Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Walti usm Wallis, Rotblau, Mätzli, Goofy, Tschum

OT Barbarei

Startbeitrag von Tschum am 14.01.2006 11:58

Im Mittelalter wurde ein Kreuzzug gegen die Katharer in Südfrankreich geführt (im Wesentlichen ging es adeligen Kriegsherren darum, den Languedoc zu erobern). Als die Stadt Béziers belagert wurde, flüchteten sich die Einwohner, Männer, Frauen und Kinder, in die Kathedrale. Der Anführer der "Kreuzritter", Montaford, befahl, die Kathedrale in Brand zu stecken. Auf den Einwand, nicht alle Zufluchtsuchenden seien Katharer, gab er zur Antwort, Gott werde die Seinen (nach ihrem Tode) schon erkennen. Dieser Ausspruch gilt als der eindrücklichste Ausdruck für mittelalterliche Barbarei und religiösen Fanatismus.

In der Geschichte ist seither die grossartige Idee der Menschenrechte entwickelt worden und hat sich zuerst in den USA, dann in Europa durchgesetzt.

Heute wird bekannt, dass die USA ein Dorf in Pakistan bombardieren liessen, weil möglicherweise führende Al-Qaida-Leute dort zu Besuch waren. 18 Tote soll es gegeben haben, Frauen und Kinder darunter. Ob dabei auch die Gesuchten waren, ist unklar. Die Epoche, in der man das Recht des Menschen auf Unversehrtheit der Person für vorrangig hielt, ist offenbar zu Ende gegangen.

Wenn bei uns grundlegende Werte noch etwas zählen würden, könnte unsere Regierung keine Verhandlungen (z.B. über ein Freihandelsabkommen) mehr führen mit einem Regime, wie es gegenwärtig in den USA an der Macht ist.

Antworten:

Aber wir machen ja eher ein Riesentheater und Geschrei wegen einem "Leck" in der Bundesverwaltung, als dass wir uns gegen die Verletzung der Menschenrechte solcher "Weltmachten" zur Wehr setzen.

von Walti usm Wallis - am 14.01.2006 12:54
Du kannst ja auch nicht gut dagegen sein, wenn du so weit in den Hintern der führenden Personen gekrochen bist, dass du bereits wieder das Licht siehst, weil dein Kopf sich der Mundöffnung nähert...



von Goofy - am 14.01.2006 13:36
Scheisse, Goofy, das musste ich drei Mal lesen, bis ich draus kam.
Abr rächt hesch.

Das ist so ähnlich wie der harmlosere Spruch vom dem, der so eine grosse Schnuure hat, dass er schneller von Mundwinkel zu Mundwinkel ist, wenn er hinten rum geht.

von Walti usm Wallis - am 14.01.2006 13:53
1868 Washita River

1890 Wounded Knee

1968 My Lai

1973 Blutiger Umsturz in Chile auf amerikanischen Befehl, Tausende von Toten. Übrigens am 11. September.

Alles Massaker durch amerikanische Truppen oder unter Mithilfe des CIA. Ich weiss also nicht, welche Epoche der Menschenrechte Du genau meinst, welche heute beendet worden sein soll.



von Mätzli - am 14.01.2006 17:26
Business as usual.
Die Amis befreien die Welt von den Linken und Arabern.
Ihnen sei gedankt.

hehehe



Im Ernst. Dieses grössenwahnsinnige Ami-Volk geht mir auf den Sack. Die US-Regierung tut das, was sie andern Ländern verbietet. Die Amis sind keinen Deut besser als andere politische Schurkenländer.
Moralisch noch schlimmer sind die Europäer, die den Amis in den Arsch kriechen.



von Rotblau - am 14.01.2006 20:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.