bernegger, der GC-U-18-Trainer und zweimalige Interimscoach, wurde die Zweifel nicht los - er konnte sich nicht dazu durchringen, Cheftrainer zu werden. Bereits in den letzten Tagen hatte er sich zurückhaltend geäussert (NZZ vom 12. 1. 05); am Freitag gab er der Klubführung den Verzicht auf die Nachfolge von Hanspeter Latour bekannt. Offiziell, weil er Trainer des U-18-Teams bleiben und den Vertrag bis im Sommer 2008 erfüllen will. So steht es im Communiqué, das gemäss Aloys Hirzel, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Bernegger verfasst worden ist. Am Telefon wollte sich Bernegger zu den Gründen der Absage nicht äussern. Doch die Stimme des 36-Jährigen verriet die Enttäuschung. Auf die Frage, ob er sich nicht mit der Vereinsführung habe einigen können, antwortete er: «Nein, wir haben keine Einigung erreicht. Mehr will ich dazu nicht sagen». Man spürt: Der argentinisch-schweizerische Doppelbürger wäre gerne Cheftrainer geworden - aber nicht unter den gegenwärtigen Voraussetzungen.

Dem Vernehmen nach soll die Schwierigkeit, im Fall eines Scheiterns der Mission in die Position des Nachwuchstrainers zurückkehren zu können, für den Misserfolg der Verhandlungen mit ausschlaggebend gewesen sein. Ausserdem habe Bernegger nie gespürt, dass im Klub der feste Wille bestehe, Leistungsträger wie Captain Cabanas (in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Sunderland) im GC zu halten. Bernegger habe zudem instinktiv gespürt, seine Karriere könnte im Fall eines Misserfolgs grossen Schaden nehmen. Mit seiner Absage verlieren die Grasshoppers den Wunschkandidaten. Valable interne Anwärter gibt es nicht. Es drängt sich eine externe Lösung auf. Hirzel sagte, es gebe in Europa Trainer, die bewiesen hätten, mit Jungen arbeiten zu können, die mit Stars umzugehen wissen und international erfahren seien. Zwei oder drei dieser Charaktere seien im GC im Gespräch. Der neue Chef soll spätestens Mitte nächster Woche bekannt sein.

Trotz allen Beschwichtigungen gewinnt man gegenwärtig im GC den Eindruck, der Klub sei führungslos. Der Präsident ist in den Ferien, der Pressesprecher in Südafrika, und auch Karl- Heinz Riedle, mit dem Mandat des VR zur Trainersuche betraut, sass am Freitag in einem Flugzeug. Wenn selbst ein Mann wie Bernegger, der sich im höchsten Mass mit den GC-Farben identifiziert, zum Schluss kommt, die Aufgabe nicht erfüllen zu können, muss sie wirklich extrem schwierig sein.

NZZ

Ich glaube, wir werden noch viel Spass haben mit den Insekten in nächster Zeit.

Antworten:

**maliziös lächel..."



von Tuborg_home - am 14.01.2006 09:27
So wie es die NZZ schreibt, tönt es wirklich bitter. Jetzt wird ja scheinbar eine externe Lösung mit einem Ausländer angestrebt. Laut Tagi ist zum Beispiel Bruno Labbadia im Gespräch...

von Captain Sky - am 14.01.2006 11:11
Drollig ist die Aussage von Hirzel, sie suchten einen Trainer, der mit Jungen und mit Stars umzugehen wisse. Wozu mit Stars?

von Tschum - am 14.01.2006 11:15
Labbadia wäre heiss in Sachen Interviews. Ich würde mich schon jetzt freuen, auf seine bekannte Eingangs-Platitüde:

'Na gut, ich sach mal..'

von Spitzkick - am 14.01.2006 12:12
hach, so schön. ich liebe es, gc verrecken zu sehen. das ist schon mal ein guter anfang... ;)



von Zuschauer - am 14.01.2006 12:45
Tschum schrieb:

Zitat

Drollig ist die Aussage von Hirzel, sie suchten einen Trainer, der mit Jungen und mit Stars umzugehen wisse. Wozu mit Stars?

Wahrscheinlich sind Starallüren gemeint. Und dies dürfte nicht einfacher sein als wirkliche Stars ... :)



von Mahatma - am 14.01.2006 15:54
:spos: genau! hoffe auch auf ein Fehlgriff.

Der rest der NLA darf ruhig stärker werden, damit etwas Spannung in die Sache kommt. Nur GC soll in der Versenkung verschwinden.



von Don Daniel - am 15.01.2006 08:07
Don Daniel schrieb:

Zitat

Nur GC soll in der Versenkung verschwinden.

y find d rivalität mit GC no wichtig. ganz vrschwinde söll GC dorum mines erachtens nid. aber emol e johr oder zwei in dr NLB würd dene bestimmt guet due!



von Latteknaller - am 15.01.2006 12:32
Von mir aus dürfen sie dann wieder vorne mitspielen, wenn wir Rekordmeister sind...

von Captain Sky - am 15.01.2006 13:43
oh doch doch doch, sie sollen verschwinden, den wir haben noch die rivalität zu dem FCZ.

remember Nati B mit so inetwa 40'000 zuschauern im alten joggeli



von Don Daniel - am 15.01.2006 21:51

Re: Balakov wird GC-Trainer

Balakov neuer GC-Trainer

16.01.2006 | 10:37:33

ZÜRICH – Die Überraschung ist gross: Die Grasshoppers zauberten heute Krassimir Balakov aus dem Zylinder. Der Bulgare ist neuer GC-Trainer.
Nach dem überraschenden Abhauen von Hanspeter Latour zum 1. FC Köln musste GC rasch einen neuen Trainer präsentieren. Nachwuchscoach Pjet Hamberg übernahm intermistisch das Training. Carlos Bernegger, der schon zweimal als Notnagel eingesprungen war, hatte keine Lust mehr auf die erste Mannschaft. Also musste ein Neuer her.

Beauftragt mit der Suche war GC-Vorstandsmitglied Karl-Heinz Riedle. Klar, dass er seine Beziehungen nach Deutschland und Österreich spielen liess. Am Ende standen drei Kandidaten zur Auswahl: Bruno Labbadia, Heinz Peischl (ex St. Gallen) und ein Mister X.

Die Mister X hat jetzt auch das Rennen gemacht: Krassimir Balakov (39), früher beim VfB Stuttgart Mitglied des «magischen Dreiecks» mit Giovane Elber und Fredy Bobic. Er sammelte erste Erfahrungen als Assistent von Matthias Sammer.

Nun bietet ihm GC ein Sprungbrett für eine vielleicht grosse Trainer-Karriere an – um 10.30 Uhr wurde er der Öffentlichkeit präsentiert.

Quelle: [www.blick.ch]

Mein Komentar: gute Spieler, die nach der Spielerkarriere sofort ihre Trainerkarriere forcieren, sind mir immer etwas suspekt. Der GC hat wie schon von verschiedenen geschrieben grosse Probleme, ob Balakov die Erfahrung hat, um mit diesen umzugehen, bezweifle ich. So gesehen ist das eine "gute" Wahl ;)

von Captain Sky - am 16.01.2006 10:00

Re: Balakov wird GC-Trainer

Vollkrass(imir)!



von Fanti - am 16.01.2006 10:06

Re: Balakov wird GC-Trainer

Harraharr. Russisches Roulette. Ein Trainer ohne Erfahrung oder Leistungsausweis. Könnte noch witzig werden.



von Mätzli - am 16.01.2006 10:06

Re: Balakov wird GC-Trainer

Doch der hat doch ein Leistungsausweis:
- Magisches Dreieck
- und er hat meines Wissens einmal einen (Abzocker-)Vertrag bekommen, der praktisch unkündbar war, weil nur ein Vertrauensarzt bestätigen musste, dass Balakov noch fit sei und schon verlängerte sich der Vertrag um ein Jahr...

Das reicht doch vollkommen ;)

von Captain Sky - am 16.01.2006 10:10

Re: Balakov wird GC-Trainer

balakov ist einer der besten spieler der bulgarischen fussballgeschichte und hatte z.b. 1994 einen wesentlichen anteil am vierten platz - obwohl man damals den ganzen erfolg den stars letchkov, konstantinov, michailov und v.a. stoichkov zusprach. nicht zuletzt deswegen war krasi stets einer meiner lieblingsspieler. auch als person hat er mir eigentlich meistens gut gefallen. deshalb: krasi, ich wünsch dir stets nur das allerbeste - mit einer kleinen ausnahme: kein glück wünsch ich dir bei deinem job in zi!rü. wir können gerne mal zusammen auf die piste und uns ein paar mastikas und zagorkas hinter die binsen kippen - dann kann ich dir gleich mal erklären, für was für einen misthaufen du eigentlich arbeitest. ich hoffe, du hast dir nen fetten vertrag geben lassen, an dem gc ausbluten wird...



von Zuschauer - am 16.01.2006 11:42

Re: Balakov wird GC-Trainer

Captain Sky schrieb:

Zitat

Doch der hat doch ein Leistungsausweis:
- Magisches Dreieck
- und er hat meines Wissens einmal einen (Abzocker-)Vertrag bekommen, der praktisch unkündbar war, weil nur ein Vertrauensarzt bestätigen musste, dass Balakov noch fit sei und schon verlängerte sich der Vertrag um ein Jahr...

Das reicht doch vollkommen ;)

Was für einen Vertrag hat er jetzt bekommen hat? ...



von Mahatma - am 16.01.2006 11:53

Re: Balakov wird GC-Trainer

Die Leistungen als Spieler sind bekannt, aber bsit du auch der Meinung, dass er auch als Trainer sofort glänzen kann?

von Captain Sky - am 16.01.2006 12:47

Re: Balakov wird GC-Trainer

ne, im gegenteil. aber dies habe ich auch nie behauptet, oder?



von Zuschauer - am 16.01.2006 13:29

Re: Balakov wird GC-Trainer

Nein, aber mich interessierte ja auch eigentlich nur deine Meinung als Balakov-Kenner ;)

von Captain Sky - am 16.01.2006 13:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.